• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lausitzer Hefeplinse

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
5+ Jahre im GSV
Ich möchte euch heute ein Rezept aus meiner Heimat vorstellen.
Mit Sicherheit sind Hefeplinse auch in anderen Regionen bekannt.
Mit Eierplinse aber nicht zu vergleichen.
Ich kenne das von klein auf. Oft gab es bei Oma die runde Leckerei.
Für uns gibt es die Plinsen regelmäßig Sonntags zum Vesper.
Unsere Rasselbande ist dann natürlich voll bei der Sache.
Jetzt aber zum Rezept:
1 Stück Hefe (42g)
350g Mehl (wir hatten nur noch 200g 405er Mehl, die restlichen 150g waren Dinkelmehl)
1 Päckchen Vanillepudding
0,75l Milch
3-4 Eier (je nach Größe)
2 EL Zucker
1 Prise Salz
Rapsöl für die Pfanne

Die Hefe und 1EL Zucker in lauwarmer Milch auflösen.
Die Milch (ca. ein großer Kaffeebecher voll) darf nicht zu heiß sein,
damit die Hefekulturen richtig treiben können.
Optimal sollen um die 25-30°C sein, habe das aber noch nie gemessen.
Meistens verpasse ich eh den richtigen Zeitpunkt und mische dann nochmal
mit der kalten Milch bis es passt.
Das Mehl siebe ich in eine Schüssel, dann eine Vertiefung eindrücken und die
aufgelöste Hefe hinein. Die Schüssel abdecken und an einem warmen Plätzchen
den "Vorteig" ca. 20min leicht gehen lassen.
In der Zwischenzeit die Eier trennen und das Eiweis mit etwas Salz "steif schlagen".
Das Eigelb, die restliche Milch, ein guten EL Zucker und das Päckchen Vanillepudding
mit einem Schneebesen vermischen. Alles zusammen in die Schüssel mit dem Mehl und
der schon etwas aufgegangenen Hefe und miteinander verquirlen.
Den Eischnee vorsichtig mit einem Löffel unterheben.
Die Schüssel wieder abdecken und nochmal für ca. 30min an ein warmes Örtchen.
Ich habe Sie diesmal in den wirklich nur ganz leicht vorgeheizten BO gestellt.
Der Teig bekommt dann einen richtigen Schub.
Wer nicht aufpasst wird merken, das die Schüssel zu klein wird.
In der vorgeizten Gusspfanne (nicht zu heiß) dann die Plinsen goldbraun backen.
Immer schön die Pfanne mit Öl ausstreichen, auch beim Wenden.
Dazu passt jede Art von eingekochten Obst (Apfel-, Pflaumenmus, Heidel-, Himbeeren usw.).
Wir haben diesmal Vanilleeis mit Erdbeersoße genommen.

Hauptkomponenten
IMG_0303.JPG


aufgelöste Hefe im Mehl
IMG_0305.JPG


abgedeckt gehen lassen
IMG_0311.JPG


der Vorteig nur ganz leicht gegangen, bei mehr Wärme wird es besser
IMG_0351.JPG


Eier trennen
IMG_0343.JPG

Eischnee, daneben das Eigelb mit Milch und Vanillepudding
IMG_0347.JPG


alles vermengt
IMG_0353.JPG

ab in den BO
IMG_0356.JPG

das Back-Setup, mit dem Pinsel immer wieder die Pfanne mit Öl einstreichen
IMG_0371.JPG

locker bis fluffig
IMG_0394.JPG

nach dem drehen
IMG_0407.JPG

Tellerbilder mit Eis und Erdbeersoße
IMG_0389.JPG

Teller gedreht
IMG_0390.JPG

neuer Teller, na sowas der Andere war weg..
IMG_0399.JPG

und nochmal
IMG_0416.JPG


Die Plinse werden wirklich sehr locker und schmecken leicht nach Vanille.
Die Kinder lieben das, so wie wir.
Danke für Ihre Aufmerksamkeit.
 

