• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Gasgrill < 1200€

JerryyTV

Militanter Veganer
Moin Zusammen,

Suche nach 6 Jahren Weber Q3000 einen neuen Gasgrill.

WO wird gegrillt?: Terrasse so oft es geht


WO steht der Grill?: Überdacht


MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?: Gas


WIE OFT wird gegrillt?: kann passieren bis zu 5-6 mal


WIE soll gegrillt werden?:

[60] % direkt -> Anteil in Prozent
[5] % indirekt -> Anteil in Prozent
[5] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[30] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)


WAS soll gegrillt werden?:

[60] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[10] % Fisch -> Anteil in Prozent
[20] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features: Große Fettauffangschale zum Ausziehen wie beim Schickling PremioGas II.


WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?: min. 4


Wie hoch ist dein BUDGET?:1200 Euronen


WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:/Sizzle-Zone sollte sein Backburner auch Interessant beleuchtete Gasregler "nice to have"


WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?: Angeschaut hab ich mir den Schickling da ist die Frage kleiner oder XL. Hier wäre die Frage gibt es vergleichbare in der Preisklasse?


DIES müsst ihr noch wissen!: Habe die letzten Jahre mit einem Weber Q3000 echt viel Gegrillt, im Sommer Teilweise bis zu 7x die Woche. Aber das Reinigen ist echt schei.... bei dem Grill. Der neue sollte eine Auffangschale zum Ausziehen besitzen(habe mal gesehen, dass die dann mit Sand befüllen kann, um dann das dann einfach zu reinigen ist).
Erfahrungsberichte vom Schickling PremioGas II gibt es ja nicht so viele, aber da der in Deutschland produziert wird ist der schon Interessant. Bein anderen Fabrikaten ließt man ja öfter, dass die Dinger aus China kommen. Ist wirklich schlechter? Ach ja mein alter Q3000 stand Jahre lang nicht Überdacht. Der "neue" sollte dann schon lange halten (min. 10 Jahre).
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Schau mal nach dem Napoleon LEX485RSIBPK-1 Schwarz, in Deinem Budgetbereich (noch) ein sehr gutes Angebot. Ist ein Auslaufmodell, war früher ziemlich teurer, Du könntest einer der letzten Kunden werden. Beim einzigen Verkäufer wird angegeben nur noch wenige Modelle verfügbar.
 

FriDay_is_MyDay

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Genau den habe ich auch noch ergattert. Schlag zu und freu dich. Toller Grill mit ausreichend Fläche und Zubehör.
 

Klinke26

Metzgermeister
Supporter
Der Pfeil ist falsch herum. Sagt aus, dass du einen Grill über 1200€ haben möchtest. :D

Bis 1.200€ signalisiert man mit < 1.200€ . :thumb2:

Napoleon ist in diesem Budget sicher eine Sichtung wert. Kleiner muss man nicht gehen als man Platz hat. Grillfläche ist immer gut.
Mit dem Schickling PremioGas XL solltest du diesbezüglich schon liebäugeln. :-)
 
OP
OP
J

JerryyTV

Militanter Veganer
Boh, dass ist echt schwer und jetzt bin ich total verwirrt. Hab mir auch den SANTOS S-318 bzw. den 418 und den Broil King Baron 490 angeschaut. Eine frage hätte ich da noch: Macht es Sinn, auf der Sizzle-Zone eine Guss Platte zu haben und im Hauptgrill "nur" Edelstahl- Rost? Scharf anbraten tut man ja nur auf der Sizzle-Zone und legt dann rüber, oder besser auf das Ablagerost zum Nachgaren . Mein Gedanke ist, dass man die Edelstahl Stäbe besser sauber bekommt.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Boh, dass ist echt schwer und jetzt bin ich total verwirrt. Hab mir auch den SANTOS S-318 bzw. den 418 und den Broil King Baron 490 angeschaut. Eine frage hätte ich da noch: Macht es Sinn, auf der Sizzle-Zone eine Guss Platte zu haben und im Hauptgrill "nur" Edelstahl- Rost? Scharf anbraten tut man ja nur auf der Sizzle-Zone und legt dann rüber, oder besser auf das Ablagerost zum Nachgaren . Mein Gedanke ist, dass man die Edelstahl Stäbe besser sauber bekommt.
Ich habe Edelstahlroste auf der Sizzle (unbedingt empfehlenswert) und im Garraum...
Gussplatte/Gusspfannen etc. extra für entsprechendes Grillgut..(z.B. Garnelen, Gemüse usw.)
Steak auf der Sizzle anknuspern und im Garraum auf den Rosten indirekt gar ziehen (oder umgekehrt, also „reverse“ grillen).
Kannst mit oder ohne einer Guss - Platte/Pfanne direkt auf die Sizzle grillen, ohne den Garraum zu nutzen. Je nach Grillgut und Belieben, da gibt es zig verschiedene Möglichkeiten...
 
OP
OP
J

JerryyTV

Militanter Veganer
Wie würdet Ihr Euch entscheiden?
1. SANTOS S 418
2. Napoleon LEX485RSIBPK-1 Schwarz
3. Schicklingl PremioGas XL II "Burner"
Wobei der Schickling 1.422€ kostet und keinen Backburner hat.
 

Nixblicker

Grillkaiser
Obwohl ich eher zur Broilkingfraktion gehöre würde ich wohl den LEX nehmen und Santos auf Platz 2 setzen.
Mit dem LEX sind sehr viele hier zufrieden und die Garantiezeit ist, soweit ich weiß, auch länger als beim Santos.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wie würdet Ihr Euch entscheiden?
1. SANTOS S 418
2. Napoleon LEX485RSIBPK-1 Schwarz
3. Schicklingl PremioGas XL II "Burner"
Wobei der Schickling 1.422€ kostet und keinen Backburner hat.
Wenn du noch etwas wartest, brauchst du dich nur noch zwischen Santos und Schickling entscheiden :D
Abgesehen davon solltest du doch auch ein „Bauchgefühl“ haben?
 
Oben Unten