• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Heizung für Räucherofen

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Erstmal o Freude... Ich Steige hiermit zum fleischesser auf...

Nun zu meinem Anliegen...
Ich habe von meinem Opa einen selbstgebauten räucherofen geschenkt bekommen.
Er hat sich den zum Fisch heißräuchern aus nem alten Tellerwärmer gebaut. Funktioniert auch echt Super, wie er jahrelang sehr lecker demonstriert hat.

Beheizt hat er das Teil nicht mit einem kleinen Holzfeuer, sondern mit einer Gasflamme. Und an dieser stelle kommt mein problemchen ins Spiel. Mein Opa hat das für die räucherphase mit einem campingkocher gemacht, für die garphase hat er (aufgrund mangelnder Leistung) noch ne Dose mit Spiritus daneben gestellt...

Und genau DAS möcht ich so nicht. Ich habe mir vorgestellt den Ofen zwar auf Gasbetrieb zu lassen, allerdings möchte ich von der Zeitbombe "gaskartusche unter Ofen" weg.

Nun hab ich mal nachgeschaut und der Kocher hat 1200W Leistung. Diese reicht für die garphase wie erwähnt nicht aus. Also Brauch ich mehr Leistung. Schätze mal so 2,5-3kW

Jetzt suche ich bereits seit einigen Tagen nach einer Lösung und bin dann über hockerkocher gestolpert. Nu stellen sich mir dazu noch paar fragen.

Kann ich einen hockerkocher mit etwa 4kW Leistung weit genug runterregeln zum warm- und heißräuchern?
Oder sollte ich da lieber was anderes nehmen?
z.B. So nen paellabrenner oder einen einzelnen Brenner aus nem alten Gasgrill?


Ich hoffe, ich bin hier im richtigen unterfordert gelandet. Wenn nicht, bitte verschieben.

Vielen dank schon mal, das du bis hierhin durchgehalten hast... :D

Gruß, Daniel
 

DundD

Bundesgrillminister
Kommt imho auf die Bauweise des Räucherofens und auf deine Wunschtemperatur an.

Für unsere kleine Räuchertonne reicht so'n kleiner viereckiger Campinggaskocher mit Kartusche um bspw. Entenbrust heißzuräuchern.
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich hab den Ofen leider noch nicht bei mir, werde aber dann mal ne Zeichnung machen. Da sollte man das dann hoffentlich dran erkennen können.
Der Ofen ist etwa 80cm hoch, 80cm breit und ist etwa 40cm tief...

Und dafür hat der kartuschenkocher, für die rund 120 die mein Opa zum garen genommen hat, nicht gereicht
 

DundD

Bundesgrillminister
120° ?

Heißräuchern tut man im allgemeinen zwischen 50 und 90°.
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Bleib lieber bei 80-90 Grad und verlängere die Garzeit.

Gut Ding will Weile haben. bei 120 Grad kannste den Fisch auch gleich nach dem Räuchern auf einen Grill packen.
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
ich bin grad dabei mich in das thema einzulesen.
bücher hab ich hier und bin schon fleißig am lesen und lernen.

ich habe eben nur erwähnt, das mein opa immer auf 100 bis 120° gegangen ist.

nichts desto trotz, bräuchte ich eine lösung, mit der ich auf sagen wir einfach mal maximal auf 100° komme und ich KEINE gaskartusche unter dem ofen stehen hab. Bin da irgendwie allergisch, wenns drum geht einen druckgasbehälter in einen sehr heißen bereich zu stellen, an dem auch noch relativ wenig luftaustuasch stattfindet...
kommt vielleicht daher, das ich feuerwehrler bin Oo

hier nochmal ne zeichnung von dem ofen.
vielleicht hilft das ja schonmal weiter...

IMG_0001.jpg


ach ja... folgende umbaumaßnahme ist bereits geplant...
über dem schuber für das räuchermehl soll noch ne platte drüber, damit mir beim räuchern nix in die glut tropft...
 

Anhänge

OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hat hier niemand ne Idee wie das gehen könnte? Oder wen man da fragen könnte?

Gruß, Daniel
 

DundD

Bundesgrillminister
4 KW ist imho zu viel, also such dir was kleineres an das du 'nen Gasschlauch anschließen kannst.

