• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Le3 nach 9 Monaten

JohannesS82

Militanter Veganer
Hallo an alle.

Erstmal vielen Dank An das super Forum. Ich bin schon seit ca. 1 Jahr stiller Mitleser und habe mir hier schon viele gute Ideen geholt. ich bin Besitzer eines Napolen LE3 Grills den ich hier auch vorstellen möchte. Genauer den LE485RSIBPK.

Bei der Damaligen Produktsuche waren mir folgende Faktoren wichtig:
-Nicht so wuchtig.
-Eher weniger Edelstahl lieber Emaille
-Für 6 - 10 Leute ausreichend.
-Sizzle Zone oder Ähnlichen.
-Drehspieß

Da wird die Auswahl schon knapp. Und da wir einen Händler für Napoleon im Nachbarort hatten, war da die Entscheidung für den LE3 schon getroffen.


Ich habe damals viel Gelesen, ungleichmäßige Hitzeverteilung, Rost, nen paar andere Macken ... usw... Allerdings liest man so viel und das auch bei anderen Herstellern, das hier die Informationen da sind, diese aber nicht mehr zu verwerten sind.

Kurz was mir aufgefallen ist nach 9 Monaten:

-Hitzeverteilung bei allen Brennern ist solala... Bei Würstechen muss man schon aufpassen wo man diese hinlegt. Eine Seite ist Weiß die andere Schwarz.
-Wenn man sagt, das man nur nen paar Würstchen Grillen will kann man nicht einfach einen Brenner anmachen.
-Die Beschriftung am Gerät selbst hat sich schon nach Tagen gelöst. Auch ohne scharfen Reiniger
-Deckelthermometer wurde unzureichend Eloxiert. Es blüht schon auf.
-Typenschild ist mit Edding Beschriftet. Witzlos ...
-Rost an drei stellen hat schon angefangen. (Nicht viel)
-Der Grill ist extrem Windanfällig. Bei einer Party mit drei! Grills (Weber, Billigheimer, Napoleon) nebeneinander hat es etwas gewindet. Der Napoleon hatte extreme Probleme bis zum ausgehen der Flamme.
-Temperatur komm ich mit müh und not auf ca 290°C bei 10° Außentemperatur finde ich nicht okay ... Schon bei der Lieferung musste ich die Düsen einstellen, da sich hier das Gas im Rohr entzündet hat.
-Schon bei der Lieferung hat der obligatorische Kratzer im Deckel der Ablage nicht gefehlt. (Ist anscheinend Standard)
-Das Untergestell ist nicht Dr. Becker geeignet. Zu Spät gemerkt.
-Das Scheunentor (Abgasentlüftung) mit dieser Haube ist extrem Groß. Es geht komplett von einer Seite zur anderen. Ein Windschutz oder irgendwas in der Art fehlt komplett.
-Die Haube hat sich extrem Lila verfährt. Nicht schön anzusehen.


Um die Sizzle Zone habe ich mir ein Blech gebogen, das ich bei Bedarf "aufklicke". Dann ist sie echt gut.

Alles in allem echt ein durchwachsender Grill. Mit Zubehör habe ich fast 1500€ auf den Tisch gelegt. Richtig Positives zu finden ist echt schwer. Ich glaube nicht das dieser die 10 Jahre überlebt.


ich will hier keine "Mise" Stimmung verbreiten oder sagen Napoleon ist Schrott, nur eine Hilfe für diejenigen die nach dem LE3 suchen. Ich bin mal gespannt was der Support dazu sagt.

20180113_105433.jpg


20180113_105439.jpg


20180113_105445.jpg


20180113_105615.jpg


20180113_105931.jpg


20180113_144814.jpg


20180113_144816.jpg


20180113_145953.jpg


20180113_150329.jpg


20180113_151250.jpg


Hier mal ein anere Fred:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/napoleon-p500-es-sollte-nicht-sein.243843/

Diese hatte ähnliche Probleme mit seinem Grill ...
 

