• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lachskruste war nicht optimal

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Damit ich heute nicht hungrig zum Fleischeinkauf in den Grossmarkt gehen muss - denn das ist keine gute Idee - habe ich vorher noch kurz einen Lachs vergrillt, um mich zu stärken.

Der war ca. 20min in der Kugel und ich hatte von der gestrigen Woksession noch etwas Reis über, den ich kurz in der Mikro erwärmt habe.

DSC_0006.jpg

Den Lachs (ca. 400g) auf die - in Wasser eingeweichte - Planke gelegt und eine ganze Limette eingearbeitet. Gewürzt mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Himalayasalz gewürzt. Man kann auch weniger Limettenscheiben nehmen aber wir mögen es genau so.

DSC_0007.jpg

Einfach in die Mitte der aufgeheizten Kugel und ca. 20min indirekt grillen.

DSC_0008.jpg

Hier aus einer anderen Perspektive...

DSC_0009.jpg

nach 5 Minuten noch zwei Stücke Hickory Holz (vorher in Whiskey getränkt) aufgelegt und weiter gehts


DSC_0010.jpg

nach ingesamt 20min ist er fertig

DSC_0012.jpg
Hier das Tellerbild.

Lecker wars. Aber GÖGA sagte: "Die Kruste war beim letzten Mal besser".

Hier das Vergleichsbild von der letzten Lachs-Vergrillung:
20150508_184900.jpg


Und ja, ich habe GÖGA Recht gegeben, letztes Mal war er besser. Die Garzeit und die Temperatur im Grill waren aber identisch. Beim letzten Mal hatte ich das Räucherholz aber schon 10 Minuten vor dem Auflegen der Planke im Grill. Kann das der Grund gewesen sein?
:hmmmm:

Innen war der Lachs perfekt.

Beim nächsten Mal klappt es wieder besser.
 

Anhänge

Höpper

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich denke bei Lachs ist eine Kruste nicht so erstrebenswert. Hauptsache er ist schön saftig und nicht übergart.
 

Xonox

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ist das eine Zedernholzplanke von Weber? Wenn ja warum dann noch räuchern?
Du hast nicht wirklich angaben zur Temperatur gemacht, war da vielleicht der Unterschied?

Viele Fragen...

Grüße aus Peking
Lars
 
OP
OP
Ostfrieslandgriller

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Ist das eine Zedernholzplanke von Weber? Wenn ja warum dann noch räuchern?
Du hast nicht wirklich angaben zur Temperatur gemacht, war da vielleicht der Unterschied?

Viele Fragen...

Grüße aus Peking
Lars
Hallo Lars,

die Planke ist von Weber. Und die war zuvor 3 Stunden in kaltem Wasser. Da räuchert nichts, weil ich unter der Planke keine Kohlen lege. Darum das Räucherholz. Ich mag den Geschmack einfach und man kann es schmecken. Meine Kids mögen den Geschmack nicht, so dass ich oft mit zwei Grills arbeiten muss. Die schmecken sofort, wenn ich mal wieder heimlich ein paar Raucharomen eingearbeitet habe.

Die Temperatur reguliere ich immer auf 250 Grad.

Viele Grüße
Holger
 
OP
OP
Ostfrieslandgriller

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
ich denke bei Lachs ist eine Kruste nicht so erstrebenswert. Hauptsache er ist schön saftig und nicht übergart.
Geschmacklich waren beide Top und wirklich saftig.

Ich habe den Lachs morgens frisch gekauft und eine Hälfte sofort vakuumiert und eingefroren. Die zweite Hälfte kam auf den Grill.

Es war also derselbe Lachs. Der Unterschied war aber, dass beim ersten Mal (mit der schöneren Kruste) der Lachs nicht aus dem Froster kam.

Ob es daran gelegen hat, werde ich nächste Woche testen, denn dann kriege ich wieder frischen Lachs, werde eine Hälfte sofort grillen und die andere Hälfte in den Froster schmeißen. Nach einer Woche gibt es dann die zweite Hälfte und ich werde den Grill exakt gleich einstellen und auch die Zeiten stoppen. Bin sehr gespannt, ob es noch mal passiert.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Die Kruste ist nebensächlich ...

