1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Haltbarkeit von rohen Schweine Rippchen und wie lange lagert sie der Fleischer?

Dieses Thema im Forum "Alles rund ums Fleisch" wurde erstellt von markox, 29. April 2015.

  1. markox

    markox Militanter Veganer

    Hallo,

    ich habe da mal eine Frage.

    Ich war Montag beim Schlachter und wollte Kotlettrippchen für Donnerstag bestellen.
    Die Verkäuferin meinte sie kuckt erst mal nach ob welche im Kühlraum sind. Ok, dann kam sie mit 3 Leitern an die sie gefunden hat, die wollte sie mir zurücklegen. Darauf hin habe ich gefragt ob die sich auch so lange halten, weil ich sie Freitag erst marinieren will um sie Samstag zu grillen. Antwort war "...unser Kühlraum ist ja kälter als ihr Kühlschrank.".

    Da ich mit sowas nicht gerechnet hatte, habe ich sie mir spontan mit einem etwas komischen Gefühl zurücklegen lassen. Sogar alle 3 obwohl ich eigentlich nur 2 wollte, weil der kurze Blick den ich erhaschen konnte ganz gut aussah und ich immer noch ein wenig verwirrt am grübeln war ob das nun so gut ist, dass mir das Grillfleisch für Samstag schon am Montag vor die Nase gehalten wird.

    Ich habe gerade mal etwas im Internet recherchiert und überall steht was von 2-3 Tagen bei 0-4°C.
    Jetzt frage ich natürlich ob ich das so richtig gemacht habe und wie viel Ahnung die Frau hatte (dürfte fast 70 und die Frau vom Schlachter sein, wenn ich mich nicht irre).
    Habe ich da was übersehen und kühlen die Schlachter vielleicht bei leichten Minusgraden oder so? Wie lange lagern Schlachter normalerweise ihr zugeschnittenes Schweinefleisch im Kühlraum bevor sie es verkaufen. Oder hab ich mir jetzt quasi zukünftiges Gammelfleisch andrehen lassen, das Donnerstag vielleicht gerade noch gut ist, aber bis Samstag nicht mehr genießbar sein wird?

    Da habe ich extra hier im Forum gelesen, wie ich am besten Kotlettrippchen bestelle (und auch die richtigen kriege) und mich gefreut, dass es auf Anhieb geklappt hat (mit einer leichten anfänglichen Unsicherheit seitens der Verkäuferin) und dann sowas :confused:
     
  2. Dr. Hannibal Lecter

    Dr. Hannibal Lecter Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Guten Morgen :-)

    Sollen die Ripperl nun für Donnerstag oder für Samstag sein?

    Ich geh mal davon aus, wenn die Verkäuferin erst "suchen" muss wurde nicht am Montag geschlachtet. Sonntag wohl auch nicht also frühestens Samstag. Dann wären die Ripperl eine Woche alt oder eben älter. Aber wann geschlachtet wurde kann dir nur der Metzger sagen.

    2-3 Tage ist sicher sehr vorsichtig was die Lagerzeit angeht. Eine Woche warscheinlich nicht zuviel, aber bei Schwein dann doch schon lang. Wichtig ist das es sehr kalt gelagert wurde.

    Apropos kalt. Einfrieren wäre Montag noch ne Option gewesen, obs jetzt noch lohnt bis Freitag? fraglich ...

    Jetzt hilft nur: Riechen, schauen, fühlen - und beim nächsten mal nach dem Schlachtdatum fragen, erst kurz vorher frisch ordern oder eben gleich einfrieren bis mans braucht.

     
  3. Burggraf Bräu

    Burggraf Bräu Steaksommelier 5+ Jahre im GSV

    Rippen verderben schon schneller aber ne Woche ab Schlachten haben die mindestens. Ich bekomme meine 1-2 Tage nach dem schlachten und die halten maximal ne Woche. Vakuumiert vielleicht noch länger. Frisch sind se dann halt nicht mehr. Schweinenacken hat glaub ich nen med von 10 Tagen oder so.
     
