• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kondenswasser bei Longjob

ernie1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Grillsportler, (Ich hoffe es passt thematisch hierher)

nachdem ich meinen UDS


DSC08095.jpg


nun schon verschiedene Male im Einsatz hatte ist mir aufgefallen, dass sich um diesen immer eine Wasserlache bildet. Da meine Zuluft von Unten in den UDS gelangt und hier wohl nicht absolut dicht gearbeitet wurde läuft hier das Kondenswasser aus dem UDS heraus (im Bild rechts unten im U-Profil erkennbar). Zunächst dachte ich das Wasser käme von der Wasserschale die ich in der mittleren Ebene des UDS hatte. Nun habe ich aber mal ein PB gemacht und anstatt mit Wasser mit Sand gearbeitet. Nun musste ich feststellen, dass sich wieder eine ordentliche Lache um den UDS gebildet hat, (dass Wasser also aus dem Fleisch stammen müsste).

Nun meine Frage, ist dies bei euch auch so?
Vorallen bei denjenigen die keine "undichte Unterbodenkonstruktion" haben, da müsste sich das Wasser ja im UDS sammeln.

Insbesondere würde mich interessieren, ob der selbe Effekt in der Kugel oder auch im Keramikei festzustellen ist.

Eigentlich hätte ich gedacht, dass das Wasser mit über die Abluft entweicht?

Ich würde mich über Antworten freuen, insbesondere deshalb, weil ich plane eine "gemauerten UDS" zu basteln und sich für mich die Frage aufwirft, ob ich hier quasi eine Entwässerung mit einbauen müsste?

Danke im Voraus

Gruß Ernie
 

Anhänge

HoodOfHate

Metzger
5+ Jahre im GSV
Also Kondenswasser ist beim Grillen mit Feuer ja durchaus normal aber eigentlich sollte das Wasser nach 20/min oder eben Betriebstemperatur verschwunden sein.

EDIT: Es sei denn es wird bei kälte gegrillt, da könnte ich mir vorstellen das sich durch die kalte Wandung Kondenswasser sammelt...also rein theoretisch...irgendwie... Wobei wenn ich so drüber nachdenke.... Eigentlich nicht weil die Außenhaut trotzdem nur bisschen kälter sein dürfte als die Temperatur innen...

Naja wie dem auch sei, ich bin mir sicher es kommen hilfreichere Antworten als die Meine! :angel:
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wann genau entsteht das Kondensat denn genau? Während dem Grillen oder erst wenn der UDS aus/ am auskühlen ist?
Denn an und für sich, sollte bei Temperaturen um 100° kein Kondensat anfallen können. Respektive dieses würde gleich verdampfen und mit der Abluft fortgetragen werden. Das Kondensat anfällt steht ausser Frage, denn dein PP verliert eine ganze menge an Feuchtigkeit welche die warme Luft aufnehmen kann.

Daher vermute ich, dass es beim Auskühlen des UDS anfallen muss. Wenn die Temperatur im inneren nicht mehr ausreicht, das anfallende Wasser zu verdampfen und fort zu tragen. Denn über das Blech kann die Feuchtigkeit nicht raus. Jedoch ist der Taupunkt in dieser Phase natürlich innen.

Ich nutze meinen UDS ja zum Kalträuchern, und dort habe ich bei etwa 15° logischerweise Kondensatbildung. Dieses schlägt sich an den Wänden und am Deckel nieder. Wenn der Rauchgang fertig ist, wisch ich es jeweils weg.
 

eintopf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich hab das auch, aber nur wenn ich mit briketts arbeite... da kommt da schon mal son 0,2l siffe unten raus...
hört aber irgendwann auf
seit ich auf meiler-kohle umgesotiegen bin ist das nicht mehr...
 
OP
OP
ernie1

ernie1

Veganer
5+ Jahre im GSV
ich hätte gesagt, dass es über die gesamte Dauer zu Kondenswasseraustritt kommt

das mit den Kohlen ist ja interessant, womit kann das zusammen hängen, die Temperatur ist ja identisch und feuchter können die briketts ja eigentlich auch nicht sein

da sich aus dem bereich der Kugel- und Eigriller noch niemand gemeldet hat, gehe ich mal davon aus, dass sich dieses "Problem" dort so nicht stellt
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
AW: Kondenswasser bei Longjob

Das Kondenswasser bildet sich bei meiner Tonne, wenn

A: die Aussentemperatur sehr niedrig und
B: die GT unter 110 Grad ist.
Dann kühlt der Deckel so stark ab, dass sich Kondensat bildet.

Wenn das passiert, fahre ich die Temperatur etwas höher und nehme zusätzlich den Weber-Deckel oben drauf. Schon hört es auf zu tropfen.

Grüßle und Tschöh!


Armin
(Mobil)
 

Der Linus

Vegetarier
Kohlen bestehen zu einem Teil aus Kohlenwasserstoffen also C-H Bindungen, diese "verbrennen" zu CO2 und H2O. bei nahezu jeder verbrennung entsteht Wasser als Verbrennungsprodukt, dies dürfte sich aufgrund der nidrigen Temperatur an der Umgebung deines UDS niederschalgen und dann (Schwerkraft) nach unten fließen.

Linus
 
OP
OP
ernie1

ernie1

Veganer
5+ Jahre im GSV
@Arminth

:hmmmm: Das wird es bei mir auch sein, hatte die letzten Male recht kühle Außentemperatur und hab den UDS häufig zwischen 100 und 110 gehabt, werd also das nächste mal die Temperatur etwas anziehen.

Danke
 
OP
OP
ernie1

ernie1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ah sehr interessant. Hab zwar kein Siff sondern klares Kondensat aber ich werd das mal mit Kohlen probieren.
 

napado

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habe bis jetzt in meiner Kugel kein Kondenswasser gehabt,kann mir aber auch vorstellen das beim abkühlen etwas entsteht. Aber wie geschrieben bei mir noch nicht.
Hab weder bei -12°C noch bei +40°C Wasser gehabt
 
G

Gast-pMwGW3

Guest
Ich habe auch Kondenswasser im UDS. Aber nur weil das Ding sich in die Hose macht ziehe ich bestimmt nicht meine GT hoch ^^

Nach dem Grillen kippe ich einfach alles aus und fertig.

Gruß,
Sascha
 

U-BBQ

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Kondenzwasser ist nix schlimmes.. und ganz normal wenn es draussen kalt und im Grill warm ist.

Als ich letzten Freitag die Short-Ribs gemacht habe.. musste ich den Asche-Eimer zwischendrin ausleeren...
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
wenn sich der kram mit dem schmodder der letzten sitzungen verbindet und auf deinem bbq niederkniet freut mann sich :-D
 
Oben Unten