Anhänge

  • 20180113_105433.jpg
    20180113_105433.jpg
    302,7 KB · Aufrufe: 1.429
  • 20180113_105439.jpg
    20180113_105439.jpg
    273,6 KB · Aufrufe: 1.424
  • 20180113_105445.jpg
    20180113_105445.jpg
    405,6 KB · Aufrufe: 1.444
  • 20180113_105615.jpg
    20180113_105615.jpg
    312,5 KB · Aufrufe: 1.482
  • 20180113_105931.jpg
    20180113_105931.jpg
    459,4 KB · Aufrufe: 1.440
  • 20180113_144814.jpg
    20180113_144814.jpg
    234,4 KB · Aufrufe: 1.439
  • 20180113_144816.jpg
    20180113_144816.jpg
    234,1 KB · Aufrufe: 1.433
  • 20180113_145953.jpg
    20180113_145953.jpg
    468,5 KB · Aufrufe: 1.439
  • 20180113_150329.jpg
    20180113_150329.jpg
    560,7 KB · Aufrufe: 1.430
  • 20180113_151250.jpg
    20180113_151250.jpg
    366,8 KB · Aufrufe: 1.433

docsnyder

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
So schaute meiner nach 2,5 Jahren aus. In dem Zustand habe ich ihn verkauft. Die Wanne hätte irgendwann ausgetauscht werden können. Einziges manko waren die Brennerbefestigungen.
Temperaturprobleme hatte ich nie. Der Grill war zügig auf Anschlag.

9E1A274C-C1DD-4E95-925F-040AAB004AE7.jpeg
15699625-0A93-4121-884A-99FD2821F08B.jpeg
C9D5DFB7-4F3B-4780-A0A7-88163F578ACA.jpeg
235B2082-6656-4D79-B7CA-0B76092397DB.jpeg
D5C40E6C-3229-4633-B116-2169548BA4A4.jpeg
0FE707E4-AD1F-4007-B39E-D7E0DB7398E4.jpeg
6D9357E9-6FDF-4970-A488-4F0A207D0322.jpeg
1FCFE0BB-90CC-492A-99FA-D308DA063F86.jpeg
A6A70CF4-0A7F-43E1-9143-D2C4318C3E99.jpeg
 

Anhänge

  • 9E1A274C-C1DD-4E95-925F-040AAB004AE7.jpeg
    9E1A274C-C1DD-4E95-925F-040AAB004AE7.jpeg
    357 KB · Aufrufe: 1.337
  • 15699625-0A93-4121-884A-99FD2821F08B.jpeg
    15699625-0A93-4121-884A-99FD2821F08B.jpeg
    263,2 KB · Aufrufe: 1.309
  • C9D5DFB7-4F3B-4780-A0A7-88163F578ACA.jpeg
    C9D5DFB7-4F3B-4780-A0A7-88163F578ACA.jpeg
    388,9 KB · Aufrufe: 1.320
  • 235B2082-6656-4D79-B7CA-0B76092397DB.jpeg
    235B2082-6656-4D79-B7CA-0B76092397DB.jpeg
    393,2 KB · Aufrufe: 1.292
  • D5C40E6C-3229-4633-B116-2169548BA4A4.jpeg
    D5C40E6C-3229-4633-B116-2169548BA4A4.jpeg
    376,8 KB · Aufrufe: 1.344
  • 0FE707E4-AD1F-4007-B39E-D7E0DB7398E4.jpeg
    0FE707E4-AD1F-4007-B39E-D7E0DB7398E4.jpeg
    471,6 KB · Aufrufe: 1.300
  • 6D9357E9-6FDF-4970-A488-4F0A207D0322.jpeg
    6D9357E9-6FDF-4970-A488-4F0A207D0322.jpeg
    460,6 KB · Aufrufe: 1.292
  • 1FCFE0BB-90CC-492A-99FA-D308DA063F86.jpeg
    1FCFE0BB-90CC-492A-99FA-D308DA063F86.jpeg
    415,7 KB · Aufrufe: 1.349
  • A6A70CF4-0A7F-43E1-9143-D2C4318C3E99.jpeg
    A6A70CF4-0A7F-43E1-9143-D2C4318C3E99.jpeg
    399,9 KB · Aufrufe: 1.291

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
@JohannesS82 hast du diesen Grill, bzw. deine Erfahrungen schon mit deinem Händler diskutiert?

