• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Guss oder Edelstahlgrillrost

mkn31

Hobbygriller
Was war zuerst, dass Huhn oder das Ei ...

Guss speichert die Hitze besser, Edelstahl braucht weniger Pflege und ist leichter zu reinigen. Bei Holzkohle-, Elektro-, und schwachen Gasgrillern würde ich Guss nehmen. Hat der Gasgriller genügend Power wäre Edelstahl meine Wahl.

Liebe Grüße
Martin
 

Quasti

Militanter Veganer
Der Summit hat doch schon ganz ordentliche Edelstahlroste.
Vielleicht wäre eine gußeiserne Grillplatte eine ganz gute Ergänzung?!?
 

mkn31

Hobbygriller
Wie kann man Weber nicht mögen? Eine Firma die so viel in Werbung investiert kann man als "Werber" nur lieben. :thumb1:
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Guss speichert die Hitze besser
:ks:Noep. Gusseisen und Stahl haben annaehernd dieselbe Waermekapazitaet. Gusseisen allerdings leitet Waerme weit besser als Edelstahl, dass heisst, dass gespeicherte Waerme wesentlich schneller abgegeben wird und entsprechend das Fleisch, das Kontakt hat, schneller gart, als das daneben. Daher kommen die Streifen. Edelstahl gibt langsamer ab, die Waerme kann sich ausbreiten, und die Streifen sind schwaecher oder gar nicht zu sehen.
:ks:
 

bdorne

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Beides...würde ich da sagen

***Achtung: Subjektiv empfundenes Verhalten, wissenschaftlich nicht belegt ***

Folgendes Setup hat sich bei mir gut bewährt:
Edelstahl in der Grillkammer: Subjektiv empfunden gutmütigeres Verhalten, z.B. wenn mal was nicht rechtzeitig vom Grill kommt. Bei Gusseisen hab ich in ähnlichen Situationen schon schwere Verbrennungen des Grillgutes gesehen.
Gusseisen im "Steak-Bereich", bei mir Sizzle Zone: unübertroffenes Branding.
Dafür verlangt der Gusseisen-Rost etwas mehr Zuwendung (Einölen damit er nicht rostet)
 
Oben Unten