• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gyros von der Roti

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo!

Kürzlich gab es bei uns Gyros und die Roti vom Napoleon Mirage kam zum ersten Mal zum Einsatz.

Zum Einsatz kamen:
2 kg Schweinenacken
Marinade
1 große Gemüsezwiebel (halbiert)

Damit ich es nicht verhunze (hatte da echt Schiss vor), habe ich mich an das Video von Jörn (U-BBQ, Folge 48) gehalten. Und was soll ich sagen - es hat prima geklappt!

Habe also zuerst den Nackenbraten angefroren und in 4-5 mm dünne Scheiben geschnitten. Diese Scheiben habe ich dann in der Marinade (siehe HP von Jack the oder über die Suchfunktion hier im Forum) für 24 Stunden eingelegt (im Kühlschrank).
Nach den 24 Stunden habe ich aufgespießt...
Zuerst wurde eine halbe Gemüsezwiebel als Abstandhalter auf den Spieß geschoben, nach und nach folgten die eingelegten und erst dann gesalzten Scheiben Nackenfleisch. Zum guten Schluss kam die andere Hälfte Zwiebel zum Einsatz.

Den Gasi habe ich während des Spießens mit Hilfe zweier Brenner auf ca. 180°C/200°C gebracht. Als die Temperatur erreicht war, habe ich die Brenner ausgeschaltet, den Spieß eingehängt, die Roti angeschaltet und von da an nur den Backburner laufen lassen (3/4 Power).
So sah das dann aus:



Während der Napi seine Arbeit verrichtete, habe ich die Bosch Mum 86 angeschmissen, die dann den Teig für das Fladenbrot kneten durfte.
Nach 30 min. Ruhzeit...Teig rauf auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und mit öligen Fingen bis zu den Rändern verteilen. Mit den Fingern kreuz und quer kleine Mulden in den Teig drücken, etwas Öl in die Mulden geben, mit Fleur de Sel und Schwarzkümmel bestreuen.
Das sah dann so aus:



Nun musste der Fladenbrot-Teig nochmal für ca. 30-40 min. ruhen, damit er aufgehen konnte und schön fluffig wird.
Hatte dann genügend Zeit, um mal nach dem Gyros zu schauen. Terrassentür auf und raus... mmmhhhh... das duftete schon göttlich *sabber*.



Nach der Ruhezeit kam das Blech mit dem Fladenbrot-Teig in den Backofen, um goldbraun zu werden.
In der Zwischenzeit konnte ich den Tzaziki zubereiten.



Die Backzeit des Fladenbrotes war rum, das Gyros konnte auch mit dem elektrischen Messer runtergeschnitten werden.
Es bedarf nicht vieler Worte... hier die Bilder:






Während wir gegessen haben (es war suuuper lecker), durfte die Roti weiterdrehen (auf kleiner Stellung).
Ein Tellerbild habe ich leider nicht mehr (habe es versehentlich von der Speicherkarte gelöscht :hammer:)

Ihr könnt mir aber glauben... es war total lecker und wird auf jeden Fall wiederholt.
Danke an Jörn (U-BBQ) für das geniale Video :anstoßen:.
 

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das sieht ja mal sehr lecker aus!!! :sabber:

Wie lautet das Rezept / Fladenbrot?
 
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für dein Lob! Hat auch wirklich hammermäßig geschmeckt.

Das Rezept für das Rucki-Zucki-Fladenbrot folgt in Kürze.
 

WeberWarrior

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Schaut gut aus,

auf das Rezept vom Brot bin ich auch gespannt.
Wie lange hattest Du das Fleisch bis zum ersten Anschnitt laufen lassen?
 
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das Fleisch rotierte für ca. 50 min. auf 3/4 Power bis zum ersten Anschnitt.
Hätte ich den Backburner volle Lotte laufen lassen, wäre es bestimmt eher möglich gewesen.
 

TaucherHarry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das Rezept könnte ich wirklich relativ schnell gebrauchen - würde das gerne zu meinem PP dazu machen...
 
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Rucki-Zucki-Fladenbrot

Hier das Rezept für das Rucki-Zucki-Fladenbrot

1/2 l lauwarmes Wasser
1 Würfel Frischhefe
1 TL Zucker
500 g Weizenmehl Typ 405
1 Tütchen Kartoffelpüree
1 EL Salz

Öl (Olivenöl oder Öl nach eigenem Geschmack)
Fleur de Sel
Schwarzkümmel


Zuerst den Würfel Frischhefe zerbröseln und im lauwarmen Wasser mit 1 TL Zucker auflösen.