:prost:
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Wenn man sagt, das man nur nen paar Würstchen Grillen will kann man nicht einfach einen Brenner anmachen.
zumindest dieser Punkt liegt m. E. in der Natur eines Gasgrills (die Premium Liga ausgenommen) und ist kein spezifisches Problem Deines Grills.

Das Scheunentor (Abgasentlüftung) mit dieser Haube ist extrem Groß. Es geht komplett von einer Seite zur anderen. Ein Windschutz oder irgendwas in der Art fehlt komplett.
Die Größe des "Scheunentors" ist bauartbedingt; würde ich in dem Fall nicht als Mangel sehen.

Die anderen Punkte würde ich so mal an den entsprechenden Händler weitergeben.

Schöne Grüße

Carsten
 

stupidsheep

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Also die Hitzeverteilung ist wohl eher nicht reklamationsfähig und wohl auch kein solches Problem nach meiner Meinung.
Aber wenn mein Grill nach weniger als einem Jahr die restlichen Fehler oder Defizite aufweisen würde, würde ich dem Händler bzw. dem Hersteller richtig auf die Nerven gehen. Nach so kurze Zeit würde ich das nicht akzeptieren wollen.
 

tzwänny

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
dieser Beitrag und der des P500 lässt mich gerade ernsthaft an der Anschaffung eines P500 zweifeln.
ich war zwar davon überzeugt das der P500 gegenüber dem Regal 590 den Vorteil eines kompletten Gußinnenlebens hat aber wenn die restliche Qualität wirklich so zu wünschen übrig lässt werde ich wohl wieder umschwenken auf Regal 590 oder Paramount.........wenn man sich nur endlich mal entscheiden könnte :)
 

lecram2703

Landesgrillminister
@tzwänny ,

moin moin erst mal.
Lass Dich von den Berichten nicht so beeinflussen. Es gibt hier im Forum viele Berichte über die schlechte Qualität von Napoleon, Weber, Broil King und auch
Broil Chef.(In dem letzten Fall von mir)
Es gibt aber genauso viel gutes.
Dann kommt es immer darauf an, wie der Grill steht und ja, es wird auch immer Montagsgeräte geben.
Ich habe das Glück von jedem der oben genannten Grills einen zu besitzen und ich kann dir vielleicht mal die Särken und Schwächen der einzelnen Grills nach meiner Auffassung mitteilen.

Broil Chef Paramount 540: Sehr guter Aufbau, solide Konstruktion, kein Schnickschnack und guter Preis. Aber die 2 Grills, die ich hatte, haben absolut keine Hitze an den Rost gebracht. Broil Chef hat sie beide zurückgenommen (Danke nochmal).Kein Fazit, da ich die Montagsgeräte hatte.

Broil King Regal 590 pro: Schlechter Aufbau, passt nicht immer alles zusammen, allen Ernstes Blechschrauben. Dafür Mörderhitze, extrem gute Temperaturregelung.
riesen Grillfläche, sehr gute Ausstattung und gutes Preis/Leistungsverhältnis. Nach 8 Monaten draußen überdacht kein Rost. Gutes Arbeitsgerät.

Napoleon Prestige Pro 825: Riesenflaggschiff, so vielseitig, wie kein anderer, 2 Hauben alles sehr wertig und viel Masse, die, wenn sie einmal auf Temperatur gekommen ist, durch nichts mehr zu erschüttern ist. nach 3 Jahren ohne Haube draußen überdacht kein Rost. Braucht aber viel Gas und ist sehr teuer. Verarbeitung super. Mein Lieblingsgrill.

