• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lammschulter, -keule im Smoker

Dorfsmoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Liebe Grillsportler,

kürzlich im TV haben wir zufällig die Sendung gesehen, in der Tim Mälzer auf Mallorca kocht. Eigentlich hat aber an dieser Stelle gar nicht er gekocht sondern vielmehr eine ältere, einheimische Dame. So ca. 200 Lammschultern bereitet sie da schon mal in Summe an einem Tag zu, sofern ich´s noch richtig in Erinnerung habe.

Uns langt auf jeden Fall weniger, das waren so ca. 3,7 kg in Summe mit denen wir´s mal nachgebaut haben und ich muß sagen, die mallorquinische Dame hat recht - super Sache und sehr einfach zu machen.

Unabhängig von diesem Rezept stand bei uns aber die Soße. Stücke vom Lamm anbraten, mit Honig glasieren und weitere Zutaten dazu geben, mit Rotwein ablöschen usw. ......

P1060513.JPG


P1060520.JPG

P1060516.JPG

P1060524.JPG


Für´s eigentliche Rezept, wir kommen zum Hauptdarsteller, Zwiebeln, Karotten und Zitronen grob schneiden.

P1060579.JPG


Dem Lamm und auch dem Gemüse reichlich Salz und Pfeffer geben, alles in einen Bräter stürzen und mit Bier und Wasser auffüllen. Allerdings nicht alles vollständig bedecken und noch ein wenig Olivenöl auf´s Fleisch geben. Die Schulterteile habe ich etwas später dazugegeben, die sind auf dem nächsten Foto noch nicht mit dabei:

P1060584.JPG


Irgendwann gesellen sich auch ein paar Ofenkartoffeln im Ondra dazu, Göga bereitet eil der Weil in der Küche schon die Bärlauchsuppe als ersten Gang und die Ratatouille als weitere Beilage zum Lamm vor.

P1060594.JPG


Insgesamt verweilt das Lamm bei plus minus 160 Grad für 3 Stunden im Smoker (auf Mallorca war´s ein HBO).

Auf den Tisch gebracht und angeschnitten - ich war ja etwas skeptisch aber es war wirklich ein Traum.

P1060601.JPG


P1060595.JPG


Jederzeit und gerne wieder das "mallorquinische" Lamm.

Viele Grüße vom
Dorfsmoker.
 

Anhänge

  • P1060516.JPG
    P1060516.JPG
    168,8 KB · Aufrufe: 939
  • P1060520.JPG
    P1060520.JPG
    219,3 KB · Aufrufe: 915
  • P1060524.JPG
    P1060524.JPG
    261,4 KB · Aufrufe: 901
  • P1060579.JPG
    P1060579.JPG
    170,9 KB · Aufrufe: 948
  • P1060584.JPG
    P1060584.JPG
    262,6 KB · Aufrufe: 939
  • P1060594.JPG
    P1060594.JPG
    247 KB · Aufrufe: 997
  • P1060595.JPG
    P1060595.JPG
    191,9 KB · Aufrufe: 940
  • P1060513.JPG
    P1060513.JPG
    159,7 KB · Aufrufe: 910
  • P1060601.JPG
    P1060601.JPG
    142,6 KB · Aufrufe: 893

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Dorfsmoker,

da hätte ich gerne probiert
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 850

BBQRudi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hi Norbert!
Schaut sehr lecker aus - da hätt' ich auch gerne zugelangt und so ein, zwei Portiönchen vertilgt! :thumb2:
Hab's allerdings noch nicht ganz verstanden::hmmmm:
Sehe ich das richtig, dass Du separat noch ein Sößchen angesetzt hast?
Falls ich das richtig sehe, stellt sich mir nun die Frage, was Du mit dem Sud gemacht hast, in dem die Lammkeulen und die Lammschulter geköchelt haben - wär' das nicht auch eine Grundlage für ein schönes Sößchen gewesen? Oder hab' ich's jetzt komplett mißverstanden??
Wie auch immer, das ist auf jeden Fall was zum Nachbauen - ich liiiiiiiiebe Lamm aus dem Smoker!! :sabber:
Danke für Deinen schönen Beitrag!
Beste Grüße und bis bald!
Rudi
 

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
lecker!!!

Ich hatte mal eine Rehkeule im Smoker. Die hatte ich hatte nicht die ganze Zeit offen. Eine Zeitlang auch mit einer Jehova Mütze. Die Flüssigkeiten ziehen sehr viel Rauch. Manchmal etwas heftig dann das Sößchen

Trotz Indianerfeuer...


Grüße

Christian
 
OP
OP
Dorfsmoker

Dorfsmoker

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi,

vielen Dank nochmals - sind ja lauter von mir hochgeschätzte Grillfreunde hier an Bord :-) - freut mich sehr.

Den angesprochenen Themen schließe ich mich vorbehaltlos an:

@DerHoss: Ja, da bin ich ganz bei Dir. Ich war auch wirklich vorsichtig mit dem Holz (ich weiß, ich weiß, aber in diesen Fällen wie gestern lege ich das Glutbett schon mal auch mit Holzkohleeinsatz - aber "pssst" an dieser Stelle, nicht mehr erwähnen und bitte niemandem verraten ;) ). Erste Kostprobe ergab ein "lecker", der ultimative Test des Suds kommt aber beim nächsten Lamm.
Denn ...
@BBQRudi : ... nach dem Lamm ist praktisch vor dem Lamm :D und ja - Du hast natürlich absolut Recht. Diesen Sud muß man verwenden.
Aber ich hatte ja ein komplettes halbes Lamm im freezer. Da waren auch ein paar Fleischreste dabei, die ich so am Stück nicht weiterverwenden konnte. Deshalb und weil ich ja praktisch zwei kleine Events in Folge (Forellenräucherei) hatte und somit auch was möglich vorbereiten wollte habe ich die Soße für den Sonntag einfach schon vorab mit diesen Fleischresten gebastelt.

Der angesprochene Sud wurde mittlerweile zum Fond für´s nächste Lamm. Gestern Nachmittag noch alles Grobstückige abgeseit, das Fett mit der Fetttrennkanne abgeschöpft, den Rest portioniert und eingefroren.

P1060619.jpg


Da freue ich mich schon auf´s nächste Lamm und ein passendes Sößchen dazu wie ich hoffe :-)

Und falls jemand das Originalvideo aus Mallorca mit Tim Mälzer sehen möchte, mir hat´s gefallen, es steht im Netz. In dieser Suchmaschine die mit "G" anfängt einfach tim mälzer mallorca Lammschulter mit Kräuter-Salsa eingeben.

Herzliche Grüße in die Runde:
Norbert.
 

Anhänge

  • P1060619.jpg
    P1060619.jpg
    231,8 KB · Aufrufe: 821
Oben Unten