• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kompakter Gasgrill für den Balkon

sascha05

Militanter Veganer
Grüß Gott,

wir sind vor kurzem umgezogen und ich möchte mich nun langsam mit einem
neuen Grill für unseren Balkon beschäftigen.
Ein Kohlegrill kommt eigentlich nicht in Frage, habe gelesen das
Lavastein-grills auch nicht empfohlen werden und nun schon einige
Gasgrills angeschaut.
Der Grill soll auf jeden Fall zwei Brenner haben, habe mich bisher nicht
mit indirektem Grillen beschäftigt, würde dies aber dann gerne mal in
Angriff nehmen wenn möglich.

Hauptsächlich grillen wir für 2 Personen, ab und zu mal für 4. Nichts
desto trotz sollte der Grill (idealerweise auf einem Grillwagen) eher
kompakt sein, eventuelle Seitenablagen einklappbar.
Habe mir natürlich zuerst auch Weber Grills angeschaut, allerdings möchte
ich keine 250 Euro oder mehr für sowas ausgeben. Sollte schon was sein,
was stabil und sicher ist auf der anderen Seite aber nicht das
Portemonnaie sprengen.

Bin mal auf zwei Stück gestossen, vielleicht habt ihr dazu eine Meinung,
bin aber gerne auch für Tipps offen, wenn ihr etwas empfehlen könnt was
meinen/unseren Anforderungen entspricht oder auch Marken die ich mir
generell mal anschauen sollte.

Ender Nashville 2 (gefällt mir persönlich sehr gut, Grillfläche etwas kleiner und sollte ausreichen)
Landmann Pantera (vom Preis eher am Maximum was ich ausgeben wollte + Wagen)


Vielen Dank im voraus,
Gruß
Sascha
 

Andrew91

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Der neue TravelQ von Napi ist bestimmt auch was...

Daten kann ich mal einstellen

Gruß
Markus
 

Anhänge

  • German_PRO285_with shelf and cart kit.pdf
    734,4 KB · Aufrufe: 311
  • German_PRO285.pdf
    1 MB · Aufrufe: 277
  • German_TQ285_Scissor cart model.pdf
    878,1 KB · Aufrufe: 235
  • German_TQ285.pdf
    1.013,5 KB · Aufrufe: 246
G

Gast-EuKjly

Guest
Ja der O-Grill oder Q-Grill ist was für den Balkon habe ich als zweit Grill das einzige was Problematisch ist ist die Regelung Low/Slow geht nicht.


Gruß Frank
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

ElBertho

Recycling-König
5+ Jahre im GSV
Hallo Frank Sch.
Ich habe auch einen O 3000 und mich würde Deine Deckelerhöhung schon sehr interressieren. Was müßtest Du denn für diese Erhöhung haben.
Bitte um eine Antwort.
Grüße ElBertho
 

iArne

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

Es gibt Unterschiede, aber es ist auch mit Elektro alles möglich. Schau doch mal in den Bereich indirektes Grillen mit Elektro. Ich benutze zu Hause einen Q140 und im Wohnwagen einen Q100 und bin mit beiden zufrieden.
 

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Hi, die Geräte sind neu für 2014.

Die Blätter sind für meinen Laden für einen aufsteller

Preise kann ich gerne geben

Gruß
 
OP
OP
S

sascha05

Militanter Veganer
Ja gerne... :thumb2:

Hat jemand Erfahrungen mit einem Gaskugelgrill? So schlecht wäre das evtl. auch nicht...allerdings meine ich gelesen zu haben, das diese nicht so gut seien bezüglich der Wärmeverteilung.

EDIT: habe gerade mal bei ODC geschaut, Kugelgrills werden wohl mein Budget sprengen...
Einzig der ODC City Gas mit Tripod wäre interessant...Gibts dafür einen Test irgendwo??

