• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Habe ich was falsch gemacht? Die Glut geht aus

Sandkastenrambo

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hi,

ich habe diese Woche meinen neuen OTG das erste Mal testen können. Da ich auf dem Gebiet "Kugelgrill" ein absoluter Neuling bin bin ich jetzt etwas verunsichert.

Ich habe die Briketts nur auf einer Seite des Grills verteilt, dann ohne Deckel erst einmal anfeuern lassen und als diese von oben grau waren habe ich sie dann auseinander geschoben, damit die Fläche zum Grillen größer wird. Nun das Fleisch auf den Rost (direkte Methode) gelegt und den Deckel drauf gesetzt.

Ich habe dann das Fleisch von beiden Seiten ca. 4 - 5 Minuten mit geschlossenem Deckel grillen lassen jedoch ist schon nach dem "Seitenwechsel" aufgefallen, dass die Glut deutlich weniger geworden ist. Nach der zweiten Seite entsprechend noch ein bissl weniger.

Ich hab dann das Fleisch nochmal ohne Deckel über der Glut gelassen, da es noch sehr blass war. Da haben die Kohlen wieder ordentlich angefangen zu glühen.

Die Lüftung - sowohl unten als auch oben - hatte ich die ganze Zeit komplett geöffnet.

Ist das so normal oder hab ich was falsch gemacht? Das Problem ist, ich möchte in der nächsten Woche gerne nen ganzes Hähnchen grillen, bin nun aber skeptisch, ob die Kohle wirklich 45 - 60 Minuten anbleiben :sad:

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruß
Philipp
 

gategirl

Grillkaiser
Hi Philipp,

was für Briketts hast Du denn benutzt? Es klingt so, als ob diese beim geschlossenen Deckel ersticken würden...

Viele Grüße
Moni
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hattest Du unten wirklich voll geöffnet?
Mein OTG ist bei Maximalstellung am Hebel schon wieder etwas geschlossen.

Angaben zum verwendeten Typ Briketts und auch der Menge wären gut.
Es sollte schon ein kleiner Haufen Briketts sein. Einzelne nebeneinander auf dem Kohlerost geben schnell auf.
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Hallo Philipp

Die Frage nach den Kohlen kam ja schon,deshalb zur nächsten.

Wie von Dir beschrieben,hast Du die Kohlen ohne AZK angebrannt.
Da kann es schon passieren,das die gerade "angeklühten" Brekkies auch
mal wieder ausgehen.

Also AZK kaufen,gute Brikkets nehmen und es funzt.

Gruß Jens
 
OP
OP
Sandkastenrambo

Sandkastenrambo

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Naja nachdem ich die Briketts auseinander geschoben habe lagen se zwar nicht einzeln aber eher ein- bis zweilagig falls ihr versteht was ich meine. Wegen der Lüftung hab ich extra drauf geachtet, dass diese auch offen ist.

Die Briketts sind aus dem Baumark: Buchen Grill-Holzkohlebriketts von proFagus (Hersteller)

Kann man das nicht auch erstmal ohne nen AZK hinbekommen? :) Er steht zwar schon auf der Einkaufsliste aber ich würde das gerne noch ein paar Wochen verschieben :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Die Brekkies sind wirklich nicht schlecht. :thumb1:

Aber überlege Dir wirklich die Anschaffung eines AZK,dann passiert
sowas wie das ausgehen nicht mehr.:domina:
(ich würd meinen nie mehr hergeben):grin:

Gruß Jens :prost::prost:
 

fuchs

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
das problem hatte ich auch schon mal beim direkt grillen..
da musste ich die kohlen mit nem föhn wider an machen gingen einfach auch tortz azk. worans gelegen hatte hab ich nicht raus gefunden. hatte das problem nur ein mal und hab schon sau oft so gegrillt.
 

964thunderbird

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
also mir sind die Kohlen aus folgenden Gründen schon mal ausgegangen:

* schlechte Qualität (Grillprofi vom Baumarkt)
* nicht richtig durchgeglüht, ohne AZK
* zu wenig Luft (Vents oben/unten zu schnell zu gemacht)
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Da wir nun die Briketts, die wohl die Grillis sind, ausschließen können, kann es eigentlich nur noch an der Anzündtechnik liegen.
Die Grillis sehen, wenn sie richtig durchgeglüht sind. aus wie glühende Steine und sind erstaunlich fest.
Im Schnitt kann man mit ca. 20-30 Minuten bei einem vollen AZK rechnen.
Diese Zeit benötigen die Briketts also auch ohne AZK. Zu früh benutzte Briketts haben noch nicht die volle Hitze und können ersticken.

Womit hast Du die Briketts denn angezündet?
Ich nehme die natürlichen Anzündwürfel, oder eben einen Spiritusbrenner unter dem AZK.
Die Anzündwürfel funktionieren aber auch ohne AZK recht gut.
 

McRip

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wie wurden die Briketts denn angezündet? Bitte bedenke, dass ein Anzünden ohne AZK z.B. mit Spiritus im Grill nicht nur geschmacklich unakzeptabel ist, sondern auch den Grill schädigen kann.