Anhänge

  • IMG_0303.JPG
    IMG_0303.JPG
    439,6 KB · Aufrufe: 1.240
  • IMG_0305.JPG
    IMG_0305.JPG
    413,1 KB · Aufrufe: 1.230
  • IMG_0311.JPG
    IMG_0311.JPG
    489,3 KB · Aufrufe: 1.273
  • IMG_0343.JPG
    IMG_0343.JPG
    383,9 KB · Aufrufe: 1.263
  • IMG_0347.JPG
    IMG_0347.JPG
    307,5 KB · Aufrufe: 1.264
  • IMG_0351.JPG
    IMG_0351.JPG
    420,2 KB · Aufrufe: 1.282
  • IMG_0353.JPG
    IMG_0353.JPG
    324,9 KB · Aufrufe: 1.219
  • IMG_0356.JPG
    IMG_0356.JPG
    367,2 KB · Aufrufe: 1.286
  • IMG_0371.JPG
    IMG_0371.JPG
    403,8 KB · Aufrufe: 1.294
  • IMG_0394.JPG
    IMG_0394.JPG
    252,5 KB · Aufrufe: 1.277
  • IMG_0407.JPG
    IMG_0407.JPG
    577,4 KB · Aufrufe: 1.408
  • IMG_0389.JPG
    IMG_0389.JPG
    301,5 KB · Aufrufe: 1.308
  • IMG_0390.JPG
    IMG_0390.JPG
    354,1 KB · Aufrufe: 1.327
  • IMG_0399.JPG
    IMG_0399.JPG
    338,8 KB · Aufrufe: 1.316
  • IMG_0416.JPG
    IMG_0416.JPG
    369,3 KB · Aufrufe: 1.295

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
War mir nicht bekannt, sieht aber richtig lecker aus!
Kommt sofort auf die to-do-Liste.
Gruß, Lothar
 

carmai24

AC/DC-Alt-Luftbesenrocker
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Lausitzer Hefeplinse sind einfach nur absolut lecker:thumb1:.
Esse ich häufig, wenn wir im Spreewald unterwegs sind:essen!:.
 

Cladonia

Fata della Pasta & Foto-Gräfin
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Ui, das ist ja ein Träumchen - nächsten Sonntag komme ich zu Euch :-)
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
R.I.P.
Supporter
★ GSV-Award ★
Voll Diätisch... genau meine Kragenweite
 

Buntmetall

Grillgott
5+ Jahre im GSV
So ähnlich habe ich das aus der Kinderzeit in Erinnerung, mit Apfelscheiben, dann als Appelplinsen.
Das habe ich mir gleich mal "geguttenbergt" für den Sommer in Holland! Die Nachbarn freuen sich immer, wenn ich wieder was Neues fabriziere.
Die Plinsen gehen auch sicher gut in der Monsterpfanne bei moderater Wärmezufuhr.
 
OP
OP
HansAmGrill

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
5+ Jahre im GSV
So ähnlich habe ich das aus der Kinderzeit in Erinnerung, mit Apfelscheiben, dann als Appelplinsen.
Jürgen das wird auch richtig gut, wir machen auch gerne Apfelmus auf die Plinse, das schmeckt herrlich.

Die Nachbarn freuen sich immer, wenn ich wieder was Neues fabriziere.
die werden dich lieben und dann wirst du sie nicht mehr los..:-)

Die Plinsen gehen auch sicher gut in der Monsterpfanne bei moderater Wärmezufuhr.
auf jeden Fall ist die Pfanne dafür bestens geeignet.
 

Jens guder

Grillkönig
R.I.P.
Ich muss danke Sagen.
Erstens 1a in der verkochung, 1aa weil ich das als Kind geliebt habe.
Ich habe schon als junger Bursche zu Hause das essen gekocht.
Vater war auf dem Schwarzbau, Oma pflegte den Garten, Mutter machte Wäsche, mein Bruder
Haus und Hofarbeit und ich das Essen für Alle, da war ich nichtmal 12.
Aber bei Vollbeschäftigung und Schule, lief das so ab, am Wochenende.
Als oma starb, geriet das alles in Vergessenheit. Ich hatte mir auch nichts gesichert oder nachgefragt.
Ich bekam ein dickes blaues Rezeptbuch mit hunderten handgeschriebenen Zetteln rein gesteckt.
Eigentlich ein Schatz, aber Mengenangaben, beteutet nicht das man weiß wie es gemacht wird.
Deswegen ist von "Hans" der Fred für mich richtig Klasse.
Ob Elsa Puddingplv. dazu nahm, ist für mich fraglich auch ganz so dick hat sie die ausgebacken.
Aber darum geht es ja nicht, von Region zu Region, das kann schon von Dorf zu Dorf variieren.