  4. Burggraf Bräu

    Burggraf Bräu Steaksommelier 5+ Jahre im GSV

    Med soll MHD sein
     
  5. OP
    markox

    markox Militanter Veganer

    Wie gesagt, bestellt für und abgeholt am Donnerstag, gegrillt werden sie Samstag. Weil Freitag halt 1. Mai ist geht das nicht anders.

    Naja, da bin ich mir nicht ganz sicher wie sie das exakt formuliert hat und warum. Eventuell konnte sie mit den Kotlettrippchen doch nicht so viel anfangen und es ging nicht darum, dass sie nicht wusste ob noch welche da sind, weil das Schlachten schon länger her ist, sondern darum, weil sie nicht sicher war, was ich genau wollte. Das lief in etwa so ab: Ich "Kann ich für Donnerstag Kotlettrippchen bestellen?" Sie zögernd "Die dicken oder die dünnen?". Ich "Naja, Kotlettrippchen sind ja eigentlich immer die dünnen, schmaleren.". Sie zögernd "Dann kuck ich erst mal nach ob [noch?] welche im Kühlraum sind." oder "Dann kuck ich erst mal nach ob wir welche im Kühlraum haben.",... oder so ähnlich.

    Ok, das hört sich schon mal gut an. Damit kann ich das auf jeden Fall besser abschätzen.

    Ja, oder ich hätte fragen können ob sie sie gleich für mich vakuumieren kann. Nach meiner Recherche bin ich da auch schlauer, aber wenn man da steht, keine Ahnung hat und so überrascht wird,... .
    Nein, jetzt lohnt sich das nicht mehr, so kann ich dann wenigstens meinen zweit Kühlschrank voll aufdrehen.

    Ja, so werde ich es dann auch machen.


    Danke für eure Einschätzungen!
     
  6. r2d2

    r2d2 Grillgott & Marktschreier 5+ Jahre im GSV

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dir ein Metzger in Deutschland Ware verkauf5, die verdorbene ist, oder Gefahr läuft zu verderben bis Du sie zuhause hast, denn jeder Kunde kennt sich i.d.R mehr mit den Zuständigkeiten beim WKD aus als mit dem Produkt, dass gekauft wird. Dieses Risiko geht ein kleiner Handwerksbetrieb sicher nicht ein. Und wenn doch, dann hätte er es ja verdient :D

    Aber aus meiner Erfahrung sind ordentlich behandelte Ribs die gut gelagert sind locker Mind 10 Tage haltbar. (Ich hab sie auch schon mal 14 Tage in Folie (nicht vakuumiert ) um KS gehabt und dann gegessen ....... und siehe da ich lebe noch.

    Was mir aber noch dazu einfällt:

    MdV steht für Metzger des VERTRAUENS und wenn Du Das nicht tust, wird's auch nix mit einer langfristigen Partnerschaft

    Just my 2 Pfennig
     
    bbq4you gefällt das.
  7. OP
    markox

    markox Militanter Veganer

    Krass! Das macht Mut :thumb2:

    Naja, dazu solltest du noch wissen, dass ich die letzten 30 Jahre einem Metzger vertrauen konnte und vertraut habe, der im Dezember kurz vor Weihnachten plötzlich von einem Tag auf den anderen Pleite gegangen ist, weil er über die Jahre einen riesigen Schuldenberg aufgetürmt hatte der dann über ihm zusammen gebrochen war. Und das war auch noch der einzige im Ort und vom Gefühl her in vielen Bereichen einer der besten aus der Gegend. Seit dem bin ich quasi auf Schlachter Wanderschaft rings rum von einem zum anderen und probiere die Sortimente durch, Mett, Kassler, Bregenwurst, Schweinefilet,... hab ich schon und nun steht halt das erste Grillen an, und dann auch noch zum Geburtstag mit Gästen und dem 1. Mai dazwischen. Da kann das schon man etwas stressig werden.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden