• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe bei Laptopkauf fürs Studium - max. 600-700 €

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute, ich brauche mal wieder eure Hilfe:lol:

Hier sind ja bekanntlich viele IT-ler und da ich mich eher mehr mit Desktophardware auskenne, frage ich euch Experten mal nach Rat.
Ich beginne mein Studium der Rechtsverdreherei im Oktober und deshalb will ich mir einen Laptop zulegen.

Auf was lege ich Wert:
  • 600-700 Euro
  • Schnell genug um Full HD-Videos abzuspielen
  • Spiele wie BF2 (aaaallt), CSS etc sollten schon laufen
  • wichtig ist mir eine sehr gute Soundkarte, da ich dann immer per Studiokopfhörer Musik hören werde
  • Ob SSD oder nicht ist mir eigentlich egal
  • mattes Display wäre auch sehr wünschenswert
  • Zumindest HD-Ready-Auflösung, Full HD muss nicht sein, wäre auch sonst viel zu groß
  • natürlich gute Akkulaufzeit
  • Gewicht eigentlich egal

Braucht ihr sonst noch Angaben?
Und nein, ich werde nicht sparen und ein MacBook Air kaufen, da ich Windows 7 will :D

Ich bedanke mich schon mal im Voraus:prost:

Gruß
Dustin
 

derMosi

derMosi
10+ Jahre im GSV
Acer Timeline 57TG....den habe ich, bin zufrieden!
Ob er alles kann was Du willst?!






Mac Air geht auch, musst nur noch was drauflegen:pie:
 

Pa.Scha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Nimm auf jeden Fall ein MacBook (Pro/Air) aus der Vorgängergeneration (Preisgrenze) oder ein Ultrabook (am besten aus dem Hause Dell). Ich kann nur von normalen Laptops abraten, die Akkulaufzeit ist zu gering. 4-5 Stunden für den Vorlesungstag reichen absolut nicht aus. Es war für mich ein Segen als ich am Studienende endlich ein MacBook Pro hatte was auch gerne mal 10 Stunden und mehr ohne Netzstecker konnte.

Vorher hatte ich ein Lenovo Netbook, richtiger Schrott (Verarbeitung). Davor ein Dell Inspiron (17"), richtig gut aber viel zu schwer (4kg), viel zu groß und viel zu kurze Akkulaufzeit (4h).

Und glaube mir das Gewicht ist absolut entscheidet, schlepp mal 3-4kg ständig durch die Gegend. :sad:

Also ich kann jedem für den Uni-Alltag nur zum MacBook raten, Ultrabooks sollen einen Alternative sein. Dies kann ich aber nicht bestätigen. Als PC-Hersteller kann ich nur Dell empfehlen, top Service gute Verarbeitung. Hatte nie Probleme. Lediglich Apple bietet mehr Kundenservice.

P.S.: Auf einem MacBook läuft auch Win7, braucht aber kein Mensch den Mist. :-D
P.P.S.: Habe über 20 Jahre mit Windows "gearbeitet", vor drei Jahren angefangen zu wechseln und bereue nur das ich es noch nicht eher getan habe.
 

Chriss1006

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Naja, wenn er schreibt das er mit dem Laptop zocken will kann man ihm schlecht ein MacBook empfehlen. Oder hat schon mal jemand ein Windows Game aufm Mac zum Laufen gebracht?

Also mein Tipp is auch ein Ultrabook und ein Thinkpad aus der T420 oder T520 Reihe, die kosten zwar leicht über deinem Budget, taugen aber auch was.

Beispiele:
Lenovo ThinkPad T420 4177-X09 / i3 2x 2,10GHz / 4GB RAM / 320GB HDD / 35 cm (14") WXGA++ / Win7 Pro bei notebooksbilliger.de

Lenovo ThinkPad T410 Vorführgerät / i5 2x 2,40GHz / 4GB RAM / 160GB HDD / 35 cm (14,1") WXGA+ TFT / Win7 Pro bei notebooksbilliger.de

Oder hier noch mit UTMS Lenovo ThinkPad T410 2537-2Q6 / i5 2x 2,40GHz / 4GB RAM / 320GB HDD / 35 cm (14,1") WXGA+ TFT / Win7 Pro bei notebooksbilliger.de
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Dustin

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Naja, wenn er schreibt das er mit dem Laptop zocken will kann man ihm schlecht ein MacBook empfehlen. Oder hat schon mal jemand ein Windows Game aufm Mac zum Laufen gebracht?