Ansonsten bleibt eher die Frage ob ein kleiner (Kompakt-)Grill mit Deckel den man einfach auf einen Tisch stellen kann oder doch einen möglichst kompakten Grill auf einem Wagen.
 
Zuletzt bearbeitet:

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

der Napoleon Travelq Pro 285 scheint mir ein Pantera Deluxe zu sein.
Da hat sich wohl jemand vom Pantera inspirieren lassen ;)

Ich persönlich nutze seit kapp zwei Jahren einen Landmann Pantera und bin sehr zufrieden.
Er hat ein paar Probleme, aber die kann man alle leicht und günstig beheben:

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/landmann-pantera-guenstiges-tuning.182521/


Wie es sich beim Napoleon Travelq Pro 285 verhält kann ich natürlich nicht sagen.
Aber entweder der Napoleon hat die Probleme (wie z.B. zu viel Hitze im oberen Bereich der Brennerbögen und/oder das "Problem" von nur drei Stufen bei der Flammengröße) von vornherein nicht oder die Probleme dürften beim Napoleon genauso einfach zu beheben sein wie beim Landmann Pantera auch.

Leider kann man auf den Bildern vom Napoleon Travelq Pro 285 den Grillrost nicht komplett sehen. Es bleibt daher die Frage ob und wie der Grillrost beim Napoleon die Flammen vor runter tropfenden Fett abschirmt und ob der komplette Grillrost nutzbar ist?
Beim Landmann Pantera wird der Gussrost im unteren Bereich an den Reglern nicht wirklich heiß. Das ist kein Problem (und ist bei vielen Grillen der Fall), macht aber die Grillfläche etwas kleiner.

Sicher dürfte jedoch sein, dass der Napoleon schon allein wegen der Brennkammer und dem Deckel aus Aluguss 1. deutlich hochwertiger und 2. erheblich teurer sein wird.

Viele Grüße
Stefan







Der neue TravelQ von Napi ist bestimmt auch was...

Daten kann ich mal einstellen

Gruß
Markus
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfen1974DE

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Kommende Woche kann ich mal ein paar Fotos machen vom Rost und Brennerabdeckung. Ich denke, die ist wie bei allen Kompakt-Grills ähnlich aufgebaut, also über den Brennern ist der Gussrost geschlossen, wie bei Landmann oder WeberQ, bzw wie beim alten TravelQ mit den entsprechenden Erfahrungen.

Der Preis UVP liegt bei
a) TQ285 299,--
b) TQ285X 399,--
c) PRO285BK 339,--
d) Standwagen für PRO 129,--

Gruß
Markus
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo Markus,

ich bin mit meinem Pantera sehr zufrieden, aber interessant sind Fotos immer :)
Könntest du vielleicht auch messen wie das mit der Deckelhöhe und einem BBC ist?

Viele Grüße
Stefan
 
OP
OP
S

sascha05

Militanter Veganer
Guten Morgen,

also ich muss sagen im Moment 50:50 Geschichte zwischen diesen beiden.

In Frage kommt der ODC City Gas mit dem Dreibein, da ich denke er wird von der Größe ausreichen.
Ist es richtig das direktes Grillen nur mit der Grillplatte möglich ist? Welche Vor- bzw Nachteile hat das??
Das Reinigen wird es sicherlich vereinfachen, oder? Die Grillplatte kann man ja in der Küche sauber machen und dann läuft auch nicht sooo viel Fett und Zeugs in den Grill, anders als wenn man das Fleisch direkt auf einen Rost legt.
Vorteile beim indirekt grillen wegen dem Trichter.


Alternative wäre meiner Meinung nach nur noch der Pantera von Landmann.
Indirekt Grillen beim Pantera ist ja auch möglich, oder? Allerdings nicht so schön einfach (mit der Platte oder Pizza auf dem Pizzastein) wie beim ODC?
Das sauber machen ist hier aber schlechter oder? Weil mehr Fett direkt in den Grill spritzt?
Ansonsten ist der Pantera im Vorteil beim Direkt Grillen, soweit ich das verstehe.


