• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hitzeverteilung El Fuego Aurora

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
die Hitzeverteilung beim El Fuego Aurora ist sehr ungleichmäßig (über den Brennern vs. zwischen den Brennern). Das kann man zwar auch als Feature nutzen, aber meist wäre mir eine gleichmäßigere Verteilung lieber ;).
flavorizer.jpg

Der Grund sind meiner Meinung nach in die Flammbleche. Sie gehen sehr tief nach unten und schotten den Bereich zwischen den Brennern förmlich ab.
Ich habe schon überlegt die mal seitlich zu bohren / schlitzen.

Hat sich jemand von Euch dem Problem schon mal angenommen? Habt Ihr Erfahrungen mit anderen Flavorizern die besser funktionieren?

Danke vorab und viele Grüße

obsCure
 

Bick

Militanter Veganer
Arbeite dich doch mal hier durch:
https://www.grillsportverein.de/for...ugleiche-verbesserungen-optimierungen.294071/

Da wird das Thema Flammbleche auch beackert.
Zwar für El Fuego "Concorde", bzw. "Bellevue", aber der Aurora dürfte ja auf der Gas-Seite quasi baugleich sein.

Mich beschäftigt das Thema auch, weil ich seit Kurzem den Bellevue habe. Die bisher im Netz gefundenen Alternativen bei den Flammblechen
sind preislich so, dass ich unschlüssig bin, so viel Geld nur zum Ausprobieren in die Hand zu nehmen.

Eventuell rücke ich den serienmäßigen Blechen erstmal mit Flex / Bohrer zu Leibe. Wenn das nix hilft, kann man immer noch Neue kaufen.

VG
Ralf
 
OP
OP
obsCure

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für den Link, den kannte ich noch nicht. Ich habe mir inzwischen einfache Flammbleche bestellt und werde das die Tage mal testen. Ich werde berichten :-)
 
OP
OP
obsCure

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen ersten Test mit einfachen verstellbaren Blechen von GFTIME (4 Stück 28€ bei Amazon) gemacht.

vergleich.jpg

Hier die Bleche im Vergleich, im Moment einfach nur aufgelegt.
betrieb.jpg


Die Hitzeverteilung ist definitiv gleichmäßiger als zuvor (Hand-Test), gefühlt ist es jetzt über den Brennern minimal kühler als dazwischen, ich muss nochmal einen Test mit einem Brett machen. Durch die Richtung mit den Verstellfräsungen nach vorn ist der Hitzeabfall vorn auch geringer im Vergleich.
Ich habe nur 2 kleine Steaks und einen Burger gemacht, bzgl. Fett etc. gab es wie zu erwarten keine Probleme.

Ich muss die Bleche nochmal bearbeiten um an den Stirnseiten Einkerbungen zu machen damit die Bleche gegen verrutschen gesichert sind. Evtl. mache ich da gleich noch ein Paar Löcher am Rand rein um über dem Brenner etwas mehr Hitze zu haben. Für den Preis macht man auf jeden Fall nichts falsch und kann ggf. noch tunen.

Bei offenen Deckel hatte ich gefühlt etwas weniger Hitze am Rost, da ich keinen A/B Vergleich gemacht habe kann das auch Einbildung sein ;). Die Originalen Bleche kanalisieren da natürlich mehr. Diese dann mal seitlich anzubohren ist auf jeden Fall im Vergleich nochmal spannend.

Noitz am Rande: Auf der Verpackung befinden sich 2 Warnhinweise:
  • Nur für den Einmalgebrauch - keine Ahnung ob sich das auf die Verpackung bezieht:hmmmm:
  • Handschuhe tragen - der Tipp ist ernstzunehmen, ich habe mir beim Auseinanderziehen im Grill gleich 2 Mal in den Finger geschnitten...
 

Bick

Militanter Veganer
Bei den Originalen spiele ich mit dem Gedanken, sie nicht zu bohren, sondern
sie mit einer Flex so zu bearbeiten, dass sie seitlich Schlitze bekommen.
 
OP
OP
obsCure

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Berichte bitte mal vom Ergebnis - mit dem Gedanken spiele ich auch...
 

