• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kohle Temperatur

SigiDaMasta

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo!

Ich habe mir zu einem super Preis einen Weber Kugelgrill mit 47cm gekauft. Ausserdem hat der einen Temperaturmesser aussen dran. Das Weber Grillbuch habe ich mir auch gleich noch geleistet.

Sooo heute wollte ich diese New York Stripe steaks machen. Fleisch gekauft, alles laut anleitung.

Den Anzünkamin habe ich befüllt und angezündet mit 2 Brenndingern. Nach etwa 15 Minuten waren die Kohlen oben im Kamin Aschig, aber das Feuer brennte imemr noch. Laut beschreibung ist es ok wenn sie aschig sind, also habe ich sie in den Griller gegeben. Die Kohlen auf eine Seite verteilt, also eine 2 Zonen Glut gemacht. Dann den rost drauf und Deckel zu. Ich wartete eine kurze Zeit, etwa 5 Minuten. Der Temperatur Zeiger war danna uf 220°C.

Jetzt habe ich mein Fleisch rauf gegebn. Nach 3 Minuten war aber das Fleisch nocht richtig "gegrillt". Man sah auch keine Streifen vom Rost oder so. Also habe ich die Annahme das ich zu wenig Temperatur gehabt habe.
Laut dem Buch sollte man aber 270° haben.

Meine genaue Frage nun, WIE erreiche ich eine höhere Temperatur??? Sollte ich mehr Kohlen reingeben? sollte ich länger warten?

Ich hoffe jemand hat Tipps für mich?

Danke!

Sigi

PS: Tolles Forum, mit noch tolleren Rezepten!!!!!!
 

Klapprost

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
schwer zu sagen...
was benutzt du für kohlen - stückkohle oder briketts, holzkohle oder braunkohle?
wieviel davon hast du in den azk gegeben?
wie war die belüftung eingestellt?
 

holzwurm_ecki

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Lüfter oben und unten ganz auf...dann wird`s auch was mit den 270°...
 
OP
OP
S

SigiDaMasta

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

danke scho mal für die Antworten.

Also ich habe die Weber Holzkohle verwendet. Einen AZK voll.

Die Kohlen sind jetzt nachm Grillen nicht mal ganz zusammengebrannt :( Also es scheint als ob ich sie einfach zu wenig lange im Kamin hatte? Es ist schon normal das es brennt oder? ausm Kamin?

Ok Belüftung hatte ich unten offen und oben zu.....das iss auch ein Tipp!

nachdem man die Kohlen ausm azk in den Grill geschüttet hat, kann ich dann weitere Kohlen drunter mischen für mehr Kohle und einfach dannnoch etwas warten?!?

Sigi
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Unten und oben zu --> kein Sauerstoff --> Kohlen gehen aus. Steht das echt im Weber-Buch, daß man die Luftzufuhr zumachen soll?
Wenn der Kamin richtig am "arbeiten" ist, dann züngelts schon oben raus. Das ist normal.
 

Thunderharley

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also ich hatte auch die Weber Briketts bei mein AKZ dabei, die waren echt übel, die musst du richtig durchglühen lassen, damit da was geht.

Auf keinen Fall kannst du bei den Weber Briketts die Lüftung zu lassen, die sind ja sofort wieder aus die Dinger - bis jetzt die schlechtesten Briketts die ich hatte.

Hab auch den 47er Weber, würd bei so kurzen Sachen eher normale Holzkohle nehmen und keine Briketts

Servus
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Bin seit Jahren 57er Kugelbesitzer und ich habe selten immer die selbe Temperatur drinnen. Das ist einfach von viel zu vielen Einflüssen Abhängig. Ich habe zu dem die Erfahrung gemacht das man mit „Billig“ Kohle welche nur kleine Stücke hat weniger Hitze erzielt, als wenn man zu sagen wir mal 70% grosse Stücke drinnen hat. Warum auch immer, erreiche ich weniger Hitze wenn ich ohne Kohlebecken arbeite. Ich kann es mir nicht erklären ist einfach so.

Die Kohlestücke kann man auch problemlos mal ein bisschen zu früh, also wenn die Obersten Stücke noch nicht komplett glühen in die Kugel schütten.
Dann muss man halt bei geschlossenem Deckel etwas länger warten biss die Temperatur stimmt. Macht aber nichts so kann sich alles schön erhitzen.

Da ich einen Gussrost drinnen habe, muss ich so oder so länger warten bis dieser auf Betriebstemperatur ist.

Zum Schluss. Grillen ist keine Wissenschaft und Feuer machen auch nicht. Ein bisschen Übung ist sicher von Vorteil. Also einfach machen und ausprobieren wie was reagiert, dann kommt das gut.

:muh:
 
Oben Unten