• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung Holzkohlegrill

Grillkugel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Seit einigen Jahren bin ich zufriedener Besitzer eines Monolith und möchte ihn zum Smoken nicht mehr missen. Zum Flachgrillen finde ich ihn allerdings weniger geeignet, insbesondere weil es mit den 47 cm Durchmesser schnell eng auf dem Grill wird. Und jedesmal die Kohlen austauschen möchte ich da auch nicht. Also habe ich entschieden, dass für diese Saison noch ein Sportgerät eigens fürs direkte Grillen angeschafft wird.

Ich bin mir allerdings noch nicht ganz sicher, was die beste Wahl ist. Es soll ein reiner "Flachgrill" sein, fürs Indirekte und zum Smoken habe ich ja den Monolith. Allerdings möchte ich ihn auch kurz- oder mittelfristig (je nach Kassenlage) mit einem Drehspieß aufrüsten können. Außerdem sollte das Gerät qualitativ über Landmann-Niveau sein, also "was Ordentliches".

Mein aktueller Favorit ist ein Weber Compact 57, der ja fürs reine Flachgrillen ausreichend sein sollte. Sicher wäre ein Thüros T4 auch nicht schlecht, aber das ist natürlich eine andere Preisklasse. Gibt es sonst noch Alternativen?
 

DarkRoast

Simplicissimus
10+ Jahre im GSV
Ich hab jetzt seit fast 4 Jahren den Rösle F60 Air - quasi als eierlegende Wollmilchsau*) für draußen - und würde ihn mir jederzeit wieder kaufen. Weberkugel kaufe ich mir sicher keine mehr. Qualität und Verarbeitung sind einfach nicht vergleichbar...

Außerdem habe ich den Aufsatz für Roti und Pizza, sowie einen Amarillo Kohlekorb sowie eine Ballistic-Griddle und eine aus Guß.

----
*) Ich verwende ihn zum Flachgrillen, Indirektgrillen mit Drehspieß, Low&Slow, Heißräuchern, Kalträuchern und was sonst noch so anfällt.
 

FeiertagsGriller

Fleischzerleger
10 Antworten 10 Meinungen ;-)
Ich würde in jedem Fall einen 57er Kugelgrill nehmen - egal von welchem Hersteller.
Hier hat man die meiste Auswahl an Zubehör und Aufsätzen - auch von Fremdherstellern.
Da muss man nicht immer die teuren Originalteile kaufen - gerade wenn man eben zu.B. den Drehspieß nur ab und zu Mal nutzt.

Ich habe seit Jahren einen Weber und bin auch mit der Qualität sehr zufrieden. Napoleon oder ODC machen auch gute Kugeln.

Meine Erweiterungen für die 57er reichen von Drehspieß (nicht original) über Mangalaufsatz, Pizzaaufsatz bis zum SnS Einsatz - eben sehr vielseitig.

Die Fläche ist für das Flachgrillen direkt und indirekt perfekt und groß genug (ich habe 3 Jungs und alle werden satt).

Somit ist eine Kugel immer eine gute Ergänzung, und die 57er eben wegen der vielen Zubehörmöglichkeiten und -alternativen meiner Meinung nach die erste Wahl.
 

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
Du schreibst, dass Du nur Flachgrillen möchtest aber auch eine Roti anbauen willst. Das meiste Zubehör gibt es wohl für eine 57er Kugel.

Den Weber Compact habe ich selbst und bin NICHT zufrieden damit. Der Preis ist natürlich sehr niedrig aber die Qualität entspricht dem Preis. Die Verarbeitung ist grausig und wackelig ist er auch. Die Ascheschale unter dem Grill ist suboptimal. Wenn es ein wenig windig ist, dann fliegt die Asche und wenn noch Glut im Grill ist lasse ich den nur ungern unbeaufsichtigt. Den würde ich jedenfalls nicht nochmal kaufen.

Der Rösle (F60 Sport?, so heißt der glaube ich) macht einen deutlich besseren Eindruck. Den habe ich mal an den Freund meines WUKI verschenkt. Ist aber auch teurer und liegt zwischen dem Weber und dem Thüros. Bei dem Rösle weiß ich allerdings nicht wie das mit einer Roti funktioniert, da der Deckel mit Scharnier befestigt ist.

Du kannst Dir aber auch mal den Tepro "Toronto" in der Metro anschauen. Die kostet ca. 160 € und macht auf den ersten Blick einen vernünftigen Eindruck.
 

