• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kansas City Classic Barbecue Sauce nach Meathead Goldwyn

Bjoern

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Habe ich letztens mal getestet, fand ich echt lecker:

ZUTATEN:
2 EL Chili con Carne Würzer (American Chili Powder)
1 TL frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Tafelsalz
2 Tassen Ketchup
1/2 Tasse Senf (mild)
1/2 Tasse Apfelessig
1/3 Tasse Worcestersauce
1/4 Tasse Zitronensaft
1/4 Tasse Steaksauce (A1 o.ä.)
1/4 Tasse dunkle Melasse
1/4 - 3/4 Tasse Honig
1 TL Chilisauce (Tabasco Chipotle z.B.)
1 Tasse brauner Zucker
3 TL Pflanzenöl
1 Stück mittlere Zwiebeln, fein gehackt
4 Zehen Knoblauch

ZUBEREITUNG:
Chiligewürz, Pfeffer und Salz in einer Schüssel mischen.
In einer anderen Ketchup, Senf, Essig, Worcestersauce, Steaksauce, Zitronensaft, Melasse, Zucker, Honig und Chilisauce zusammenziehen.
Öl in einen großen Topf erhitzen (mäßige Hitze), Zwiebeln darin glasig dünsten. (etwa 5 Minuten)
Den Knoblauch hinzufügen und eine weitere Minute dünsten.
Die Gewürzmischung hinzufügen und zwei Minuten unter Rühren anrösten. (Sagt man wohl so, aber Temperatur unten halten, die Zwiebeln und der Knoblauch sollen nicht braun werden. Sieht man zwar nicht, schmeckt mir in der Sauce aber eher nicht.)
Anschließend die flüssigen Bestandteile hinzuziehen, aufkochen und 15 Minuten bei geringer Hitze ohne Deckel kochen lassen.
Anschließend eventuell abschmecken.
Die fertige Soße entweder pürieren, sieben oder so lassen. Je nach Geschmack.

Zur Steaksauce:
A1 mag ich selbst nicht so.
Den Ersatz habe ich nach http://www.everydaymaven.com/2013/paleo-steak-sauce-homemade-a1/ selbst gemacht. Passt meiner Meinung nach durchaus rein.
 

Xonox

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Habe ich mal gebookmarked...

Gruss Lars
 
OP
OP
B

Bjoern

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
American Chili Powder habe ich vorher auch nach dem Rezept von Meathead Goldwyn hergestellt.
Irgendwann beim rösten der Gewürze müssen mir Knoblauch und Zwiebeln angebrannt/ angeröstet sein. Schmeckt zwar interessant, passt aber nicht ganz rein. Also bei dem Schritt aufpassen.
Die Steaksauce trägt zwar schon zum Geschmack bei, könnte man aber eventuell auch weglassen:
A1 schmeckt mir z.B. gar nicht. Die o.g. selbstgekochte trifft nicht ganz das richtige "tiefe" Aroma, aber fügt eine leichte Fruchtnote (zusätzlich zu Worchester/ Ketchup/ Senf etc.) hinzu. Da das Aroma aber eignetlich zum großen Teil von den Bestandteilen kommt die in der Soße bereits enthalten sind bin ich nicht so ganz sicher wie wichtig diese in der fertigen Soße am Ende sind.
 
Oben Unten