• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Irisches bei real

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Hast du das Fleisch in normalen Gefrierbeuteln eingefroren?
Deine nächste Anschaffung sollte ein Vakuumierer sein.

:prost:
 
OP
OP
M

manni.64

Militanter Veganer
@taiga: Der Vakuumierer steht ganz oben auf der Liste der nächsten Anschaffungen.

hab' von einer Bekannten so'n "Billigteil" geschenkt bekommen. Schweißt zuverlässig, aber die Vakuumpumpe ist ein Witz. Zieht (wenn überhaupt) kaum was an Luft raus.

Hier im Forum wurde das Thema ja ausführlich behandelt. Da musss ich dann nicht mehr lange nach dem passenden Gerät suchen.

Gruss
 

Rolukat

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bilder vom irischen Realfleisch

Hallo zusammen,

Göga hat uns am Montag auch etwas irisches vom real mitgebracht.

Zu betonen wäre, dass wir keine Steakprofis sind und uns (neben der Metro ) noch auf der Suche nach dem MdV befinden. Unsere Aussage zur Qualität beruht deher hauptsächlich auf dem fertigen Endprodukt ( zart / nicht zart, geschmacklich o.k., gut, sehr gut oder phantastisch )
zubereitung im wesentlichen immer gleich : 4 X 2 Minuten direkt auf Guss, dann indirekt bis auf 55-56 Grad KT, 2-3 Minuten in Jehova und dann mit S&P würzen.
real in Remscheid hatte nur abgepackte Ware, die einzige Information war das Herkunftsland ( kein Schlachtdatum ). Trotzdem probiert.

Bilder ( das rechte war brasilianisches Roastbeef ), quasi als Ländervergleich.

1.jpg


2.jpg


3.jpg


4.jpg


5.jpg


6.jpg


7.jpg


8.jpg



Fazit : durch die in unterschiedlicher Dicke geschnitten Stücke haben ich keinen durchgehenden Garpunkt von 55-56 Grad erreicht. Die dünneren Bereich waren eher medium bis done, nur im dickeren Bereich war`s entsprechend unserer Vorliebe medium rare. Muss ich also weiter üben, üben, üben....

Alle Steaks waren vom Fleisch her zart und ohne Sehnen und geschmacklich einwandfrei. Die irischen haben uns etwas besser geschmeckt, lag aber vielleicht auch an der zu hohen Kerntemperatur beim zu dünn geschnittenen brasilianischen Steak.
Ich möchte daher über real keine negativen Aussagen machen, werde mich aber weiter nach einem MdV umsehen und die Metro im Auge behalten.

Roland
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mela

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wir haben kürzlich von real "Irische Hüftsteaks" gehalt. Für 4 dicke Scheiben haben wir knapp 20.- € bezahlt. Zubereitet wie die Steaks sonst auch (Maredo Hüftsteaks) wurden das aber zähe Schuhsohlen - grauenhaft!

Wir haben real aber noch eine Chance gegeben und gleiches später nochmal dort gekauft. Fazit: wieder zäh unf fast ungenießbar.

Wir werden dort kein Fleisch mehr kaufen, zumindest nichts vom Rind für den Grill.
 

Senseohasser

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@Mela: So dick können die Scheiben aber nicht gewesen sein... waren je nur 250g pro Steak (19,99€ das KG, oder?) :ks:

Ich habe die irische Steakhüfte auch schon mehrfach im real gekauft, aber immer nur für Fajitas verwendet (und für sehr gut befunden), als Steak habe ich sie noch nicht gegessen.
 
Oben Unten