Also mein Tipp is auch ein Ultrabook und ein Thinkpad aus der T420 oder T520 Reihe, die kosten zwar leicht über deinem Budget, taugen aber auch was.

Beispiele:
Lenovo ThinkPad T420 4177-X09 / i3 2x 2,10GHz / 4GB RAM / 320GB HDD / 35 cm (14") WXGA++ / Win7 Pro bei notebooksbilliger.de

Lenovo ThinkPad T410 Vorführgerät / i5 2x 2,40GHz / 4GB RAM / 160GB HDD / 35 cm (14,1") WXGA+ TFT / Win7 Pro bei notebooksbilliger.de

Oder hier noch mit UTMS Lenovo ThinkPad T410 2537-2Q6 / i5 2x 2,40GHz / 4GB RAM / 320GB HDD / 35 cm (14,1") WXGA+ TFT / Win7 Pro bei notebooksbilliger.de

Hi Chris, danke für deine Tips.
Ich denke, dass ich mir den hier holen werde:

Lenovo ThinkPad Edge S430 TopSeller N3B3EGE 33643EG Intel Core i5-3210M, GT620M, Thunderbolt bei notebooksbilliger.de

Mit Studentenrabatt auf der Lenovo-Seite komme ich unter 700 € raus.
Oder gibt es etwas, was total gegen den S430 sprechen würde?
 

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Oder gibt es etwas, was total gegen den S430 sprechen würde?

Die SSD ist nur 16 GB groß. Wenn du Win7 da drauf installieren willst kommst du nicht hin. Win 7 ist zwar schon vorinstalliert aber bestimmt nicht auf der SSD, was aber sinnvoll wäre um einen wesentlich schnelleren Bootvorgang zu ermöglichen.
 
OP
OP
Dustin

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die SSD ist nur 16 GB groß. Wenn du Win7 da drauf installieren willst kommst du nicht hin. Win 7 ist zwar schon vorinstalliert aber bestimmt nicht auf der SSD, was aber sinnvoll wäre um einen wesentlich schnelleren Bootvorgang zu ermöglichen.

Ich kauf den von Lenovo eh ohne SSD.
SSD hatte ich noch nie und brauch ich auch nicht:uglycouch:
Was der Bauer nicht kennt, will er nicht :D
 

M.A.D

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Oder gibt es etwas, was total gegen den S430 sprechen würde?

Besser und mehr geht immer ;-), aber nachdem was du oben als Anforderung geschrieben hast, triffst du damit keine schlechte Wahl - ob der Akku allerdings solange durchhält, wage ich zu bezweifeln ... aber von Lenovo gibt es meines Wissens nach noch die größeren Akkus als Zubehör, die hatte ich immer und dann war die Laufzeit meist ok.

Hatte selber jahrelang Lenovo im Einsatz bevor ich auf Mac gewechselt hab.
 
OP
OP
Dustin

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ach ja, was ich ganz vergessen habe zu erwähnen....
Ich werde den Laptop nicht in die Vorlesungen mitnehmen, sondern quasi als PC im Wohnheim verwenden.
Deshalb ist mir das Gewicht eigentlich egal und die Größe auch.
Gibt es denn, wenn ich jetzt weniger auf Größe und Gewicht achte, leistungsfähigere Laptops für das Geld?

IMHO ist ein Laptop in einer Vorlesung nur da um abzulenken und von Hand schreiben finde ich geschickter in der Uni.
Der Laptop sollte aber zumindest so lange durchhalten, dass ich damit 2-3 Stunden Zugfahrt überstehen kann etc.

War doof von mir, das nicht sofort so deutlich zu machen:pie:
 

Knorpi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Bis auf Windoof eigentlich ganz seriöse Anforderungen. :prost:
 

Pa.Scha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Naja, wenn er schreibt das er mit dem Laptop zocken will kann man ihm schlecht ein MacBook empfehlen. Oder hat schon mal jemand ein Windows Game aufm Mac zum Laufen gebracht?

