• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gussrost einfetten oder trocken lassen beim Grillen?

chriss_1234

Veganer
Hallo Leute,

am letzten Wochenende hab ich Fisch und Hähnchenspiesse gemacht. Bei Steaks vorher hats immer gereicht wenn ich das Fleisch etwas einöle und es hat nichts geklebt.

Den Fisch hab ich auch eingeölt und hinterher hatte ich Fischragout. Zwar auf den Punkt aber er klebte. Beim Hähnchdn genauso. Dort hatte ich die Spiesse aber nur mariniert. Also wenig Öl dran.

Den Rost hab ich immer nur frei gebrannt. Nun habe ich unterschiedliche Aussagen gehört. Entweder in heissem Zustand einfetten (Trennspray) oder lang genug das Grillgut liegen lassen. Bei der zweiten Methode muss ich sagen: Hab ich beim Huhn versucht und hat nicht geholfen weils Fleisch irgenswann zu dunkel wurde.

Meine Frage: Wie macht ihr das wenn ihr grillt? :-) Danke schonmal für alle Tipps :-)

PS: Sportgerät ist ein BK Signet 390
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Ich kenne den Guss deines Grills nicht.
Bei Guss sollte man grundsätzich darauf achten, dass er immer etwas eingefettet ist.
Gerade bei Grillrosten, kann es leicht passieren, dass sie durch die große Hitze "fettfrei" werded und Behandlung brauchen.

Bei Guss öle ich immer etwas.
Und wenn ich nur mit einem öligen Tuch leicht drüber gehe
 

Dorfheizer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mehr Öl = weniger Anhaftung

Wenns also bei dir angepappt hat, einfach den Rost auch einfetten.
Trennspray, Baumwolltuch mit Öl, Speckschwarte... führt alles zum Ziel
 

7Benny

Veganer
Ich öle den Gussrost immer direkt vor dem auflegen mit einem Pinsel etwas ein. Fisch auf der Haut geht bei niedriger bis mittlerer Temperatur so sehr gut.
 
OP
OP
chriss_1234

chriss_1234

Veganer
Vielen Dank schon mal für eure Tipps. Ich teste gleich mal Pute und berichte wies geklappt hat mit dem Trennspray :-)
 
OP
OP
chriss_1234

chriss_1234

Veganer
So.... heissen Grill einfetten mit Trennspray hat wunderbar funktioniert. Die Pute ging super vom Rost und es hat nichts geklebt :-)
 

Jaibie

Grillkönig
Deshalb gibt es Trennspray ..
 

shuqush

Militanter Veganer
So.... heissen Grill einfetten mit Trennspray hat wunderbar funktioniert. Die Pute ging super vom Rost und es hat nichts geklebt :-)
Servus, könnte jetzt auch deine Hilfe brauchen, weil ich genau vor dem gleichen Problem stehe. Irgendwie klebt Hähnchen bei mir immer wieder am Rost fest?!?
Wann genau hast du den Rost eingesprüht? Nach dem aufwärmen und direkt bevor du die Spieße draufgelegt hast?

Wäre echt nett wenn du mir helfen könntest. Verliere noch meine Nerven mit dieser ewigen Kleberei am Rost >:(
 

gapman

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich sprühe den Gussrost immer direkt vor dem Auflegen mit Trennspray ein. Funktioniert wunderbar.
Aber Achtung vor den Flammen beim einsprühen.
 

shuqush

Militanter Veganer
Ok Danke, dann werde ich das auch so testen.
 

Dithmarscher

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Vorm Grillen mit einem leicht eingeölten Zewa drüberwischen und gut ist.
 

shuqush

Militanter Veganer
Ok, werde beide Methoden mal testen. Trennspray hatte ich immer vor dem Grillstart angebracht, dass hat aber leider nicht wirklich geholfen.
 

Der Obersaarländer

Metzgermeister
Ich sprühe den Rost erst ein wenn der Grill auf Temperatur ist. Nachdem grillen sprühe ich ihn erneut ein, aber nur ganz zart als eine Art Konservierung. Mein Grill steht zwar abgedeckt und überdacht auf der Terrasse trotzdem möchte ich gerade den Rost etwas vor Feuchtigkeit schützen. Bei Dutch Oven tut man es ja auch :-)
 

In&Out-Style

Vegetarier
Ich mach es immer mit nem Zewa, das in Öl getaucht wurde. Klappt eigentlich auch immer ganz gut.
Außerdem immer etwas warten, nicht zu früh drehen. I.d.R. klebt es oft, weil man zu ungeduldig ist.
 

richtew

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sonnenblumenöl und Zewa mache ich auch, damit habe ich normalerweise auch kein Problem.
 
OP
OP
chriss_1234

chriss_1234

Veganer
Hi. Habs auch direkt vor dem Auflegen gemacht. Beim hochheizen verdampft der fettfilm sonst wenn er zu früh drauf ist. Ich nehm die roste dann immer kurz mit dem heber raus um einen fettbrand zu vermeiden.
 

shuqush

Militanter Veganer
Danke nochmals an die Ratschläge. Habe bei den letzten Spießen auch direkt vor dem auflegen den Rost eingesprüht, funktionierte damit einwandfrei :-)
 

butlergum

Militanter Veganer
Bin von Trennspray auf eingeöltes Zewa gewechselt.
Vorteil: es haftet auch nix an und ist günstiger. Außerdem führte das Trennspray zu einer ordentlichen Rauchentwicklung und hatte einen irgendwie seltsamen Geruch.
 

Tacitus

Hobbygriller
Ich nutze mal diesen Thread, da ich es nicht so recht verstehe und Trennspray-fast-noch-Jungfrau bin:

1. Ich habe mir das Trennspray von (Name entfernt) gekauft. Das sprüht nicht, wie z.B. Haarspray, sondern spritzt und "läuft".
2. Wenn ich es bei vollem Betrieb reinsprühe, brennt und qualmt es.
3. Wenn ich den Grill vor oder nach dem Betrieb einöle, qualmt der Grill beim nächsten Aufheizen so lange, bis die ganze Suppe, die in den Innenraum und zu den Brennern gelaufen ist, vollständig verbrannt ist.
Ist das normal oder mache ich was grundlegend falsch?
Edit: ups, der Produktname darf nicht genannt werden? Der wird beim Post nicht angezeigt
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten