• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Heißluftfriteuse

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Guten Morgen zusammen,

ich spiele seit einiger Zeit mit dem Gedanken, eine Heißluftfritteuse anzuschaffen. Wir sind i.d.R. zwei Personen (mit Besuch dann vielleicht mal 4-6 Leute) und möchten hin und wieder gerne etwas fritieren (vor allem Pommes), da es aus dem Backofen eben doch nicht so geil ist.

Hab jetzt schon div. Testberichte gelesen aber irgendwie gewinnt immer jemand anderes. Die Tefal YV 9601 wäre sicherlich nicht verkehrt allerdings vermute ich, dass das Gerät für unsere Ansprüche doch etwas zu teuer ist (€ 200.-). Ich schätze, dass wir die Friteuse vielleicht alle 4-6 Wochen mal nutzen würden.

An der YV 9601 reizt mich sehr, dass ein autom. Rührhaken dabei ist und das Gargut nicht nur da liegt. Gibt aber auch andere Geräte mit einer guten Bewertung um die € 100.-

Hat denn schon jemand eine Heißluftfritteuse zu Hause und kann mir einige Tips/Empfehlungen geben? Wäre sehr dankbar. :)

MfG
Markus
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mein Tip:
Lass es.

Kauf dir ne Kaltzonenfriteuse und gut ist.
Diese Heißluftdinger haben mit frittieren und schmackhaften Pommes so wirklich gar nichts zu tun.
 
OP
OP
MCEE1986

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Naja sind der Anschaffung sollte sein, dass nicht die ganze Bude nach Fritteuse stinkt und man nicht alles im Fett ertränken muss... ;)
 

Donny

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin,

ich hatte das von Dir genannte Gerät im letzten Jahre ziemlich spontan beim großen Fluss für 159 Euro gekauft. Nach einiger Recherche ging das Gerät dann aber unausgepackt wieder zurück. Ein verhältnismäßig lautes Betriebsgeräusch und die Dauer der Zubereitung haben mich letztlich abgeschreckt. Die Maschine sollte uns auch primär für Pommes dienen. Alles andere wird gegrillt, gedopft oder gesmokt. Ich habe mich nun für eine DeLonghi Friteuse entschieden. Der Ablaufhahn für altes Öl ist genial und bei 10 - 12 Portionen Pommes im Jahr dürfen sie ruhig fettig sein und auch so schmecken. :-)

Frittiert wird übrigens draussen. Dann gibt's auch kein Problem mit dem Geruch. Höchstens für die Nachbarn. :D
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Verstehe ich nicht. Man fragt nach einer Heißluftfritöse und empfohlen bekommt man wieder eine mit Fett... :sk_nixweiss:

Wir haben eine Tefal Actifry seit ein paar Jahren. Es stimmt, die Pommes aus dem Gerät sind nicht mit denen aus dem Fettbad zu vergleichen. In der Regel kommen die rüber wie Blechkartoffeln aus dem Backofen. Der Heißluftfritter arbeitet halt anders, nach dem Umluftprinzip. Die Wärmeübertragung ist viel schlechter als im Fett und es dauert auch 40 - 50 min bis alles fertig ist.

Aber man kann optimieren und sich so an richtig frittierte Fritten gut rantasten. Als Parameter wären hier zu nennen:
- Kartoffelsorte
- Alter der Knollen (Frühkartoffeln mit viel Wasser sind weniger optimal, wie wir finden.)
- roh, blanchiert, oder vorgekocht (ich blanchiere kurz für ein paar Minuten)

Für uns taugt es gut, wohl wissend, dass es nicht das Frittenoptimum darstellt. Warum wir die Mühle betreiben? Es geht weniger um die Kalorien, die im Fett stecken, sondern viel mehr um die Verträglichkeit. Ich persönlich habe da so meine Probleme mit fettdurchsetzten Pommes - auch wenn es nur die Kruste ist. Die liegen mir im Magen, wie ein Nilpferd im Anacondabauch. Auswärts esse ich daher fast nie Pommes...

Ach so: Das Gerät steht auf der Terrasse. Drinnen wäre es zu laut und würde nach Bratkartoffeln riechen...

:prost:
 
OP
OP
MCEE1986

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@SmoKing danke für den brauchbaren Beitrag :)
 

Donny

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Verstehe ich nicht. Man fragt nach einer Heißluftfritöse und empfohlen bekommt man wieder eine mit Fett... :sk_nixweiss:

Weil Du in Deinem Post genau die Gründe beschreibst, die für mich gegen das Gerät sprechen. Warum sollte ich 50 Minuten auf schlechte Pommes warten?

