• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzverbrauch beim HBO

cheakyboy

Veganer
Hallo,

Mich würde mal interessieren wie hoch der Holzverbrauch für eure HBO ist.

Plane einen Ofen mit einer Brennkammer mit folgenden Maßen. Breite 60 cm, Länge 90 cm, Höhe 30-35 cm. Gemauert wird mit Ziegel/backsteine und der Boden wird aus 6 cm Schamotte platten.
Was meint ihr wie hoch der Verbrauch pro anfeuern ist?
Wie ist euer Verbrauch bei welcher Ofengröße und Aufbau.

Danke schon mal
 

Feierdeufe

Grillkönig
Was soll denn gebacken werden? Seltsame Frage. Feuert meinen mit Fichte fürs Pizzabacken, schön langsam über 4 std. Kann dann aber noch Brotbacken. Letztens gabs Enten, da hab ich noch 3-4 Scheite nachlegen müssen. Mal als Ansage, so ne Ikea Tüte, geht locker weg. Vielleicht hilts ja weiter.
 
OP
OP
C

cheakyboy

Veganer
Pizza und danach vll noch ein Brot :-)

Ich frage deshalb, weil ich mit meinem Arbeitskollegen heute darüber diskutiert habe. Er meinte, dass der Holzverbrauch enorm ist und er auf seinem Gasgrill das Brot und die Pizza genau so gut hinkommt. :rolleyes:
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Arbeitskollegen heute darüber diskutiert habe. Er meinte, dass der Holzverbrauch enorm ist und er auf seinem Gasgrill das Brot und die Pizza genau so gut hinkommt. :rolleyes:
Vergiss es. Bei der Verwendung von Gas entsteht Wasser, bei Holz nicht.
Und was ist enorm?
 

SHCCChrome

Veganer
Ungefähr 1 Schubkarre. Kannst dann aber backen wie ein Großer. Pizza, Brot, Fleisch.

Aber, über Holz spricht man nicht. Entweder man hat es oder nicht:

IMG-20160402-00096.jpg


IMG-20150502-00061.jpg


Wenn man schon Angst haben muss, das dieses schöne Hobby viel Holz verbraucht....
 

Anhänge

  • IMG-20160402-00096.jpg
    IMG-20160402-00096.jpg
    1.003,1 KB · Aufrufe: 356
  • IMG-20150502-00061.jpg
    IMG-20150502-00061.jpg
    1 MB · Aufrufe: 372

Suuluu

Hühnermoderator und Hühnerbeobachter
5+ Jahre im GSV
Supporter
Wie @Rooster1 schon fragte, „Was ist enorm ?“

Wenn es um reine Kosten-Nutzen geht, brauchst du dir keinen HBO bauen.
Beim Einheizen mit Holz geht es meiner bescheidenen Meinung nach, auch um das Erleben..

Einen Gasgrill kann jeder Depp auf eine beliebige Temperatur einregeln und da seine Teiglinge drin verbrennen.
Bei einem HBO, am besten noch selbstgebaut sieht die Sache schon anders aus, und wenn du da dein erstes selbstgemachte Brot oder deine Pizza rausziehst, dann verstehst du was ich meine.

Mir persönlich ist’s egal ob ich nun 15 kg oder 30kg zum Kamin rausjage... das Feuer macht’s aus.
Ich besitze zwar leider nur einen gewöhnlichen und dazu noch gekauften Pizzaofen aber vielleicht sagt ein Bild mehr als viele Worte.
104E1226-FDA4-4F57-A91D-BDFB7C1AB501.jpeg


Um es auch kurz zu sagen, hör in diesem Fall nicht auf deinen Arbeitskollegen!
Er hat leider keine Ahnung !
:-):-)
 

Anhänge

  • 104E1226-FDA4-4F57-A91D-BDFB7C1AB501.jpeg
    104E1226-FDA4-4F57-A91D-BDFB7C1AB501.jpeg
    380,9 KB · Aufrufe: 351

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Genau! Die Sache ist es. Kosten und Aufwand sind nicht so wichtig. Und ich benutze lieber richtiges Scheitholz ohne Borke und nicht die Baukronen vom Bild weiter oben (zu viel Borke)

Grüße
 
OP
OP
C

cheakyboy

Veganer
Mir geht's auch nicht um die Kosten, im Steigerwald gibt's genug Holz und die Kosten sind überschaubar. Mich interessierte es nur mal, da wir eben lange darüber diskutiert haben. :-)

Die Outdoorküche sehe ich auch mehr als Hobby, Kosten/Nutzen kann man da nicht rechnen, bzw. wenn ich das der Chefin vorrechnen würde hätte ich ein Problem:whip::muhahaha:
 

SHCCChrome

Veganer
Genau! Die Sache ist es. Kosten und Aufwand sind nicht so wichtig. Und ich benutze lieber richtiges Scheitholz ohne Borke und nicht die Baukronen vom Bild weiter oben (zu viel Borke)

Grüße

Meinst du ehrlich, die Leute vor hundert Jahren an den Backhäusern, haben nur richtiges Scheitholz genommen? Schmarrn. Der Backofen wurde mit Reisig vollgestopft und angezündet. Danach kamen noch zur Tiefenwärme ein paar Knüttel rein (und alles mit Rinde). Durch die entsprechende Hitze wurden die Schamottsteine wieder schön frei gebrannt

20160915_134650290_iOS.jpg


20160915_140007425_iOS.jpg


20170415_133734339_iOS.jpg
 

Anhänge

  • 20160915_134650290_iOS.jpg
    20160915_134650290_iOS.jpg
    353,7 KB · Aufrufe: 346
  • 20160915_140007425_iOS.jpg
    20160915_140007425_iOS.jpg
    497,2 KB · Aufrufe: 370
  • 20170415_133734339_iOS.jpg
    20170415_133734339_iOS.jpg
    448,3 KB · Aufrufe: 345

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Meinst du ehrlich, die Leute vor hundert Jahren an den Backhäusern, haben nur richtiges Scheitholz genommen? Schmarrn. Der Backofen wurde mit Reisig vollgestopft und angezündet. Danach kamen noch zur Tiefenwärme ein paar Knüttel rein (und alles mit Rinde). Durch die entsprechende Hitze wurden die Schamottsteine wieder schön frei gebrannt

Anhang anzeigen 1598621

Anhang anzeigen 1598622

Anhang anzeigen 1598624

Da hast du natürlich Recht. Wenn hinterher Glut gebraucht wird. Ich zielte mehr auf Pizza und Flammkuchen ab. Und davon viele nacheinander. Dann braucht es ein sauber brennendes Feuer.


Grüße
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Mich würde mal interessieren wie hoch der Holzverbrauch für eure HBO ist.

Plane einen Ofen mit einer Brennkammer mit folgenden Maßen. Breite 60 cm, Länge 90 cm, Höhe 30-35 cm. Gemauert wird mit Ziegel/backsteine und der Boden wird aus 6 cm Schamotte platten.
Was meint ihr wie hoch der Verbrauch pro anfeuern ist?


Normal trockenes Holz (Restfeuchte kleiner als 20%) ca. 10 - 12 kg.
Wenn die Wand sehr dick ist, kann es auch etwas mehr sein. Das musst Du dann ausprobieren.

Als Startwert würde ich bei dieser Backfläche aber von den 10 - 12 kg ausgehen.

Viele Grüße
Onkelchen
 
Oben Unten