Hmmm.... :hmmmm:
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Also wenn ich mich zwischen dem ODC (in der Gasvariante) und dem Pantera entscheiden müsste (und das musste ich damals) dann geht meine Wahl damals wie heute ganz klar zum Pantera.

Das ODC System mit dem Trichter ist eine interessante Idee, mehr aber auch nicht. Durch das Trichtersystem ist der Grill mehr ein Outdoor-Backofen als ein Grill. Und jetzt versuch mal Würstchen im Backofen zu machen... . Die Brenner des ODC sind nur am Rand und werden bei der bereiten Trichter-Position (= breite Öffnung nach oben) auch noch fast vollständig abgeschirmt. Das ist super wenn du überwiegend und in großen Mengen indirekt Grillen möchtest, sonst aber nicht. Na klar kann man mit dem ODC auch direkt grillen. Dann muss man das Grillgut jedoch im Kreis am Rand platzieren oder die schmale Trichter-Position (= Vulkanstellung, also schmale Öffnung nach oben) wählen. Dann kann man über der schmalen Öffnung "direkt" grillen. Man hat dann jedoch nur eine seeeeeehr kleine Fläche zum "direkten" grillen. Das direkte Grillen mit einer Grillplatte ist für mich kein Grillen, sondern ehr Braten in einer Pfanne.

Beim Pantera geht aus eigner Erfahrung sowohl das direkte, als auch das indirekte Grillen sehr gut.
Man kann durch die beiden getrennt regelbaren Brenner und die beiden getrennten Grillroste (hier empfehle ich gleich am Anfang einen zweiten Grillrost für die rechte Seite dazu zu kaufen) auch zwei verschiedene Temperaturen am Grillrost fahren. Dass das direkte Grillen beim Pantera gut funktioniert braucht weiter nicht erläutert werden.
Aber auch das indirekte Grillen geht wunderbar. Je nach Größe des Grillgutes wird das Grillgut auf einer Seite platziert und lediglich der Brenner auf der anderen Seite gezündet. Wer es noch indirekter haben möchte kann entweder die Flamme oder das Grillgut zusätzlich mit der Grillplatte abschirmen. Auf diese Weise (also bei der Nutzung des halben Grills) ist der Raum für die meisten Sachen immer noch groß genug.
Wenn das mal nicht reichen sollte und man eine besonders große Menge indirekt zubereiten möchte, dann stellt man halt (= wie bei den Weber Qs auch) eine Aluschale/einen Bräter auf den Grillrost und legt das Grillgut dort hinein (natürlich nicht direkt auf dem Boden, sondern auf ein Gitter in der Schale usw. ). Das funktioniert alles bestens. Das einzige was indirekt auf dem Pantera nicht geht ist ein Beercan Chicken (BBC). Dafür ist der Deckel nicht hoch genug. Sonst geht definitiv alles.

Viele Grüße
Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:

nixarbeit

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo.
Ich habe den City sehr oft im Einsatz für 2-3 Personen. Mit nem Eigenbau Roti-Ausatz mach ich meine Rollis nur noch damit. Ist halt sehr kompakt und für mehr als vier Personen denke ich nicht so toll.
Zwei Steaks in Vulkanstellung angrillen und dann aussen garziehen geht auch gut. Ich hab aber für manche NT Versuche auch noch einen regelbaren Druckminderer dran.
 
OP
OP
S

sascha05

Militanter Veganer
Guten Morgen,

erst nochmal vielen Dank für die vielen Antworten und Tipps.

Im Moment tendiere ich wohl sehr zum Pantera.
Bräuchte den am besten dann irgendwo im Angebot mit Trolley :cop:

Denkt ihr es gibt vielleicht im Frühjahr irgendwelche Aktionen oder ist damit meist nur zum Ende der 'Saison' zu rechnen?


Danke & Gruß
 
Oben Unten