• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzkohlegrill gesucht--update doch einen Gasgrill

grilljunge

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,
ich möchte meinen Santos Gasgrill Eden 5011 aus 2012 verkaufen und einen Holzkohlegrill kaufen.
Da ich leider die letzen Jahre nicht ,ehr viel gegrillt habe, möchte ich mich doch wieder mehr
damit beschäftigen und auch mal schönes BBQ mit räuchern und allem verwirklichen.
Doch welchen Kohlegrill nehmen....Einen Weber Kugelgrill für 600 Euro oder einen Weber Summit Charcoal oder doch einen ganz anderen. Wo ist das Preis- Leistungsgniveau am Besten.
Vielleicht hat jemand Tipps für mich....Warum kein Gasgrill...gute Frage..einfach mal was anderes... ;-)
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Wieviele Personen sollen den so durchschnittlich begrillt werden?
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Behalt doch den Gasi und nimm noch ne 57er Kugel dazu. Eine perfekte Kombi. Jederzeit unterschiedliche Temperaturzonen. Ich hab einen Gas und zwei Kugeln. Die laufen oft gleichzeitig.

Der Summit Charcoil würde mir schon gefallen. Aber da nehm ich lieber einen großen Performer und eine normale Kugel und es bleibt immer noch viel Geld über. Die 57er Kugeln sind sehr gut.

Gruß Dingo
 
OP
OP
grilljunge

grilljunge

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Schau dir hier im Forum diesen Fred an....
Jamestown Drake von Obi

...das könnte was für dich sein...

Danke für den Link..werde ich mir mal anschauen...
Behalt doch den Gasi und nimm noch ne 57er Kugel dazu. Eine perfekte Kombi. Jederzeit unterschiedliche Temperaturzonen. Ich hab einen Gas und zwei Kugeln. Die laufen oft gleichzeitig.

Der Summit Charcoil würde mir schon gefallen. Aber da nehm ich lieber einen großen Performer und eine normale Kugel und es bleibt immer noch viel Geld über. Die 57er Kugeln sind sehr gut.

Gruß Dingo
Stimmt Dingo, der Summit kostet schon viel Geld. Da habe ich auch meine Frau im Nacken die dann wegen einem Kohlegrill sagt so viel Geld...warum nicht den "kleineren", also den Performer.
Von dem her war das auch meine Überlegung mir den Performer zu holen. Früher hat mich der große Gasi von Napoleon gereizt...ach ja..;-)
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tja, bei mir ist es mittlerweile der Summit E-470, der große Performer und eine normale 57er Kugel. Bin damit sehr zufrieden. So ein Monster wie den Summit braucht kein Mensch macht aber Spaß. Auf meine Kugeln will ich trotzdem nicht verzichten.

Gruß Dingo
 

The Bus

Veganer
Wenn du sagst, dass BBQ und Smoke.

Da hat der Summit Charcoal schon Vorteile gegenüber einer normalen Kugel.

Dazu als Alternative:
Keramik, z.B. Monolith oder KamadoJoe
Oder in Stahl Broil King KEG.

Bei mir wurde es der KEG, war aber eine knappe Entscheidung gegen den Monolith.
Die sind alle sehr stabil, wenn die Temperatur einmal eingestellt ist, brauchen wenig Kohle und gehen schnell auf 400 Grad.
 

HBTraveller

Fleischesser
Wo ist das Preis- Leistungsgniveau am Besten.
Die Diskussion driftet ja schon ein bisschen in den höherpreisigen Bereich ab. Ich kann aber sagen, dass man selbst auf den billigen Kugeln gute Ergebnisse erzielen kann. Ein Kumpel hat neulich auf einem klapprigen Jamie Oliver Grill geiles Pulled Pork gemacht. Insofern würde ich behaupten, dass du bei vielen nicht Weber Produkten ein gutes PLV finden kannst. Klassiker sind hier auch die Kugeln von Rösle und Dancook. Wahrscheinlich ist Tepro auch gut.

Wenn ich aber jetzt die Vernunft mal beiseite schieben dürfte, dann würde ich dir einen Kamado Joe empfehlen.
 

The Bus

Veganer
Klar geht es auch auf preisgünstigen Grills.
Und am Fleisch sollte mann auch nicht sparen.