Schau dir die Bilder an und du wirst feststellen, dass beim 1. Mal wesentlich mehr Eiweiß ausgetreten ist als oben im Thread.
Austretendes Eiweiß ist meist ein Zeichen dafür, dass die Gartemperatur nicht gepasst hat.

Somit ist dir der oben beschriebene Lachs wesentlich besser gelungen!

:prost:
 

DundD

Bundesgrillminister
Das Auflegen des Holzes könnte natürlich trotzdem zu einer Temp.erhöhung beigetragen haben und Fisch aus dem Frost ist imho "nasser" ales frischer Fisch.

Außerdem ist das ein Lebensmittel und ohnehin Schwankungen unterworfen.

Wenn ihr es "krustiger" wollte dann erhöh doch bei Bedarf zum Schluss die Temp. etwas.
 
OP
OP
Ostfrieslandgriller

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Die Kruste ist nebensächlich ...

Schau dir die Bilder an und du wirst feststellen, dass beim 1. Mal wesentlich mehr Eiweiß ausgetreten ist als oben im Thread.
Austretendes Eiweiß ist meist ein Zeichen dafür, dass die Gartemperatur nicht gepasst hat.

Somit ist dir der oben beschriebene Lachs wesentlich besser gelungen!

:prost:
Danke für den Hinweis. Ist mir so gar nicht aufgefallen. Ich bin mir sicher, dass ich 250 Grad in der Kugel hatte und habe die Temperatur auch mit dem Maverick im Auge gehabt. Meinst du, die war zu hoch? Beim zweiten Mal waren es auch 250 Grad.
 

UhlenbuschBBQ

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Die Kruste sollte beim Planken-Lachs eigentlich keine Rolle spielen.
250°C halte ich für viel zu hoch. Normal planke ich bei max 150° ca 30- 40 min, dann klappt das auch mit dem Eiweiß.
Trotzdem finde ich dein Fischlein schön angerichtet!
 
OP
OP
Ostfrieslandgriller

Ostfrieslandgriller

Schlachthofbesitzer
Die Kruste sollte beim Planken-Lachs eigentlich keine Rolle spielen.
250°C halte ich für viel zu hoch. Normal planke ich bei max 150° ca 30- 40 min, dann klappt das auch mit dem Eiweiß.
Trotzdem finde ich dein Fischlein schön angerichtet!
Danke für deinen Tipp.

Ich denke auch, dass im Grill maximal 220° Grad waren. 250° standen auf dem Deckelthermometer.

Nächste Woche teste ich das mal und stelle die Temperatur bei nur 150° ein und prüfe das mit dem Maverick.
 

JuergenN

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Dein Fisch sieht schön aus - aber für Plankenlachs sind 250°C eigentlich zuviel - ist natürlich Geschmackssache.
Kruste gehört da auch nicht hin (auf die Oberseite des Lachses), das gibt es eher in der Pfanne oder bei direktem Grillen.
Kruste bedeutet aber meistens auch trocken.

Du kannst beim Plankenlachs auf die Oberseite aber etwas braunen Zucker oder eine andere zuckerhaltige Würzmischung geben, das karamellisiert dann schön ohne dass der Lachs übergart wird (siehe auch das Plankenlachs-Rezept in der "Bibel" - Du machst es ja eh schon ähnlich).

Jürgen
 

mikaado

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Tolles Tellerbild wenn es so geschmeckt hat ist alles GUT. Hauptsache ist das der Lachs nicht trocken ist .....
 
Habe zwar noch keinen Lachs auf der Planke gemacht, aber ich bin der Überzeugung,
dass er bei mir(egal wie er zubereitet wird) immer eine super kruste bekommt aufgrund des
feingemahlenen Salzes aus meine Salzmühle....
 

hegy

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich werde nächste Woche auch das erste Mal Plankenlachs machen. Das mit der Temperatur finde ich ist ein
guter Tip, je höher die Temperatur desto stärker ist der Eiweißaustritt. Ich werde es mit 150 Grad versuchen.
 
Oben Unten