Ich kann's nicht ganz nachvollziehen... ist der Kocher mit Kartusche direkt im Ofen oder untendrunter mit Öffnung nach oben?
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Der steht unter dem Ofen und feuert direkt an die Schublade mit dem räuchermehl...
Bin da doch eher vorsichtig was Gas angeht. Ich hab schon Spraydosen explodieren sehen. Und eine gaskartusche is um ein Vielfaches brisanter...

Von daher wär's mir hält einfach ganz recht den Gastank auf Abstand zu bringen...

Das 4kW zu viel sind hab ich mir schon gedacht... Werd wohl einfach weiter suchen ob mir was passendes in die Finger fällt...

Oder hier fällt jemandem noch was sinnvolles ein...

Danke schon mal bis hierhin.

Gruß, Daniel
 

DundD

Bundesgrillminister
Meine Güte... dürft ich ja im Sommer bei 30° auf dem Campingplatz keinen großen Topf auf den Kocher stellen... :angel:

Unserer steht wie gesagt auch einfach unter der runden Räuchertonne, die ist unten offen und steht auf ca. 17 cm Beinen, dann kommt die Wärmespeicher/abschirmungswanne auf der der Sparbrand steht - und das ganze draußen auf dem Balkon.
Ich räucher ja nicht drinnen.

Wenn dir Gas eigentlich so gar nicht recht ist könntest du Elektro nehmen oder dosiert mit ein paar Brekkies oder Holzkohle einheizen, wenn der Räucherofen feuerfest ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Der Ofen ist komplett aus Edelstahl.
Von der Seite her isses kein Problem egal mit welchem Brennstoff.

Hm ich glaube mittlerweile das ich mit Gas auf verlorenem Posten stehe...
Werd mir dann wohl mal die Option durchdenken, das Teil dann doch auf holzfeuerung umzubauen...
Da kann ich dann ja trotzdem auch Kohle verwenden, wenn mir danach ist...

Falls noch Vorschläge da sind gerne, wenn nicht dann vielen dank für die freundliche Unterstützung

Gruß, Daniel
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich bin auch ein Gegner von Gaskochern wo die Kartusche unter dem Kocher sitzt, jedoch aus anderen Gründen als du.
Aber das hier könnte dir weiter helfen:


Primus

Primus etwas günstiger

Die Konkurenz von MSR

Die haben alle minimum 2000W und funktionieren unter den widrigsten Umständen. Ich selber besitze Kocher der beiden Firmen und war damit in England/Irland, Island, Norwegen und natürlich den Schweizer Alpen unterwegs. Im Winter wie im Sommer.
 
Zuletzt bearbeitet:

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ich nutze Gaskocher beim Trekking, also irgendwo in der Pampa.
Dort hat man meistens keine ebene Fläche wo der Kocher resp. die Kartusche gut stehen würde. Die Kippgefahr ist mir zu gross. Ich habe auch schonmal unabsichtlich einen solchen Kocher mit kochendem Wasser in der Pfanne umgestossen (war bei den Pfadfindern als wir in Irland waren). Das Wasser ergoss sich über den Schritt eines Freundes. Zum Glück war der Atlantik keine Minute weit weg. Es funktioniert noch alles aber in dem Momment dachte ich der bringt mich um.

Das ist das eine. Das andere ist, dass sie aufgrund der Bauhöhe weniger effizient sind. Bei den Modellen welche ich verlinkt habe, kann man problemlos einen Windschutz aus einer dicken "Alufolie" verwenden und wenn man möchte auch noch einen Hitzereflektor (auch Alu)darunter stellen.
Alles in allem das viel bessere Konzept.

Einziger Nachteil ist nur, dass sie schwerer sind und sehr teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Naja der Nachteil Preis ist auch für mih vorhanden. Gewicht ist kein Problem da das Teil das Grundstück wohl nicht sehr oft verlassen dürfte :D

Danke nochmals für den tip. Werd mir solche Kocher demnächst mal anschauen. Von den Bildern her sehen se ja echt gut aus...
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hm danke für den tip. Aber ich hab mich jetz zwischenzeitlich irgendwie auf Gas oder klassisch mit Holz eingeschossen...

Aber interessant is das Teil schon...

Mmmh. Jetz bin ich ganz und gar verwirrt...
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
stimmt an den Tatonka dachte ich noch gar nicht. Der ist genial einfach und sehr günstig.
 
OP
OP
KalteEnte

KalteEnte

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Seh ich das richtig das ich mit dem Flame adjuster quasi die Leistung/Hitze einstellen kann?
Ich mein bei dem Preis für die teile wärs schon ne Hammer Alternative...
 
Oben Unten