Es ist eine alte Traditionale, satt machende Speise, die fast nichts kostete und beliebt war/ist.
Und ich bin mir sicher, nicht nur im Sorbengebiet.
Wir hier im Süden Brandenburg sind stark vom Spreewald, Sachsen und Berlin beeinflusst.
Außer der Sprache. (Hier ist alles normal 😆 )
Ach da fällt mir noch ein, früher gab es hier noch an jedem Feldweg oder kleine Straße Obstbäume.
Ob Pflaumen, Kirschen, Äpfel, Birnen oder Spillinge.
Die waren sich selbst überlassen und wurden nicht gepflegt und jeder konnte sich bedienen.
Immer wenn Sonnabend früh Oma sagte, : geht Kirschen klauen, wussten wir was kommt ☝️☝️☝️
😀 danke fürs zeigen
Grüße Doberlug Kirchhain
 
OP
OP
HansAmGrill

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
5+ Jahre im GSV
Dankeschön und Grüße nach Doberlug-Kirchhain.
Ich habe das Rezept noch mal umgeschrieben mit Vorteig.

https://www.grillsportverein.de/for...-mit-langer-teigfuehrung.327356/#post-4227731

Ich habe schon als junger Bursche zu Hause das essen gekocht.
Vater war auf dem Schwarzbau, Oma pflegte den Garten, Mutter machte Wäsche, mein Bruder
Haus und Hofarbeit und ich das Essen für Alle, da war ich nichtmal 12.
Irre, mit elf/zwölf Jahren habe ich noch nicht für Alle kochen müssen.

Als oma starb, geriet das alles in Vergessenheit. Ich hatte mir auch nichts gesichert oder nachgefragt.
Ich bekam ein dickes blaues Rezeptbuch mit hunderten handgeschriebenen Zetteln rein gesteckt.
Eigentlich ein Schatz, aber Mengenangaben, beteutet nicht das man weiß wie es gemacht wird.
Goldstaub, aber für Unwissende wahrscheinlich nicht umsetzbar.
Ob Elsa Puddingplv. dazu nahm, ist für mich fraglich auch ganz so dick hat sie die ausgebacken.
Das mit dem Pudding ist eine Idee von mir.
Kann man weglassen oder richtige Vanille nehmen.
Jeder wie er möchte.
Wir hier im Süden Brandenburg sind stark vom Spreewald, Sachsen und Berlin beeinflusst.
Außer der Sprache. (Hier ist alles normal 😆 )
Wie jetzt bei euch normal?
Reden wir komisch?
Immer wenn Sonnabend früh Oma sagte, : geht Kirschen klauen
Das waren noch Zeiten..:D
 

Jens guder

Grillkönig
R.I.P.
Ne, hier redet keiner komisch, ich kann nur nicht oft der Süddeutschenmundart folgen, wenn sie auch noch
Geschrieben wird.
Mit 12 kochen, ich hatte Intresse in dem Alter bin ich auch schon allein in die Pilze früh um 5 uhr gefahren
( den wecker stellte ich mir )
Und hab die mit (backround Hilfe😉) zubereitet.
Wir leben noch 😅.
Wir Kinder sind hart ranngenommen worden, wir waren eine Arbeiterfamielie.
Ich kenne noch, das es nur Abends zur Kniffte Butter gab, in den frühen 70 zigern bin ich und mein Bruder
noch nach der Schule Kartoffeln stoppeln gegangen, wenn du das kennst.
All das hat nicht geschadet 🙄
Der ist recht dünn, aber nah dran. Ich liebe diesen Hefe Geruch und Geschack.
Es regnet, ich kann keine Kirschen klauen gehen 🍒🍒
Grüße

67.JPG
 
Oben Unten