Das Mehl mit dem Tütchen Kartoffelpüree vermengen und in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Maschine auf kleiner Stufe anlaufen lassen, peu à peu das "Hefewasser" hinzufügen. Maschine (wenn es nicht mehr staubt) auf mittlerer Stufe für ca. 15 min. kneten lassen.

1 EL Salz hinzufügen und weitere 15 min kneten lassen, bis der Teig homogen ist und sich vom Boden und Schüsselrand löst.

Teig in der Schüssel belassen, abdecken und für ca. 30 min. an einem warmen Ort ruhen lassen.

Nach der Gehzeit den Teig mit öligen Händen auf das Backblech befördern und bis zu den Rändern hin vorsichtig und gleichmäßig ausbreiten.
Mit den öligen Fingern Mulden in den Teig "stechen".

Hände waschen *grins* ;-), Öl in die Mulden tröpfeln lassen, Teig mit Fleur de Sel und Schwarzkümmel bestreuen.
Ab damit in den bei 180°C (Umluft) vorgeheizten Backofen und für ca. 25-30 min. goldbraun backen lassen.

Wer das Fladenbrot leicht knuspig mag, der lässt es auf dem Blech auskühlen. Wer es lieber weicher mag, der deckt das Backblech samt Fladenbrot direkt nach dem Backen mit einem sauberen Küchentuch ab.


Guten Hunger!
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Huhu... ist es so schlecht, dass nur 2 von so vielen Usern etwas dazu schreiben?

Liebe Grüße sendet Mela
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Huhu... ist es so schlecht, dass nur 2 von so vielen Usern etwas dazu schreiben?
Bei dem schönen Wetter sind alle draußen spielen :D

Nee im Ernst, sieht so lecker aus, daß ich heute morgen 1,7Kg BESH Nacken besorgt habe.
Und der ruht jetzt mit der Marinade im Kühlschrank. Denn morgen soll ja die Sonne scheinen :clap2:
 
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dankeschön! Lob tut doch bekanntlicherweise gut und animiert zum Weitermachen :D.

Na dann werde ich morgen mal schauen, was du Leckeres gezaubert hast.

Liebe Grüße sendet Mela
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Mela,

das Gyros sieht gut aus :thumb2:

Ich nehme dann einmal komplett mit allen Beilagen bitte :happa:

:prost:
 

nstyles

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für Doku und Rezepte, natürlich auch an Jack the .
 
G

Gast-lgYQr

Guest
Glückwunsch :thumb2:

Gyros fetzt und du hast das super umgesetzt und dokumentiert.

Das einzige was mich an dem Gyros stört ist dass ich mich am nächsten Tag selbst nicht riechen kann. Da stinke ich immer, das ist unnormal... :puke2:
 

Markus1968

Putenfleischesser
Hallo,

das sieht alles sehr lecker aus, und man brauch die nervige Musik vom Griechen nicht dabei hören;-)
Ne Roti steht auch schon dringend auf dem Plan.

Gruß
Markus
 
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallöchen!

Hach... ich freue mich gerade wie eine Schneekönigin :D:D:D über euer Lob. Das tut richtig gut, vor allem, weil der GSV ja größtenteils aus Männern besteht.

Ich werde versuchen jetzt öfter mal was in Bildern festzuhalten und zu dokumentieren.

Nochmals danke :)

Liebe Grüße sendet Mela
 

Karashigoi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallöchen!

Hach... ich freue mich gerade wie eine Schneekönigin :D:D:D über euer Lob. Das tut richtig gut, vor allem, weil der GSV ja größtenteils aus Männern besteht.

Ich werde versuchen jetzt öfter mal was in Bildern festzuhalten und zu dokumentieren.

Nochmals danke :)

Liebe Grüße sendet Mela
Hallo Mela,
ja freue dich ruhig wie eine Schneekönigin. Wer solch ein leckeres Essen zaubert und vor allem alles selber macht, der hat es doch verdient gelobt zu werden.
Alles sieht gut aus und prima Bilderdoku.
Schönes Wochenende
 

Dirk_da_Oberbayer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sieht toll aus, Gyros von der Roti geht immer!

Jetzt habe ich wieder Hunger.....:hammer:

Gruß
Dirk

:anstoßen:
 
OP
OP
Mela

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Dankeschön, das ist lieb von dir.

Liebe Grüße sendet Mela
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Irgendwie verirren sich nich soviele Nutzer ins Spieß-Forum...
Schönes Gyros! :messer:

Das Kartoffelpüh im Fladenbrot irritiert mich etwa.
Kleiner Tip bei Gyros für viele Personen: L+S vorgaren und dann Temperatur hoch und die Ränder schnell aufknuspern
 
Oben Unten