• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Irisches Dry Aged bei Lidl

Sushi

Fleischesser
Moin moin,

kann sein, muss aber nicht ;) Soll heißen: du weist nie, wie der Schnitt wirklich ist bei der eingeschweißten Ware. Für 30€ / Kg wäre imho das Risiko zu groß, dann lieber noch ein paar € drauflegen und schön was regionales DA holen ;)
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Veruch macht kluch.
Nach meinen Vorstellungen sind die genannten 21 Tage aber keine erwähnenswert lange Reifezeit, ob nun am Knochen oder im Vakuum, bestärkt mich aber in meiner Ansicht, dass der DA-Hype noch nicht seinen Höhepunkt gefunden hat.
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
Hört doch auf die Discounter -Prospekte zu lesen. Der 3. oder 4. Thread zu einem Discounter-Fleisch-Thema in den letzten Tagen. Hat nicht jeder schon genug dazu geschrieben?

Das eskaliert hoffentlich nicht so wie sonst.
 

Odenwälder

Metzger
Na, wem fällt noch auf, dass es auf einmal überall irisches Fleisch gibt ? Gab es dazu nicht auch mal einen Fred hier im Forum ?

Ich meine nämlich mal gelesen zu haben, dass Irland Rinder importiert und dann den Irlandstempel draufhaut sobald geschlachtet.
Kanns gerade nicht zu 100% sagen, aber irgendwas war da doch oder ?
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus,
so ähnlich wie du es hier beschreibst ist es auch, ABER auf jedem Label muss auch das Geburtsland uns das Land der Aufzucht vermerkt sein.

So kann es durchaus passieren, das auf der Verpackung groß Irish Beef seht, aber auf dem Etikett, geboren und aufgezüchtet in Deutschland.
 

Dörka Dörka

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Was die Herkunft angeht kann ich euch schonmal beruhigen.
Geboren, aufgewachsen und geschlachtet in Irland.
Sahen auch garnicht mal so schlecht aus die Steaks, aber 29, 90 ist dafür mmn. ein kleines bisschen zu teuer.
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
...Ich meine nämlich mal gelesen zu haben, dass Irland Rinder importiert und dann den Irlandstempel draufhaut sobald geschlachtet....
Ich weiss ja nicht wie das in D oder gar IRL ist, bei uns ists jedenfalls so, dass man draufpeppen kann "Fleisch aus Österreich" ... es muss nur hier gschlachtet worden sein ....

Servus,
so ähnlich wie du es hier beschreibst ist es auch, ABER auf jedem Label muss auch das Geburtsland uns das Land der Aufzucht vermerkt sein.
das wäre bei uns dann AMA ...

bzw gibts natürlich noch einige andere BIO-Zertifikate udgl ...
meinte das nur in Bezug auf das "Ware aus x oder y"....
 

Burggraf Bräu

Steaksommelier
5+ Jahre im GSV
Was die Herkunft angeht kann ich euch schonmal beruhigen.
Geboren, aufgewachsen und geschlachtet in Irland.
Sahen auch garnicht mal so schlecht aus die Steaks, aber 29, 90 ist dafür mmn. ein kleines bisschen zu teuer.
29,90 - 7% = 27,90 netto Mwst Weg
27,90 - 15% Aldi Marge???? keine Ahnung wie hoch ne Discountermarge ist vielleicht weis ja irgendwer mehr =23,70
23,70 -30% parier Verlust = 16,59
16,59-20% reifeverlust = 13,20 pro KG wie gewachsen für das edelste Stück vom Rind dem Rücken und da ist noch kein Zwischenhändler und kein Schlachthaus mit drin. Nur mal so überschlagen....

Da wundert mich nicht das die Iren anfangen Billigfleisch aus D zu kaufen. Und wem 30€ teuer vorkommt der sollte sich nochmal überlegen das Massentierhaltung eigentlich doch gar nicht so schlecht ist..................... Denn nur so lassen sich Preise vom 40€ auf für Dryaged Beef realisieren.