CSS gibt es für Mac OS, das läuft sogar auf meinem C2D MBP flüssig. Diverse Cider-Ports wie Anno 1701 oder auch C&C:RA3 liefen ebenfalls Problemlos. Hatte damals auch Win 7 und "Herr der Ringe: Die Schlacht um Mittelerde II - Aufstieg des Hexenkönigs" installiert, lief ebenfalls problemlos. Zum Antesten hatte ich auf meinem iMac Anno 2070 drauf ebenfalls gar keine Probleme und das bei 2560x1440. :-)

Das Märchen das ein Mac nicht zum Zocken taugt ist von Vor-Vor-Gestern. Sicher, Hardcore-Gamer werden eine andere Wahl treffen, aber für Gelegenheits-Gamer reicht es mehr als aus. Gleiches gilt aber auch für Ultrabooks.

@Dustin: Gute Wahl. Wäre meine zweite nach 'nem Mac. Zum Glück hast du die Finger von Lenovo gelassen. Habe selten so einen Schrott besessen. Nie wieder, nicht mal geschenkt.
 

Pa.Scha

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
IMHO ist ein Laptop in einer Vorlesung nur da um abzulenken und von Hand schreiben finde ich geschickter in der Uni.

Ach wie niedlich, so frische Studenten, noch diese idealistischen Vorstellungen. Das wird sich alles ändern. :-D
Und nein, ich kann sagen, es ist nicht geschickter alles mitzuschreiben. Ich kenne beides. Es kommt sicherlich auf den Kurs an, aber bei den ReWi denke ich ist das Notebook schon klar im Vorteil. Obwohl ich bin nie zu den Vorlesungen der ReWi hingegangen, ging auch so. :-D ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Richtmikrofon znd speech2text :D
Dann kannst zocken während der Vorlesung.
 

neanderix

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Mit Studentenrabatt auf der Lenovo-Seite komme ich unter 700 € raus.
Oder gibt es etwas, was total gegen den S430 sprechen würde?

Ich hatte, als ich voriges Jahr selber nach einem NB gesucht habe, die Hände auf einem Lenovo Edge - und sage: Finger Weg. Das Ding machte auf mich einen ziemlich billigen Eindruck - kein Vergleich zu den hier ebenfalls genannten T410/420.

ich hab mir damals allerdings keinen Lenovo, sondern ein Samsung Serie 4 400B5BH01 gekauft.
ja, liegt rd. 200EUR über deinem max. Budget.

Was SSD betrifft:
wenn du sie einmal hast, willst du sie nicht mehr missen. Allerdings sind 16GB deutlich zu wenig. Gerade bei Win 7.

Was du noch beachten musst ist:
generell gilt:
1 je dünner und leichter das Notebook, umso teurer wird es
2. je länger die Akkulaufzeit, umso teurer wird es
3. Kombination aus 1+2 wird *richtig* teuer :D

Volker


Volker
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
Hätte Dir zu einem Medion Akoya geraten. Habe mir das Teil bei Aldi geholt: Core i5 (zweite Generation), 8GB Ram, USB 3.0, HDMI, nVidia GeForec GT555M mit 1GB, mattes 17,3" Display (1600 x 900) und es ist von Haus aus eine 1TB Festplatte drin.
Ich habe nie viel von den medion-Teilen gehalten, aber der hier macht echt Spaß. Ich zocke damit BF, CSS, Skyrim und viele andere Sachen.
Dazu habe ich mir eine 128GB Samsung SSD (830er Serie) geholt und das Ding läuft jetzt astrein. Win7 ist drauf und der Leistungsindex liegt bei 6,8. Für genau 699EUR ist das ein echter Knaller - ich habe ihn mir im Oktober letzten Jahres gekauft.
 

Pierre S

Militanter Veganer
Laptop

Also ich habe mir vor kurzem ein Samsung Ultrabook der Serie 5 zugelegt. Bin auch ziemlich zufrieden damit. Ganz wichtig egal wofür du dich entscheidest, informier dich vorher über Studentenrabatte. Viele Hersteller bieten unter Angabe der Hochschule und der Imma Rabatte bis zu 20% an.
 
OP
OP
Dustin

Dustin

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also ich habe mir vor kurzem ein Samsung Ultrabook der Serie 5 zugelegt. Bin auch ziemlich zufrieden damit. Ganz wichtig egal wofür du dich entscheidest, informier dich vorher über Studentenrabatte. Viele Hersteller bieten unter Angabe der Hochschule und der Imma Rabatte bis zu 20% an.

Danke, aber lies mal Posting Nummer 12 ;)
 
Oben Unten