• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung für Santoku (Linkshänder)

Bananiel

Militanter Veganer
Hallo Messerfreunde,

ich bin auf der Suche nach einem gutem Santoku-Messer, welches ich mehrmals wöchentlich nutzen möchte. Nachdem ich einige Testberichte sowie Foreneinträge gelesen habe, wird ich immer unsicherer :). Da denkt man als Laie, man findet schon was im Netz und zack: überfordert...

Am Anfang habe ich häufig den Namen Kai Shun sowie Miyabi gelesen. Somit hatte ich dann das Kai Shun Premium (ca. 200 €), das Miyabi 7000D (z.zt. ca. 150 €) oder das Santokumesser von Schneidwerk (ca. 70 €) in meinem fiktiven "Warenkorb".

Aber um die Details zu klären, hier meine Kaufberatungsliste.


1. Welche Messerform und Länge? (Santoku, Gyuto, europäisches Kochmesser, Spezialmesser...)
Gerne Santoku

2. Welche Art von Messer? (Europäisch, Japanisch im westlichen Stil (Yo-Bocho), Japanisch im traditionellen Stil (Wa-Bocho))

Der Stil ist mir nicht wichtig. Geht mir eher um Qualität des Messers.

3. Welcher Stahl? (Rostfrei, Carbonstahl, Leistungsdamast, Damast mit Schneidlage)

Damit kenne ich mich nicht aus. Als erstes würde ich Rostfrei sagen, aber da ist bestimmt häufiges schleifen an der Tagesordnung oder? Stehe igentlich auch nicht so auf Edelstahl...
Gerne mehr Infos und Erfahrungsberichte zu Stahl.

4. Welches Budget steht zur Verfügung?

Ich würde gerne zwischen 70 - und 170 Euro ausgeben. Wenn aber die Mehrheit sagt, es gäbe eins für 200 dann wäre das auch OK

5. Gibt es schon Messer, die in Frage kommen?

Wie schon oben geschrieben hatte ich Kai Shun Premium (ca. 200 €), das Miyabi 7000D (z.zt. ca. 150 €) und das Santokumesser von Schneidwerk (ca. 70 €) in meinem fiktiven "Warenkorb".

6. Welche besonderen Anmerkungen oder Wünsche gibt es noch?

- Da ich Linkshänder bin, benötige ich entweder ein Linkshänderschliff oder ein Messer, wo beide Seiten geschliffen sind
- Das Messer sollte eine Klingenlänge von ca. 18 - 20 cm haben.


Vielen Dank für eure Mühen und bleibt gesund


Daniel
 

Spießer84

Bundesgrillminister
oder das Santokumesser von Schneidwerk (ca. 70 €) in meinem fiktiven "Warenkorb".
Moin, bin auch Linkshänder und habe das Schneidwerk Santoku zu Hause. Hatte ich über Amaz... bestellt für knapp über 50€.
Bin recht zufrieden damit für den Preis, auch das Handling gefällt mir als Laie. Vor allem seit ich den Horl 2 habe und das Messer gut und einfach schärfen kann :thumb2:
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
- Da ich Linkshänder bin, benötige ich entweder ein Linkshänderschliff oder ein Messer, wo beide Seiten geschliffen sind
Santoku sind immer beidseitig geschliffen. Einseitigen Schliff findest Du nur bei traditionellen japanischen Messerformen, zB Deba, Yanagiba, etc. Das Santoku wurde wohl nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs populaer.
 
OP
OP
B

Bananiel

Militanter Veganer
Moin, bin auch Linkshänder und habe das Schneidwerk Santoku zu Hause. Hatte ich über Amaz... bestellt für knapp über 50€.
Bin recht zufrieden damit für den Preis, auch das Handling gefällt mir als Laie. Vor allem seit ich den Horl 2 habe und das Messer gut und einfach schärfen kann :thumb2:

Vielen Dank für deine Einschätzung. Hast du den Horl 2? Welchen Schleifwinkel (15% oder 20%) benutzt du für das Santoku von Schneidwerk? Kannst du dazu was sagen?

Habe in einem anderen Forum auch die klare Antwort bekommen, dass das Schleifen und die Pflege einen enormen Anteil am "Messerglück" hat.

Vielen Dank für deine bzw. eure Mühen. Ich komme der Sache näher. Danke :)
 
OP
OP
B

Bananiel

Militanter Veganer
Santoku sind immer beidseitig geschliffen. Einseitigen Schliff findest Du nur bei traditionellen japanischen Messerformen, zB Deba, Yanagiba, etc. Das Santoku wurde wohl nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs populaer.
Ah, gut zu Wissen. Dann liegt der Unterschied bei Santokumessern (speziell für Linkshänder) nur am Griff?

Auch dir vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Beste Grüße
Daniel
 

Spießer84

Bundesgrillminister
Habe den Horl 2 in der Grundausstattung.
Das Schneidwerk Schleife ich auf 15°, konnte aber auch keine Angaben dazu finden.
Meine Forged Olive haben 22 °, diese Schleife ich dann auf 20 runter.
Sind alles keine Profi Messer, aber einigermaßen scharf kann man gut damit arbeiten :thumb2:
IMG_20210127_081031.jpg
IMG_20201231_121814.jpg
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ah, gut zu Wissen. Dann liegt der Unterschied bei Santokumessern (speziell für Linkshänder) nur am Griff?
Die meisten Messergriffe sind symmetrisch. Ich kann mich nicht erinnern, ein Santoku gesehen zu haben, das einen Griff speziell fuer Linkshaender (oder auch fuer Rechtshaender) gehabt haette. Ich gebe zu, dass ich als nicht Betroffener nicht sehr darauf geachtet habe.
 

stupidsheep

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Also meine beiden Kai Shun Messer haben einen unsymmetrischen Griff. Der ist leicht dreieckig mit abgerundeten Ecken.
Aber bisher habe ich, als Linkshänder, mit der Griffform keine Probleme bemerkt.
Da müsste der Griff schon extrem ausgeformt sein um da Schwierigkeiten zu bekommen.
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also meine beiden Kai Shun Messer haben einen unsymmetrischen Griff. Der ist leicht dreieckig mit abgerundeten Ecken.
:bilder:
Kai hat so viele Messerfamilien, ich hab bei kurzer Suche nichts gefunden, das Deiner Beschreibung entspricht, bin aber neugierig. Waerst Du nett, einen Griff zu photograhieren oder den Namen der Messerfamilie zu posten? Danke!
 
Oben Unten