• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kaufberatung kleines Office Messer...

King-Lui

Putenfleischesser
Hallo Freunde der scharfen Messer.

Ich bin aktuell auf der Suche nach einem Office Messer (9-12cm) und benötige Euren Rat.
Ich weiss nur, dass es einigermassen leicht sein sollte, deshalb ist das Dick 1905 Officemesser schonmal raus.
Ob rostfreie Klinge oder nicht ist eigentlich egal,
es muss natürlich scharf sein und die Schneide soll länger scharf bleiben. Genutzt soll es meistens für Obst und Gemüse Schnitt und zum Schälen von z.B. Kartoffeln, Äpfeln, Zwiebeln u.Ä..
Welches könnt Ihr mir empfehlen bzw mit welchen Messern habt Ihr gute Erfahrungen?

Schonmal danke für die Unterstützung...
 
OP
OP
King-Lui

King-Lui

Putenfleischesser
Danke Dir PuMod, gefällt mir schonmal ganz gut und liest sich auch gut. Es soll dann hauptsächlich auch für meine Göga sein.
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Ich habe als kleines OT Messer eines mit mit Metallgriff und für zu Hause ein Obstmesser von der Windmühle
 
OP
OP
King-Lui

King-Lui

Putenfleischesser
Danke für die hilfreichen Links. Das Windmühlenmesser und das Pallares gefallen mir auf Anhieb gut. Tendiere gefühlsmäßig aktuell zum Windmühlenmesser.
 
OP
OP
King-Lui

King-Lui

Putenfleischesser
Herder Windmühlenmesser Petty 130mm, Griff Kirsche, heute angekommen und gleich mal unter die Lupe genommen:

Hier ein Special mit einer kalten Möhre:

Bin schonmal sehr zufrieden mit dem Schnippi.

Freue mich natürlich auf Feedback von Euch. :-)

Herder Petty Windmühlen 130mm-1.jpg


Herder Petty Windmühlen 130mm-2.jpg


Herder Petty Windmühlen 130mm-3.jpg


Herder Petty Windmühlen 130mm-4.jpg


Herder Petty Windmühlen 130mm-5.jpg


Herder Petty Windmühlen 130mm-6.jpg
 

Anhänge

  • Herder Petty Windmühlen 130mm-1.jpg
    Herder Petty Windmühlen 130mm-1.jpg
    448,7 KB · Aufrufe: 495
  • Herder Petty Windmühlen 130mm-2.jpg
    Herder Petty Windmühlen 130mm-2.jpg
    379 KB · Aufrufe: 457
  • Herder Petty Windmühlen 130mm-3.jpg
    Herder Petty Windmühlen 130mm-3.jpg
    405,1 KB · Aufrufe: 460
  • Herder Petty Windmühlen 130mm-4.jpg
    Herder Petty Windmühlen 130mm-4.jpg
    322,4 KB · Aufrufe: 468
  • Herder Petty Windmühlen 130mm-5.jpg
    Herder Petty Windmühlen 130mm-5.jpg
    255,1 KB · Aufrufe: 484
  • Herder Petty Windmühlen 130mm-6.jpg
    Herder Petty Windmühlen 130mm-6.jpg
    427 KB · Aufrufe: 466

valdez

Vegetarier
Hallo

Solche Nahaufnahmen zeigen ungeschminkt wie einfach und simpel der Griff montiert und versäubert ist. Schaut auch trocken aus, der hat sicher Öldurst!;)

Die Sache mit der kühlschrankkalten Möhre ist ja ein "Möhrennerdtest" aus dem Kochmesserforum. Ein bisschen belächeln tu ich das schon, obwohl ja was dran ist. Wer mal eine Möhre mit Zimmertemperatur geschnitten hat und eine knackig kalte aus dem Kühlschrank, da muss bei der kalten schon eine top Geometrie ran, damit das geräuschlos durchschneidet, hingegen bei einer temperierten Möhre geht das bald ohne Knack. Ist aber trotzdem ein Geometriefreaktest! :D

LG valdez
 
OP
OP
King-Lui

King-Lui

Putenfleischesser
Natürlich ist der Möhrentest schon für Messer Nerds, aber dennoch aussagekräftig und gut fürs eigen Gemüt. :-D
Im Grossen und Ganzen muss das messer scharf sein und gut in der hand liegen und das tut das Herder ziemlich gut fürs Geld.
Mit dem Einölen des Griffs warte ich noch ein wenig, so trocken wie es die Bilder zeigen fühlt er sich nicht an. ;-)

LG King-Lui
 

Pfeffertopf

Militanter Veganer
Sieht schon schnuckelig aus.
Leider kann ich selber mit dieser Größe nichts anfangen, zumindest nicht mit einem Tojiro 3HQ Petty, das ich mir mal testweise besorgt habe. Ich bin damit völlig unglücklich. Fürs freihändige Arbeiten ohne Brett ist mir die Klinge zu lang und zu "hoch", beim Arbeiten auf dem Brett ist der vordere Klingenbereich zu schmal um mit dem "Kralle" das Schneidgut festzuhalten und halbwegs schnell und sicher zu schneiden. Den hinteren Bereich kann ich nicht nutzen, weil der Bereich zwischen Griff und Brett zu klein ist und die Fingerknöchel im weg sind.
Möglicherweise setze ich es einfach auch falsch ein, bzw. der eigentliche Verwendungszweck ist ein anderer.

Wie sieht es denn da beim Herder-Messer aus? Für welchen Einsatzfall ist das Messer bei euch gedacht?
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Möglicherweise setze ich es einfach auch falsch ein, bzw. der eigentliche Verwendungszweck ist ein anderer.
Das vermute ich auch. Für meine Einsätze an Grill und Herd setze ich vier Messer ein. Von Groß - Mittel - Klein bis zu einem Wellenschliffmesser für Brot. Alle anderen die sich so angesammelt haben, sind aus Freude am Haben angeschaft. Das eine oder andere stellte sich mittlerweile als Schubladenhüter heraus.
 
OP
OP
King-Lui

King-Lui

Putenfleischesser
Also ich muss sagen dass dieses Office Messer uns gleich 2 Messer ersetzt hat und meine Frau hatte Gestern auch viel Spaß damit beim schnibbeln gehabt.
 
Oben Unten