• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gußeisenplatte vorbehandeln?

grillneuling

Militanter Veganer
Hallo,

muss man eine neue Gußeisenplatte vor dem ersten Grillen irgendwie vorbehandeln (beidseitig mit Öl einstreichen)?

LG Christian
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo,

muss man eine neue Gußeisenplatte vor dem ersten Grillen irgendwie vorbehandeln (beidseitig mit Öl einstreichen)?

LG Christian
Ist die Platte emailliert oder "rohes" unbehandeltes Gußeisen?

Wenn unbehandelt unbedingt vorher "Einbrennen" (suche mal nach dem Begriff Einbrennen)! Wenn bereist eingebrannt oder emailliert ist keine weiter Vorbehandlung von Nöten
 

LM100

Militanter Veganer
Ich hänge mich mal hier ran.
Habe eine neue emaillierte Grillplatte, leide ohne jegliche Anleitung und hätte auch ein paar Fragen:

- Was mache ich vor dem ersten Gebrauch? Einfach nur kurz mit Wasser oder Reiniger abspülen oder mal auf hohen Temperaturen befeuern?
- Sollte man die Platte vor Benutzung einölen/fetten oder legt man die Steaks direkt auf die blanke Platte?
- Reinigt man die Platte später mit Fettlöser oder einfach nur mit Wasser und einer Bürste?

Danke
Lothar
 

JuergenN

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Wenn die Platte emailliert ist, einfach nur benutzen.
Am Anfang mit relativ viel Öl / Fett, mit zunehmender Patina kannst Du dann auch mit weniger Fett arbeiten.

WICHTIG: NIE, also wirklich garnienicht, mit Fettlöser, Spüli oder sonstigem behanden. Noch viel weniger in Spülmaschine!!
Einfach nur nach dem Grillen die noch warme Platte mit Zewa abwischen.

Mit Spüli / Fettlöser geht die ganze Patina wieder ab und dein Essen klebt wieder an. Aus der Spülmaschine kommt häufig nur ein Rostklumpen (zumindest bei nicht emaillierten Gußpfannen ist das so ...).

Nicht abschrecken lassen, ist alles halb so schlimm.
Solche Guß-Sachen solltest Du aber möglichst nicht der Göga zum Spülen überlassen ....

Jürgen
 
Oben Unten