Letztes Jahr habe ich fasst nur auf dem Weber GA gegrillt.

Mit einer Kugel hat man immer eine gute Basis. Dancook würde ich auch gerne einmal testen.
 

discokrueger

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Wenn man viel Low & Slow grillt, dann kann es sich durchaus lohnen ein Ei zu holen, da man viel weniger Kohle braucht. Das sind zwar nur ein paar Euro pro Job, auf 10 Jahre gerechnet kommt da aber einiges zusammen.
Macht man das nur ein paar mal pro Jahr, dann gibt es günstigere Alternativen.
 

timsven

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
... nachdem ich auf einem kleinen Keramikgrill, einem Billigsmoker und einer Weberkugel Erfahrung sammeln konnte, kann ich als günstige allround Lösung den Dancook 1400 empfehlen. Der ist recht günstig, aus Edelstahl und für Low `n Slow und direkte Hitze gut geeignet.

... und wenn ich mir die inflationäre Verbreitung des Weber Imperiums so anschau, find ich die Dancook Alternative irgendwie sympatischer..

Cheers,

Tim
 
OP
OP
grilljunge

grilljunge

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen...danke erstmal für die Tipps von euch. Hab mir da auch so einiges online angeschaut.
Es ist noch keine Entscheidung gefallen bis auf eine. Also es wird doch wieder ein Gasgrill...wir waren Anfang dieser Woche bei einem
Händler vor Ort und haben uns einige Grills angeschaut. Lach..meine Frau stand immer vor so "kleinen Gasgrills" und fand die doch nett und reicht
vollkommen aus....ich stand halt vor der etwas "größeren" Generation und mein Grinsen wurde dann doch immer breiter. In dem Laden hab ich doch
mehr wie einmal ein Vogel gezeigt bekommen ;-). Aber die Beratung war echt klasse und ich persönlich habe 2 Grills ins Auge gefasst.
Den Broilking Imperial 690 XL und den Napoleon Prestige pro 665. Natürlich sind beide für 3 Personen und die ein oder andere Gartenparty viel zu groß..aber hey..man gönnt sich ja sonst nix..einfach Hammer die beiden Grills..Meine Frau meinte nur...meine Entscheidung und wenn dann will sie mindestens
1 x die Woche was schönes gegrillt bekommen-----> juhu " Freibrief" ;-)
Doch die Entscheidung ist echt schwer....jeder hat seine Vor- und Nachteile..BK Imperial die 2 Hauben, der Nappi die Sizzle Zone...was mich auch interessieren würde
ist die Langlebigkeit und das Saubermachen beider Grills...auch der Service ist nicht zu vergessen.
Lese hier im Forum oft, das der Service von Napoleon mal gut mal weniger gut sein soll...von BK habe ich jetzt soweit mal nichts gelesen.
Was meint ihr denn zu den beiden Grills? Vielleicht hat jemand einen solcher Grills seit längerem und kann mir seine Erfahrungen schildern.
Schöne Grüße und allen eine sonniges Grillwochenende
Markus
 

Noimport

Hobbygriller
Doppelhauber muss man mögen... die Linke Haube hat eine kleinere Grillfläche als ein Einhauber, d.h. Etwas Großes auf dem Spieß passt da nicht rein und die Linke Haube ist halt sehr klein, argumentiert wird dann, dass man diese für Steaks für zwei Personen nutzen kann und nicht den ganzen Grill aufheizen muss. Ich stand im Februar vor einer ähnlichen Entscheidung, weshalb ich dann eben nicht zu einem Modell mit 6 Brennern sondern nur den Summit mit 4 Brennern gekauft habe- obwohl mehr als reichlich Stellplatz vorhanden ist. Und hier ist Die Grillfläche mehr als ausreichend. Also ich würde einen Grill mit einer Haube nehmen.
 
OP
OP
grilljunge

grilljunge

Vegetarier
5+ Jahre im GSV

Boandlkramer666

Grillkaiser
Danke für den Link..ich bekomme bei Grillstyle auch 10% aber 15% ist natürlich noch mal ne andere Hausnummer. Wie ist denn der
Händler masters? Den kenne ich leider so nicht.

Kenne den auch nicht, muß aber in Ordnung sein.
Garantieansprüche oder Ähnliches läuft eh dann über Napoleon direkt.
 
Oben Unten