Bei Nichtverträglichkeit sieht es natürlich etwas anders aus, aber dann würde ich wahrscheinlich den Backofen nehmen, wenn die Pommes aus der Actifry sowieso so schmecken. ;)
 

Reverend

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich bin auch seit ein paar Jahren stolzer Besitzer so einer Actifry und kann SmoKing nur zustimmen. Mit einigen Versuchen kann man sich an die, für den eigenen Geschmack, optimalen Pommes rantasten. Den Geruch empfinde ich nicht als störend, da ist das Geräusch schon schlimmer. Klingt in etwa so wie ein Backofen auf Umluft wenn die Backofentür nicht dicht ist? Auch wurscht, einfach Tür zu/Musik an/nicht so anstellen und das Maschinchen macht.

@MCEE1986 Für deine Anforderungen sollte eine Actifry schon passen. Wenn wirklich fast nur Pommes gemacht werden, dann reicht dir auch schon eine "Actifry Essential", die gibts schon für <100€. Falls es mal mehr Pommes werden sollen als auf einmal hineinpassen, kann man die problemlos in der Actifry vorgaren. Mal eben schnell ne 2. Fuhre anwerfen ist ja nicht drin, wenn es 45 Minuten dauert. Also erst eine Fuhre z.B. 40 Minuten vorgaren, dann die 2. genau zum Essen timen und während des Essens die letzten Minuten der 1. Fuhre.
 
OP
OP
MCEE1986

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@Donny eine "klassische" Fritteuse kommt mir aus verschiedenen Gründen nicht in die Wohnung weshalb ich nach einer Alternative (Heißluftfriteuse) suche. Wenn es noch weitere Alternativen gibt, bin ich für Anregungen natürlich offen und dankbar.
 
OP
OP
MCEE1986

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@MCEE1986 Für deine Anforderungen sollte eine Actifry schon passen. Wenn wirklich fast nur Pommes gemacht werden, dann reicht dir auch schon eine "Actifry Essential", die gibts schon für <100€. Falls es mal mehr Pommes werden sollen als auf einmal hineinpassen, kann man die problemlos in der Actifry vorgaren. Mal eben schnell ne 2. Fuhre anwerfen ist ja nicht drin, wenn es 45 Minuten dauert. Also erst eine Fuhre z.B. 40 Minuten vorgaren, dann die 2. genau zum Essen timen und während des Essens die letzten Minuten der 1. Fuhre.

Vielen Dank für die Erläuterungen. Wir werden sicherlich zu 90% mit dem Teil Pommes, Wedges o.ä. zubereiten insofern brauchen wir auch kein High-Tech Gerät mit zig anderen Funktionen, die wir dann ohnehin nicht nutzen werden :D
 

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
@MCEE1986

Heute haben wir die Möhre mal wieder ausgepackt und die Pommes waren vorzüglich, gute 95 % dran an der normal frittierten Variante nur nicht fettig. Für uns perfekt. :)

Die Parameter für Dich als Anregung:


Kartoffelsorte: Cherie
Händler: Real
Alter: fingen langsam an auszutreiben


Herstellung:
Schälen und in 8 - 10 mm dicke Pommes schneiden
In reichlich kochendes Salzwasser geben, 5 min komplett, davon ca. 3 min kochend
Abgießen und mit kaltem Wasser waschen, trocknen (Tuch)
In der Heißluftfritöse für 45 - 50 min kurbeln lassen.


Viel Spaß
:prost:
 
OP
OP
MCEE1986

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@SmoKing vielen Dank für den hilfreichen Beitrag :)
 

rObeRt

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@MCEE1986,

falls Du in die Metro kommst, da gibts diese Woche die große Actifry incl dem Pommesschneider von Tefal
für 150 + MwSt.

Ist ein guter Deal
 
OP
OP
MCEE1986

MCEE1986

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@rObeRt danke für die Info! Hab ne Karte, werde dann die Tage wohl mal vorbeischauen...
 

rObeRt

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Servus,

ich war heute spontan in der Metro.

Neben schönen Ribs, dry aged Paties (schaun mega genial aus), habe ich mir die ActiFry mitgenommen.

Ich hatte ja die letzten Jahre das Urmodell und war immer sehr zufrieden. Leider hat sie das zeitliche gesegnet.

Die neue ActiFry wirkt deutlich erwachsener.

Ich denke Du kannst hier zuschlagen, passt.
 

pureneugier

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wir haben letztens so eine Gourmetmaxx Heißluft-Fritteuse geschenkt bekommen. Wenn ichs gekauft hätte, hätt ichs zurück geschickt. Bei dem unten angebrachten Korb wird leider alles ungleichmäßig "durch". Pommes gehen ja teilweise noch. Aber auch nur für 2- max. 3 Personen. Empfehlen kann ich sie nicht. Sagen wir es mal so.
 

rObeRt

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Wie oben geschrieben, habe ich die XL-Actifry bei Metro gekauft.

Ich bin jetzt noch mehr begeistert, wie von meiner alten Actifry.

Diese neue, schnelle Version bekommt die Kartoffeln noch knuspriger wie die alte Version.

Von mir volle Kaufempfehlung.

Was natürlich auch echt cool ist, die Beilage macht sich quasi nebenbei, von selbst. Absolut entspanntes Kochen ist dadurch möglich.
 
Oben Unten