• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ist der Napi T410 noch okay oder wohin mit meinem Geld?

dvux

Veganer
10+ Jahre im GSV
Titel:
Ist der Napi T410 noch okay oder wohin mit meinem Geld?
WO wird gegrillt?:
Terrasse, Eigenheim
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 55 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[ 70 ] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 15 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Rost: Guss
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€750
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Napoleon T410
bisher mein Favorit in Preis/Leistung, nur der Deckel könnte etwas höher sein um auch den schwarzen Dopf unterzubekommen und die Wärmeverteilung soll ja auch nichts so der Hit sein...

Napoleon R2
der "Nachfolger" des T410 wenn man nach der Feature Liste geht... hier gefällt mir der hohe Deckel, aber kratzt arg am Budget...

Burny 380
Wurde mir von meinem Dealer des Vertrauens als Alternative vorgeschlagen. Wirkt sehr toll verarbeitet; der einzige Kritikpunkt den man so findet ist wohl die etwas schwache Wärme im vorderem Rostbereich und hat halt wohl im Fall der (Rost-)Fälle nicht so den schönen Service wie Napi und ist auch eher am oberem Ende des Budgets...
DIES müsst ihr noch wissen!:
Heiho,
ich bin schon seit Jahren (stiller) Mitleser und bisher vor allem mit dem ein oder anderem Dutch Oven unterwegs.... :DutchOven!!!::DutchOven!!!::DutchOven!!!:
(und ner kleinen Weber Kohle Kugel...)

Doch im neuem Eigenheim wirds jetzt Zeit für einen gscheiten Gasgrill. Doch das Budget ist etwas eng und ich hab mich deswegen schon beim örtlichen Händler erkundigt (siehe oben).

Ein paar Gedanken zu den Funktionen:
Gussrost: Ich bin einfach Fan von Guss... wie gesagt ich komm vom DOpf... ist eigentlich ein Must-Have für mich.

Seitenkochfeld
Weiß zwar noch nicht wofür ich's genau brauch, aber nuja für den Kaffee im Perkolator oder Soße im kleinem DOpf wird's schon taugen und ist ja wohl quasi Standard :rolleyes:
Aber Notfalls ging das ja wohl auch auf dem "richtigem" Grillrost, oder wo ist mein Denkfehler?

Sizzle
Eine Sizzle Zone wäre zwar nice-to-have, aber kommt nicht ins Budget nehm ich an...


Jetzt war ich eigentlich auf den neueren Rouge 2 eingeschossen, aber mein Händler meinte, der T410 kommt demnächst in den Ausverkauf und ich könnt den für um die 600€ schießen... Ist jetzt halt die Frage ob 200€ sparen oder ob das die neue Serie wert ist?
Alternative hab ich grad den R1 im Kopf (ist halt ohne Seitenkochfeld aber was ich noch nicht hatte werd ich wohl nicht so vermissen :rolleyes: ), um die Vorzüge der neuen Serie zu haben und trotzdem das Budget zu halten...

Grüße aus dem Remstal
Dome​
 

nip22

Militanter Veganer
Moin,

600 für den T410 erscheint mir kein Schnäppchen zu sein, habe meinen vor knapp 2 Jahren für 599 bekommen.
Wenn der Preis stimmt , meiner Meinung nach sollten es max EUR 500,00, bekommt man allerdings ein bodenständiges Gerät, auch die oftmals bemängelte Deckelhöhe täuscht optisch etwas, bisher habe ich alles unterbekommen.

Grüße

Niels
 

nobbistyles

Veganer
Hallo,

Ich durfte mit dem 410 schon 2-3x arbeiten und war von dem Gerät beim direkten Grillen wenig begeistert. Es kommt - im Vergleich zu anderen mir bekannten Geräten - einfach zu wenig Power rüber. Auch die Besitzer sind wenig begeistert vom Gerät, haben es aber nun einmal stehen.

Vergleichend fand ich z.B. den Weber Spirit E-320 oder Broil King Monarch 390, mit denen ich auch schon arbeiten durfte, als wesentlich besser. Gerade beim direkten Grillen! Sicherlich gibt es noch ein paar andere Kandidaten in dieser Kategorie, mit den vorgenannten Geräten habe ich aber positive Erfahrungen gemacht. Ich würde auch bei den Premium-Herstellern bleiben, denn wenn man schon soviel Geld ausgibt, sollte man nach ein paar Jahren immer noch Ersatzteile bekommen. Das sehe ich bei den "Chinabüchsen" als nicht gegeben an.

Ich habe übrigens nichts gegen Napoleon, habe sogar selbst einen TravelQ 285 Pro. Ich finde den "Kleinen" sogar richtig gut, denn er ist schnell auf Touren, hat genug Power und ist für mich der perfekte mobile Grill. Für zu Hause wäre er mir aber zu klein. Er taugt sicherlich für die Versorgung von 4-5 Personen mit Fleisch, mit Beilagen ist er aber nur für 2-3 Personen tauglich.

Ich würde daher ein paar Euro mehr investieren oder noch etwas sparen, bevor Du nachher Deinen Kauf bereust. Sicherlich findest Du in den nächsten Wochen gute Schnäppchen, denn viele Händler wollen zum Jahreswechsel die Läger räumen.

Viel Glück bei der Suche!

Nobbistyles
 
OP
OP
dvux

dvux

Veganer
10+ Jahre im GSV
Dank euch für die Rückmeldung. Es wurde mittlerweile ein Rogue, der auch jetzt an den Feiertagen schon gut eingeweiht wurde
:whip:
 
Oben Unten