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
@DarkRoast bringt es eigentlich auf den Punkt.

@FeiertagsGriller , ich habe mehrere Weber-Kugeln und pflichte Dir bei. Die sind nicht schlecht. Vor allem die 67er sind richtig gut. Aber die 57er Compact ist echt murks. Glaube mir, ich hab eine davon :(
 

Burn_out

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Nicht uninteressant, aber natürlich auch nicht ganz billig. Mal im Auge behalten. ;)

Wir haben 2 JVA Grills seit 4 Jahren zum Flachgrillen und einen davon zum Spießgrillen im Einsatz.
Die sind fast unverwüstlich.
Der Spießgrillaufsatz den wir benutzen ist allerdings nicht aus dem Shop da dieser nur 4 oder 6 mm Vierkant-Spieße hat.
Wir haben einen Aufsatz von Spieß-Grill.de mit 8 mm Vierkant.

:prost:
 

FeiertagsGriller

Fleischzerleger
Die Compact hatte ich nie - die fällt aber auch schon beim anschauen auseinander und hätte ich auch nie für mich gekauft.
Ich bin da schon eher bei den "teureren" Gesellen - ein MT sollte es dann schon sein. Preislich sind die durchaus im Rahmen und die halten verdammt lange. Meiner ist über 10 Jahre alt und mehrmals wöchentlich im Einsatz - da fehlt sich nix.
Die bekommt man auch gebraucht in gutem Zustand für angenehmes Geld.

Die 67er sind in jedem Fall sehr gut, aber man ist eben schon mit dem Zubehör eingeschränkter. Gleiches gilt für die kleineren 47er.

Deswegen meine Empfehlung für eine 57er Kugel - egal von welchem Hersteller.

Aber auch hier gilt leider - wer (zu) billig kauft, kauft zweimal...
 

Broiler83

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Klar sind Kugeln von Grund auf universeller einsetzbar als ein Thüros Und das Zubehör ist auch oft günstiger!
Aber ein Thüros hält ewig und ist fast unendlich modifizierbar.
Alleine das Grillen am Spieß mit dem Kohleschacht dahinter ist genial
 

waltherman

Kugelzauberer
5+ Jahre im GSV
Zum Flachgrillen finde ich ihn allerdings weniger geeignet
Unter Flachgrillen stelle ich mir 300 Würste oder 70 Nackensteaks vor...
Da sind dann JVA Grill & Co gefragt...

also "was Ordentliches".
Weber Compact 57,
Naja, der Compact ist ein Notnagel auf Discounter Niveau.

Keine Fehler machst Du mit dem Roesle Air (Top Gestell, Fläche, Edelstahlrost)

Die Weberkugel Mastertouch ist ein sehr guter Klassiker mit sehr guten Tools für die direkte Grillerei (hat seine Macken wie dem schwachen Gestell aber mit 10a Garantie...), wenn man den mag tut der was er soll.

Dancook Kugelgrill machen im unteren Preissegment wirklich alles ohne Murren mit...
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/basisgrillerei.333994/
 

DarkRoast

Simplicissimus
10+ Jahre im GSV
Ich würde in jedem Fall einen 57er Kugelgrill nehmen - egal von welchem Hersteller.
Hier hat man die meiste Auswahl an Zubehör und Aufsätzen - auch von Fremdherstellern.
Nur als Ergänzung zu meinem oberen Beitrag: Mein Aufsatz ist natürlich das Original, aber Drehspieß und Amarillo habe ich noch aus dem 57er Weber übernommen, beides paßt bei meinem Rösle einwandfrei...
 

SassenBurger

Grillkaiser
...Ich würde bei Ebay Kleinanzeigen schauen. Wie hier schon geschrieben, Weber, Rösle, Dancook, da machst Du mit keinem was verkehrt. Und mit etwas suchen gibt es oft Top Grills für kleines Geld...
Oder muss es unbedingt ein Neuer sein?
 
OP
OP
Grillkugel

Grillkugel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vielen Dank für die Anregungen erstmal. Ich werde das noch ein bisschen im Kopf arbeiten lassen und mich dann entscheiden.
 

SpießBürger

Bundesgrillminister
Warum man sich zum Flachgrillen aber ne Kugel kaufen will erschließt sich mir nicht - Kugel ist ein billiger Smoker-Ersatz.
Zum Flachgrillen und Spießen sind andere Bauformen m E n wesentlich besser geeignet...
 
Oben Unten