• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Krokodilsteaks medium?

OCB

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Einen schönen Sonntag Nachmittag wünsche ich euch allen!

Ich habe vor einigen Wochen beim C&C 4 Krokodilsteaks mitgenommen, diese ich gestern aus der Kühltruhe geholt habe und auftauen lies.

Nun durchsuche ich das Netz nach Informationen über die KT bzw. ob man das Fleisch medium essen darf/kann.
Hat jemand von euch schon mal Krokodil verarbeitet?



Gruß OCB
 
Ich habe vor vielen Jahren mal Krokodil in Kenia gegessen. Da war es auf jeden Fall well done, eine Option auf Medium wurde uns nicht angeboten.

Wenn es keiner besser weiß, würde ich es sicherheitshalber durch braten.
 
Ich hatte Aligator auch einmal Frittiert und einmal als Sandwich ( Scheiben wie vom Braten abgeschnitten) . Aber immer durch.
 
haben die Steaks nun durch gemacht, naja ich muss es nicht noch mal haben, zum Glück habe ich noch 2 Entrecôte mit auf den Grill, die waren wie immer super :D
Aber so einen Kroko brauch ich nicht noch mal...
 
Warum? Bei mir ist es bestimmt 25 Jahre her, habe das aber nicht negativ in Erinnerung. Konsistenz war wie Geflügel, Geschmack weiß ich nicht mehr, aber es hat mir nicht nicht geschmeckt.
 
Meins wars auch nicht, sone Mischung aus Huhn und Fisch. Nee, brauch ich auch nicht nochmal. Landlebende Amphibien hingegen sollen sehr lecker sein, durfte ich aber noch nicht probieren.
 
Konsistenz war wie du schon sagst, wie Geflügel, aber es sagte meir einfach nicht zu, ich denke auch meine Erwartung war einfach zu hoch.
 
Ich habe schon viel Krokodilfleisch (Tail) gegessen. Wir haben es immer frisch von der Farm geholt. Da wird kein großes Tamm Tam gemacht, einfach wie ein dickes Fischfilet grillen.
Auch gewolft als Burger sehr lecker. Man kann es vorher marinieren, oder nur mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

hier waren wir bei der Fütterung dabei, altes Hühnerfleisch

h 029.jpg


h 022.jpg
 

Anhänge

  • h 029.jpg
    h 029.jpg
    145,6 KB · Aufrufe: 945
  • h 022.jpg
    h 022.jpg
    186 KB · Aufrufe: 861
In Australien waren Konsistenz und Geschmack wie gut durchgebratene Huehnerbrust (das Krok war ja auch gut durchgebraten, und es wurde mit Huehnern gefuettert). Da nehme ich lieber KFC, da ist das Huhn saftiger...
 
Ich habe schon viele Krokodilfleisch (Tail) gegessen. Wir haben es immer frisch von der Farm geholt. Da wird kein großes Tamm Tam gemacht, einfach wie ein dickes Fischfilet grillen.
Auch gewolft als Burger sehr lecker. Man kann es vorher marinieren, oder nur mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

hier waren wir bei der Fütterung dabei

Anhang anzeigen 984290

Anhang anzeigen 984291


Ich habs auch in Australien probieren dürfen, gewolft als Burger und als "normales" Stück fleisch gegrillt. Immer durch allerdings.
Mein persönliches Highlight war aber: ich durfte das kroko selbst schießen und beim ausnehmen/ parieren helfen. In Down Under hats mir mega lecker geschmeckt, war wohl die Situation. Hier in Deutschland garnicht..
 
Ja da hast Recht, es schmeckt meistens im Herkunftsland am besten, da hängen Geschichten - Emotionen dran .
Ich hab Kroc auch schon in den Everglades gegessen, war auch gut, schön spicy.Ich würd so was hier in Europa gar nicht kaufen, wer weiß wie das Fleisch gelagert und transportiert wurde.
 
Hab ebenfalls schon Kroko hinter mir, das Fleisch war durch und sehr saftig.
Der Geschmack des Krokofleisches kommt von der Hauptart des verfütterten Fleisches (Huhn oder Fisch)
Je nachdem nimmt das Kroko eben diese Geschmacksrichtung an.
 
Habs vor Jahren mal in Bangkok probiert. War super fettig und hat nicht geschmeckt. Evtl hat der Koch es aber auch versaut.
 
Zurück
Oben Unten