Ein AZK ist Pflicht und kostet nicht die Welt. Rentiert sich meist so schnell, dass man sich mehrere davon anschafft. :grin:
Gerade wenn man das Geld für einen OTG hat, muss man ja quasi auch nen AZK nehmen... Da hat manch einer sonst mit nem OTS und AZK für weniger Geld mehr Spaß. ;)
 
OP
OP
Sandkastenrambo

Sandkastenrambo

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich habe die Grillis mit Anzündwürfeln angesteckt. Habe sie dann ca. 30 - 35 Minuten durchglühen lassen bevor ich den Haufen auseinandergeschoben habe...

Aber ich sehe schon, ich komme nicht um den AZK herum :)

Werde wohl heute oder morgen nochmal mit deutlich mehr Briketts und ohne AZK testen und dann in der nächsten Woche einen geeigneten AZK für mich suchen :)

Muss schon sagen ist ein sehr sehr geiles Forum mit so vielen Antworten und so kurzer Zeit hätte ich nicht gerechnet.

Danke euch, nun muss nur noch der Grill funzen :grin:
 

grilltom

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
den andren kann ich nix mehr hinzufügen.

AZK RULEZ

azk.jpg


azk2.jpg


nicht nur praktisch und funktionell sondern auch so scheeeeeee
 

Siggi

Forums-Sonnenschein
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Servus


Ein Anzündkamin ist eine schöne Sache. Aber daran liegt es nicht.
Du bekommst auch die Kohlen ohne AZK zum glühen. Einfache Sache.


Außnahme, bei den Webber Brekkis und bei den Heatbeads tust du dich verdammt schwer.


Pyramide bauen, Bio-Anzünder – Feuerbällchen drunter, anzünden - brennt

2 Weber Kohlekorbe befüllen, Flüssigen BIO-Grill-Anzünder drüber, 1-2 Minuten warten, - brennt. Danach kann man die Kohlekörbe aufeinander stellen.



Und wenn du den Deckel darauf machst, BEIDE Lüftungsschieber öffnest, geht da nix aus.

Also du siehst, es geht auch ohne. Der AZK ist eine feine Sache, ist Sicher und macht beim Einfüllen immer so schöne Funken
lachen.gif



Bist du dir 100 % sicher, das Unten geöffnet war.?
Kann ja passieren. Schau dir einmal die Hebelstellung des unteren Reinigungssystems genau an..

Wieviel Kohle hast du denn in die Kugel?
0,5 kg – 1 kg – 1.5 kg - 2kg ???


Verwendest du Kohlekörbe? Dazu würde ich dir raten.


Gruß
Siggi
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Sandkastenrambo

Sandkastenrambo

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Also die Briketts waren auf jeden Fall richtig schön am glühen bevor ich den Deckel drauf gemacht habe und haben dann auch wieder ordentlich geglüht, als ich ihn ne Weile wieder runter genommen habe. Ich habe die Briketts auch nach dem grillen komplett verbrennen lassen also hatte am Abend dann nur noch Asche im Grill.

Wie viele Briketts ich genommen habe kann ich nur schwer einschätzen. Ich denke mal so 1 - 1,5 kg. Kohlekörbe habe ich keine. Ich habe eine dieser Halterungen, die bei dem Grill dabei sind ungefähr auf ein viertel des Rostes gesteckt und dann auf die Fläche auch die Kohle verteilt.

Die Lüftung war auf jeden Fall richtig geöffnet, weil ich da vorher genau drauf geachtet habe.

Aber wie gesagt, ich denke mal heute oder morgen werde ich den Grill nochmal anwerfen und noch einmal Testen und dann vielleicht auch ein paar Bilder machen, damit man sehen kann, ob ich vielleicht nen Fehler gemacht habe.
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Aber wie gesagt, ich denke mal heute oder morgen werde ich den Grill nochmal anwerfen und noch einmal Testen und dann vielleicht auch ein paar Bilder machen, damit man sehen kann, ob ich vielleicht nen Fehler gemacht habe.

Bilder sind gut - teste nochmals.
Bei meinen Allererstversuchen war der Grill auch eher warm als heiss.

Wenn der Weber AZK rund 25 Minuten braucht um voll durchzuglühen, dann vermute ich, dass die Kohlestücklein ohne das geniale Teil wesentlich länger brauchen um den "Punkt" zu erreichen.
Sind sie nicht voll durchgeglüht, sondern nur "angeglüht" - dann gehen sie aus.

Wie gesagt, ich hatte am Anfang auch Schwierigkeiten mit dem indirekten Grillen, doch es klappt..

Erfolgwünschende Grüsse

Michael
 
OP
OP
Sandkastenrambo

Sandkastenrambo

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Zwar bissl spät aber besser spät als nie :)


Habe mir den Weber AZK geholt und damit die Brekis entzündet. Fazit das Feuer bleibt an. Habe gestern erst noch ein BBC "geköchelt" was eine Stunde gebraucht hat. ALLES BESTENS.

Danke euch Leute :happa:
 

starburger

Freitagsgriller
10+ Jahre im GSV
Kann allen nur zustimmen: Hätte nie geglaubt, dass man Brekkies mit dem AZK an bekommt. Was haben wir früher beim Flachgrillen geflucht, wenn nur noch Briketts zum grillen da waren. Ewig gebraucht, sie anzuzünden und als sie durchgeglüht waren, waren wír fertig mit unserem Neon - Fleisch. :sonne:

Der AZK ist echt der Hammer. In Verbindung mit guten Brekkies / Holzkohle macht das richtig Spass.
 
Oben Unten