• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lammhaxe am Spieß

whamburg

Militanter Veganer
Moin moin,

seit etwa einem Jahr habe ich meinen 0815-Grill mit einem Spießdreher "aufgehübscht". Nach diversen Gyros- und Rippenspießen, alles ganz gut, habe ich mich heute mal an Lammhaxen versucht. Gestern am späten Abend römisch-klassisch eingelegt:
- paar Zitronen zermanscht(alles, aus eigener Ernte und daher kein Problem)
- Esslöffel Honig
- frische Kräuter(Oregano, Salbei, Thymian) ausm Garten grob gehackt
- gefriergetrocknete Kräuter der Provence dazu
- fünf frische Knoblauchzehen gepresst
- halber Teelöffel Meersalz
- halbe Tasse Olivenöl

Alles mit den gut gesäuberten und abgetrockneten Haxen in einen stabilen Einfrierbeutel. Beutel zuknoten und gut durchmassieren. Heute nach ca. 12h bei Zimmertemperatur Haxen raus und nur mit Küchenpapier abgewischt, aufgespießt und mit Bratenschnur gesichert.
nach 15 min auf dem Grill:

Ging mit fast ein bissel zu schnell, aber ich habe dann einfach nix mehr nachgelegt, nur den Spieß irgendwann tiefer eingehängt.
1,5 Stunden später:

Fleisch war durch, saftig und zart. Niemand hat sich beklagt. Habe aber keine Kerntemperatur gemessen. Drucktest fühlte sich gut genug an. ;-)
Bilder vom Essen gibt's nicht, weil Gast dabei. Es gab geschmorte breite Bohnen und neue Pellkartoffel(halbiert und Schnittfläche leicht angebraten) dazu.

Grüße wolfgang
PS: Ein kurzes aber großes(136MB) FullHD-Filmchen vom Speißdrehen liegt da:
http://wha.mburg.org/wh/aktuell/20160612/DSC_3713.MOV
 
Oben Unten