Guten Appetit
 

Dörka Dörka

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
29,90 - 7% = 27,90 netto Mwst Weg
27,90 - 15% Aldi Marge???? keine Ahnung wie hoch ne Discountermarge ist vielleicht weis ja irgendwer mehr =23,70
23,70 -30% parier Verlust = 16,59
16,59-20% reifeverlust = 13,20 pro KG wie gewachsen für das edelste Stück vom Rind dem Rücken und da ist noch kein Zwischenhändler und kein Schlachthaus mit drin. Nur mal so überschlagen....

Da wundert mich nicht das die Iren anfangen Billigfleisch aus D zu kaufen. Und wem 30€ teuer vorkommt der sollte sich nochmal überlegen das Massentierhaltung eigentlich doch gar nicht so schlecht ist..................... Denn nur so lassen sich Preise vom 40€ auf für Dryaged Beef realisieren.

Guten Appetit
Glaube du hast mich falsch verstanden...oder ich verstehe dich falsch..:hmmmm:

Für die Qualität die es hat sind MIR die 30 euro zu teuer!
Ich leg auch lieber noch nen Euro mehr drauf und kaufe da wo ich weiß was ich für mein Geld kriege.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Einmal mehr: bei meinem Metzger bekomme ich lokale Ware zum gleichen Kurs und kann mir das Stück auch noch von allen Seiten ankucken und daran riechen.
Und wenn es mal Fleisch aus Irland sein sollte, dann sicherlich nicht vom Discounter!

:prost:
 

Burggraf Bräu

Steaksommelier
5+ Jahre im GSV
Ich finde nun persönlich 13,20 für "wie gewachsen" nicht übertrieben niedrig, aber das mag täuschen.
Das DA Filet vom Metro neulich lag auch bei ~30/kg und war übrigens hervorragend :)

Evtl auch interessant:
http://www.finanzen.net/rohstoffe/lebendrindpreis
http://www.finanzen.net/rohstoffe/mastrindpreis
http://www.finanzen.net/rohstoffe/Mageres-Schwein-Preis

(bin da neulich drüber gestolpert und musste schmunzeln)
Da kommen ja noch Schlachthaus und mindestens 1 Zwischenhändler.

Und ich meine einfach nur das man bei dryaged nicht sagen sollte es sei zu teuer für die Qualität...... Denn der Preis ist hierbei relativ. Was nützt es DA für 39,90 zu kaufen und im Endeffekt liegt dann nen deutscher Jungbulle der 21 Tage am Knochen gereift wurde oder ne fette alte Milchkuh aus der intensivmast auf dem Teller. Der Hype wird weitergehen da wird noch einiges auf uns zukommen. Sinnvolles aber leider auch viel Müll
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...Einmal mehr: bei meinem Metzger bekomme ich lokale Ware zum gleichen Kurs...
Einmal mehr: Du bei Deinem, das mag sein. Ich bei meinem oder meinen bekomme das eben nicht. Für die letzten am Knochen gereiften Stücke die ich gekauft habe, und von denen zumindest eines am Ostersonntag auf den Grill wandert, wurden 47 Euro/kg aufgerufen. Für Porterhouse-Schnitt, okay, das hat einen Filetanteil, aber eben auch einen Knochen. Wenn ich den abziehe bin ich bei vermutl. über 50 Euro/Kilo.
Der Fairness halber sei aber gesagt, dass es sich um Charlois und Black Angus handelt.

Aber auch vom 'normalen' Rind gibt's nichts unter 36 Euro.
 

fleischlein

Grillkaiser
Gutes Fleisch erkennt man nicht daran wie der Bauer mit seinen Tieren umgeht und deren Lebenszeit so schön wie möglich gestaltet, sondern am Preis. Jetzt irisches Rind in der 500gr. Packung im Schnitzelaufschnitt zum Probierpeis.
Lidl lohnt sich.
(oder so Ähnlich). ;-)
 

Biberstopfer

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
"Guten Kaffee erkennt man an gutem Kaffee" und "Guten Wein erkennt man am Preis" - Wenn der Herr Lidl meint er müsse seine Kunden für dumm verkaufen, dann hat das - zumindest was mich betrifft - nur zur Folge, daß ich den Laden auf absehbare Zeit gar nicht mehr betrete; nicht einmal um Klopapier zu holen und Fleisch schon gleich gar nicht.:x
 
Oben Unten