Bick

Militanter Veganer
Habe mir gestern mal die Mühe gemacht und die Flammbleche außen mit Löchern
(8mm) versehen. Standbohrmaschine war dabei eine gute Hilfe. Wollte ursprünglich
Schlitze rein flexen, aber hab mich dann doch für die Löcher entschieden.
Habs im Anschluß direkt in der Praxis ausprobiert.
Bringt ein bißchen was, aber nicht so viel wie erhofft.
Flammbleche gelocht.jpg
 
OP
OP
obsCure

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich weiß dass das schwer zu sagen ist aber wieviel ist "ein bisschen was"? Glaubst Du das Anschlitzen der Seiten in gleichem Maße wie oben (also immer 4 Bohrungen direkt nebeneinander) würde mehr bringen? Ich habe halt bedenkten bezüglich meines o.g. gefühlten Hitzeabfalls am Rost mit den kleineren Blechen. Ist halt in dieser Richtung auch mein erster Tuningversuch....
 

Bick

Militanter Veganer
Mein Ziel war es, mehr Hitze ZWISCHEN die Brenner zu bekommen. Denn eine 22cm lange Bratwurst, die quer über 2 Brenner reicht,
nimmt an den Enden (direkt über den Brennern) eher Farbe an, als im Bereich zwischen den Brennern. Das ist auch nach Bohren der
Bleche immer noch so. Nicht mehr ganz so ausgeprägt, aber die nach dem Bohren gegrillte "Referenzwurst" zeigte das immer noch deutlich. Man muss
also das Grillgut beim Wenden auch seitlich versetzt an eine andere Stelle positionieren. Im Grunde kein Beinbruch, aber ich persönlich
finde das lästig. Die Hitze ÜBER den Brennern ist nach dem Bohren immer noch immens.

Ich vermute, das ausgeprägte M-Profil der Flammbleche wirkt an ihren Außenseiten wie eine Wand, die die Verwirbelung der Hitze und damit
das Entstehen einer homogenen Hitzefläche verhindert.

Nächster Step wird sein, die Flammbleche nun doch zu flexen. Ich werde die Bohrungen komplett wegschneiden. Den Schnitt werde ich entlang
der roten Markierung verlaufen lassen. Hilft das immer noch nicht, gibts neue Bleche aus dem Zubehör.

Flammblech Cut.JPG
 
OP
OP
obsCure

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde das Loch für den ersten Versuch nicht soo riesig machen. Vielleicht erstmal Deine 8mm längs ggf. doppelt. Dranflexen wird schwieriger ;-). Ich bin auf deine Ergebnisse gespannt.
 

Bick

Militanter Veganer
Ja, im ersten Step wollte ich die grobe Form der Aussparung schon so, wie
angezeichnet halten. Allerdings erstmal die gebohrten Löcher noch stehen
lassen. Weiter hoch ziehen kann ich den Schnitt später immer noch.

Allerdings kanns dauern, bis ich dazu komme.
 

Bick

Militanter Veganer
Hab das Ganze nochmal überschlafen.
Da die Löcher ja nicht wirklich dazu geführt haben, die Hitze zwischen die Flammbleche zu "locken", ist erstmal nicht davon
auszugehen, dass eine Vergrößerung der Ausström-Möglichkeit, mittels Ausschneiden, den gewünschten Erfolg bringt.

Ich habe mir 8mm Edelstahlstäbe (Legierung 1.4301, weil lebensmittelecht) besorgt.
Werde sie passend ablängen und dann damit die Langlöcher der Flammbleche abdecken. Dadurch soll die aufsteigende direkte Hitze
gedrosselt und zum Ausweichen durch die gebohrten Löcher gezwungen werden, um eine gleichmäßigere Hitzeverteilung zu erreichen.

Ich werde berichten.
 
OP
OP
obsCure

obsCure

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich bin gespannt :-)
 

Bick

Militanter Veganer
Sodale, habe mir nun die o.a. 8mm Edelstahlstäbe passend abgelängt und die Langlöcher abgedeckt. Hitzeverteilung ist nun deutlich homogener. Würstchentest war erfolgreich.

20210329_165924_HDR.jpg
 
Oben Unten