• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gusseiserner Topf

fcb1977

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
ich grille auf Holzkohle und hab heute einen gusseisernen Topf bekommen.
Da ich bis jetzt nur „normal“ direkt auf dem Rost gegrillt habe, bin ich damit ein absoluter Neuling.
Wie verhindere ich ein anbrennen im Topf?
Mit welchem leckeren Rezept kann ich mich am besten an das Neuland rantasten?
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Nein, natürlich nicht. Funktionieren aber vom Grundsatz her gleich.

Mach doch mal ein Bild damit wir wissen wovon du redest.
 
OP
OP
F

fcb1977

Militanter Veganer
Das ist das gute Stück
7BDBF057-E6AE-4FA9-BCF1-E64BFBA1AB5C.png
 
OP
OP
F

fcb1977

Militanter Veganer
Ok, Danke. Prinzip verstanden.
Aber brennt in einem gusseisernen Topf, wie bei meinem Neuzugang, der Inhalt nicht relativ leicht an?
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Wenn das Gusseisen ordentlich eingebrannt ist und das Verhältnis von Hitze und Flüssigkeit stimmt, passiert da nix.

Ein Dutch Oven zeichnet sich in der Regel dadurch aus, dass der Deckel so gestaltet ist, dass man darauf Kohlen legen kann und so auch Oberhitze hat.
 

Hell Commander

RIB-Master - Rest In Beef
5+ Jahre im GSV

Grilldappe

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Und immer sachte mit der Hitze drangehen!! Länger köcheln lassen kannst du immer, zu hohe Hitze erzeugt Verbranntes, das rettest du nicht mehr!
Das meiste kannst du so ca bei 180-200 Grad garen. Dann passiert so schnell nix. Und kuck am Anfang ruhig alle halbe Stunde mal rein ob noch Flüssigkeit da ist. Tut dem Gericht nix, verlängert nur ein bisschen die Garzeit.
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
der Deckel so gestaltet ist, dass man darauf Kohlen legen kann
Generell ja.

Wenn er so ist wie auf dem Foto, gibt es nach meiner Ansicht mehrere Probleme:
1. Kein Rand, der die Kohlen oben hält
2. Plastikgriff, der schmelzen kann *)
3. Kaum Möglichkeiten, den heißen Deckel mit Kohlen anzuheben.

Ich würde deshalb dieses Modell in einem Backofen, Gasgrill oder nur mit Unterhitze verwenden.

*) Heißluft bis 300 Grad können die gewöhnlich ab, aber Kohlenglut wird wesentlich heißer.
 
OP
OP
F

fcb1977

Militanter Veganer
Generell ja.

Wenn er so ist wie auf dem Foto, gibt es nach meiner Ansicht mehrere Probleme:
1. Kein Rand, der die Kohlen oben hält
2. Plastikgriff, der schmelzen kann *)
3. Kaum Möglichkeiten, den heißen Deckel mit Kohlen anzuheben.

Ich würde deshalb dieses Modell in einem Backofen, Gasgrill oder nur mit Unterhitze verwenden.

*) Heißluft bis 300 Grad können die gewöhnlich ab, aber Kohlenglut wird wesentlich heißer.
Zu 1+3: Hast recht . Das wird echt ein Problem.
Zu 2: Der Griff ist nicht aus Plastik. Das ist auch Gusseisen, nur aufgeschraubt.
 

ID73

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zu 1+3: Hast recht . Das wird echt ein Problem.
Zu 2: Der Griff ist nicht aus Plastik. Das ist auch Gusseisen, nur aufgeschraubt.
Als Feuertopf, auf jeder Herdart oder im Backofen tut er trotzdem seinen Dienst und beschert Dir tolle Schmorgerichte. "Nur mit Kohle isses gut" stimmt einfach nicht ;-) Auch wenn es mehr Spaß macht.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin @fcb1977 ,
Kein Rand, der die Kohlen oben hält
Wie ist denn der Durchmesser von dem Topf? Um oben Briketts drauf legen zu können, könntest du eine passsende Springform auf den Deckel legen, dann rutschen die Kohlen nicht weg.
Unten drunter z.B. so etwas hier:
https://www.amazon.de/Petromax-Feue...47&hvtargid=pla-349583335134&psc=1&th=1&psc=1

Du hast ja wohl einen Tepro-Toronto-Nachbau, darin hab ich auch schon mit dem Dopf gearbeitet.
Hier kannst du sehen, wie man es besser nicht machen sollte:
https://www.grillsportverein.de/for...euen-ft-6-leider-ein-totaler-reinfall.227211/
Bitte unbedingt darauf achten, daß der Deckel vom Grill nicht komplett geschlossen wird. Dann passiert dir nicht, was mir passiert ist.

Und:
Schichtfleisch ist immer ein gutes Rezept zum Anfang. Jede Art von Schmorgerichten passt sehr gut und viele weitere Beispiele findest du aber auch im schon genannten Dutch Oven Unterforum.

Als Feuertopf, auf jeder Herdart oder im Backofen tut er trotzdem seinen Dienst und beschert Dir tolle Schmorgerichte. "Nur mit Kohle isses gut" stimmt einfach nicht ;-) Auch wenn es mehr Spaß macht.
Und das ist auch meine Erfahrung.

In jedem Fall benötigst du auch vernünftige hitzebeständige Handschuhe (z.B. diese hier), dann kannst den Topf auch aus dem Grill heben.
Viel Erfolg in jedem Fall wünsche ich dir.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 
Oben Unten