• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ist die Orchidee noch zu retten?

konstantin02

Putenfleischesser
Hallo,

ich bin etwas ratlos. Habe hir zwei Orchideen die ich von meinen 2014 verstorbenen Eltern übernommen habe. Leider hab ich die Pflege mißachtet, so dass sie echt traurig aussehen.

Ist die Planze noch zu retten? Was meint Ihr?

Danke

Frank

IMG_5547.jpg


IMG_5548.jpg


IMG_5549.JPG
 

Anhänge

  • IMG_5547.jpg
    IMG_5547.jpg
    134 KB · Aufrufe: 1.181
  • IMG_5548.jpg
    IMG_5548.jpg
    111,7 KB · Aufrufe: 946
  • IMG_5549.JPG
    IMG_5549.JPG
    64,2 KB · Aufrufe: 1.071

Paella

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich denke, solange noch etwas grünes dran ist hast Du eine Chance.
Einige unserer Ochideen sah ähnlich aus.
Obwohl man sagt, die brauchen nicht viel Wasser habe ich andere Erfahrungen gemacht.
Ich halte jede unserer Pflanzen regelmäßig am Montag so ca. 30-40 Sekunden unter fließendem Wasser.

Würde ich an Deiner Stelle auch mal probieren und das vielleicht für die nächsten 6-8 Wochen, wenn sich dann neue Blätter bilden, ist die Pflanze übern Berg.
Vielleicht gibt's Du noch zu Anfang etwas Dünger hinzu, mache ich bei meinen allerdings nicht mehr.

Berichte mal, wie es so gelaufen ist....
 

holledauerin

Fernsehköchin
10+ Jahre im GSV
versuchen tät ich es auch. Ich tauche meine so alle 1-2 Wochen kurz in lauwarmes Wasser. Düngen tue ich auch nicht.
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
Ich würds so machen: Pflanze aus dem alten Substrat raus, alles wegschneiden, was vertrocknet ist, auch im Wurzelbereich. Die Orchidee scheint ja noch zu leben, sehe auf dem Foto grün.
Den Topf gründlichst reinigen, besser neu. In frisches Substrat einpflanzen, Übertopf ist bei mir aus Glas, lichtdurchlässig. Gibt spezielle Orchideenerde, ich nehme feine Pinienrinde, verrottet langsam.
 

Fixundfoxi489

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Als erster mal 1 Stunde in lauwarem Wasser wässern, dann aus dem alten Topf nehmen und die vertrockneten Wurzeln abschneiden. Die Luftwurzeln die noch gut sind darfst du nicht abschneiden sonst ist das der Tot für die Pflanze. In neues Substrat mit den Luftwurzeln einpflanzen und 1 mal in der Wochen tauchen. Dann müsste sich die Pflanze erholen. Sie braucht vor allem viel Licht aber keine direkte Sonne. Du kannst sie auch in Blähton pflanzen.
 
OP
OP
konstantin02

konstantin02

Putenfleischesser
Als erster mal 1 Stunde in lauwarem Wasser wässern, dann aus dem alten Topf nehmen und die vertrockneten Wurzeln abschneiden. Die Luftwurzeln die noch gut sind darfst du nicht abschneiden sonst ist das der Tot für die Pflanze. In neues Substrat mit den Luftwurzeln einpflanzen und 1 mal in der Wochen tauchen. Dann müsste sich die Pflanze erholen. Sie braucht vor allem viel Licht aber keine direkte Sonne. Du kannst sie auch in Blähton pflanzen.

Danke, die Luftwurzeln sehen alle nicht gesund aus. Die unteren sind braun und die oberen sind hellgrün eingetrocknet. Die Enden sind zum Teil im Substrat, aber auch braun vertrocknet. soll ich die trotzdem dranlassen?

Frank

IMG_5554.JPG
 

Anhänge

  • IMG_5554.JPG
    IMG_5554.JPG
    61,3 KB · Aufrufe: 858

Fixundfoxi489

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Die hellgrünen sind noch OK, die saugen sich mit Wasser voll. Unbedingt dranlassen und wenn sie sich vollgesaugt haben dann ins neue Substrat einpflanzen
 

Broilermanny

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Lass die Luftwurzeln erst einmal in ruhe.
Ich würde mich zunächst auf die Wurzeln im Substrat kümmern.
Unser Doc hat es schon geschrieben.

Und zum Gießen halte ich es ebenfalls so: Etwa alle zwei Wochen den Topf für 10-15min tauchen und dann gut ablaufen lassen.
Eventuell hast in der Nähe ja auch einen guten Floristen der Dir erste Hilfe geben kann.

Ich drücke Dir die Daumen, der ideelle Werte liegt ja sehr hoch:-)
 

Fixundfoxi489

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hatte da auch mal so einen Fall. Jetzt bekommt sie sogar einen Blütentrieb
20160305_150116.jpg
IMG_20171103_135234.jpg
 

Anhänge

  • 20160305_150116.jpg
    20160305_150116.jpg
    592,6 KB · Aufrufe: 797
  • IMG_20171103_135234.jpg
    IMG_20171103_135234.jpg
    341,1 KB · Aufrufe: 837

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.

Monscho

Mr. Tapas
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
@pfannendoc hat eigentlich schon alles gesagt.
Vergiss nicht, wir haben nun eine Zeit der kurzen trüben Tage. Also suche dir einen möglicht hellen und sonnigen Standort.
Phalaenopsis gehören zu den Epiphyten = Aufsitzer auf Bäumen in der freien Natur. Somit ist das Substrat erst einmal nur dafür für da, um der Pflanze Halt zu geben.
Düngen in diesem Zustand - nein. Ich würde sogar nur das obere Drittel nutzen sprich abschneiden und neu einpflanzen. Ein bis zweimal wöchentlich in die Badewanne oder Dusche und mit lauwarmen Wasser überbrausen. Vermeide auf jeden Fall stauende Nässe. Ich wünsche dir viel Erfolg.
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Orchideen ....

Für 2 Wochen pro Jahr die schönste Pflanze der Welt - für den Rest des Jahres exakt das Gegenteil.
 

pfannendoc

& Gartenkaiser & Museumswärter & Widerlaberer
R.I.P.
OP
OP
konstantin02

konstantin02

Putenfleischesser
Danke Euch

So schaut das nackt aus. Von Wurzeln ist da keine Rede mehr. Hab sie bis zum braunen Ende in neues Substrat gesetzt.

Nun von oben feucht halten und aller 14 Tage tauchen?

Frank

F1269908-CDB8-4451-983D-9D72C14918F4.jpeg


3D222F01-B65D-40D7-B25F-BB11246B6EC2.jpeg
 

Anhänge

  • F1269908-CDB8-4451-983D-9D72C14918F4.jpeg
    F1269908-CDB8-4451-983D-9D72C14918F4.jpeg
    404 KB · Aufrufe: 726
  • 3D222F01-B65D-40D7-B25F-BB11246B6EC2.jpeg
    3D222F01-B65D-40D7-B25F-BB11246B6EC2.jpeg
    391,4 KB · Aufrufe: 790
Oben Unten