• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hilfe was hat meine Harlekinweide??????

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Hab mich heuer schon gewundert, daß sie nicht so schön buschig wurde, wie die letzten Jahre. Heute hab ich sie geschnitten, wie jedes Jahr und sehe das. Fast jeder Ast hat so ein Loch. Am letzten Bild hab ich mal einen aufgeschnitten. Kann mir bitte jemand sagen, was das ist?
DSC05499.JPG


DSC05498.JPG


DSC05500.JPG
 

Anhänge

  • DSC05499.JPG
    DSC05499.JPG
    352,9 KB · Aufrufe: 692
  • DSC05498.JPG
    DSC05498.JPG
    332,6 KB · Aufrufe: 797
  • DSC05500.JPG
    DSC05500.JPG
    426 KB · Aufrufe: 619

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Also Herr Gartenkaiser, was muß ich tun?????

...war doch Spaß.;)
Uschi, warte doch mal andere Meinungen ab. Sollte es so sein, würde ich bis aufs gesunde Holz zurückschneiden, Wunden verschließen. Momentan alles nur Spekulation.
 
...etwas mehr Respekt bitte, ich bin der Gartenkaiser.:D

Eure Majestät (mit Sehschwäche) mögen verzeihen! :lolaway:

Deinem Vorschlag, nämlich "Kahlschlag" würde ich hiermit respektvoll zustimmen! Einfach bis auf 2-3 cm an den "Veredlungsknoten ranschneiden! Der ist, wenn der Bohrer nicht bis in den Stamm vorgedrungen ist, spätestens im Juni wieder so buschig wie das Hinterteil eines Eichhörnchens!! :thumb2:
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Eure Majestät (mit Sehschwäche) mögen verzeihen! :lolaway:

Deinem Vorschlag, nämlich "Kahlschlag" würde ich hiermit respektvoll zustimmen! Einfach bis auf 2-3 cm an den "Veredlungsknoten ranschneiden! Der ist, wenn der Bohrer nicht bis in den Stamm vorgedrungen ist, spätestens im Juni wieder so buschig wie das Hinterteil eines Eichhörnchens!! :thumb2:

...ich kann seiner Majestät nur zustimmen, wobei ein Rückschnitt bis kurz über dem Veredelungsknoten nicht zwingend notwendig ist, eher kurz unterhalb des gesunden Holzes. Unter den Blinden ist der Einäugige König.:D
 

baumpfleger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
hats denn auch Raupen gehabt? Wenn ja, dann bitte der termischen Endverwertung zuführen- sprich verbrennen, damit sich die Falter nicht unnötig weiter an den Weiden im Umfeld austoben. Wenn du an der Rinde noch Löcher findest einfach mal mit einem Bindedraht bisschen pulen und angeln
Die sind richtig gefrässig und killen selbst ausgewachsene Weiden innerhalb einer Saison wenn genug Eier gelegt wurden...
Grüßle Klaus
 
OP
OP
schweinemami

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Danke vielmals!! Einen Teil der Äste hab ich zwar den Schweinen zum Spielen reingeschmissen, aber der Großteil liegt noch da und den werde ich morgen gleich untersuchen
 
wobei ein Rückschnitt bis kurz über dem Veredelungsknoten nicht zwingend notwendig ist,
Da hast Du Recht, notwendig nicht ....................... aber sinnvoll! Wir machen das jedes Jahr (auch ohne Bohrer) und das Resultat spricht für sich!! :thumb2:

Unbenannt.png
Gruß :trinkbrueder-smilie_text
Rüdiger
 

Anhänge

  • Unbenannt.png
    Unbenannt.png
    5 MB · Aufrufe: 541
Oben Unten