Weber Summit S 670 GBS: Sehr heiß, SearZone ist gut. Aufbau ist für den Preis nicht gut. Die Türen sind im Vergleich zum Napoleon ein Witz. Der Ablagerost sitzt
viel zu tief. Die Räucherbox sitzt ganz außen am Rand und der Deckel muss jedes mal zum Befüllen der Box geöffnet werden. Bei Low Slow geht dann die Temperatur in den Keller. Schlecht. Die Roste sind durch das GBS sehr blöd sauber zu machen. Sehr teuer in der Anschaffung. Würde ich nicht nochmal kaufen.

Und last but not least Coobinox Flextreme: Das ist mein Ersatzgrill. Hat genau 468 € gekostet, ist komplett aus Edelstahl. Auch sind alle Schrauben Gewindeschrauben aus Edelstahl. Einfache Gussroste. Relativ dünnes Blech, aber schnell auf Temperatur und durch die SizzleZone auch sehr vielseitig.
Das Scheunentor auf der Rückseite ein bisschen groß. Mit etwas Fummeln geht aber selbst Pizza gut.
Sicher nicht so wertig, die anderen oben, aber kostet ja auch weniger als 10% vom Napi. Für mich Preis/Leistungsieger.

Was ich sagen will?

Jeder Grill hat Stärken und Schwächen, es kommt nur darauf an, womit Du zufrieden bist. Wie beim Auto. Da gibt es auch wirklichen Garantien dass dein Auto keine
Montagskarre ist.

Also kauf dir, was dir am meisten gefällt.
 

chrispy

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Hi,

Ich bin ebenso Besitzer eines LE485, seit 2013. "Typische Schwachstellen" kann ich zum Teil bestätigen, zum Teil auch nicht.
Rost am Gehäuse ist mir bisher nicht aufgefallen, keine Korrosion am Thermometer, dafür ist der Bereich um die Brenner ziemlich korrodiert (daumengroßes Loch im am häufigsten benutzten Brenner, an den Flammverteilern fehlen große Stücke). Die Fettwanne war auf einer Seite auch fast durch. Die Beschichtung der Drehknäufe und der "Reling"-Griffe sieht auch ziemlich räudig aus. Ist zwar nur Optik, aber halt auch nicht premium.
Scharfe Grillreiniger nutze ich gar nicht, das Ding wurde in der ganzen Zeit nur 2x grundgereinigt - lieber nutzen statt putzen...
Windanfällig war bei mir am alten Standort auf dem windigen Balkon nur die SizzleZone, ausserdem ging der Backburner schon öfter aus. Die Hauptbrenner waren eigentlich nie ein Problem.

Der Reklamationsablauf für die verrosteten Teile war solala, musste beim Händler ziemlich Druck machen, damit überhaupt etwas passiert. Die Ersatzteillieferung hat sich über mehrere Wochen hingezogen. Ausserdem wurden zuerst Ersatzteile abgerechnet, die noch von der Garantie abgedeckt waren. Das wurde nach Rücksprache über ein Zubehörpaket im entsprechenden Wert kompensiert.

Nicht zu vergessen: Auch wenn man mehr oder weniger problemlos Ersatzteile bekommt, ist die (De)Montage von korrodierten, zölligen Schrauben kein Spass, da muss dann u.U. auch schon mal der Dremel ran... Ziel sollte also sein, das Thema Ersatzteile möglichst gar nicht in Anspruch nehmen zu müssen.

Ich bin nicht sicher, ob Napoleon bei einer Neuanschaffung bei mir wieder im Rennen wäre.

Ciao
Chris
 
OP
OP
J

JohannesS82

Militanter Veganer
Hallo,

ich habe zufällig den alten Tread wieder gesehen. Der Grill ist mittlerweile 4 Jahre alt.

Hier meine Erfahrung:

-Scheunentor musste ich mit eine Leiste leicht "zumachen". Das Stück Blech ist so verbaut, das es den Luftstrom nur leicht hindert.
Ist in Ordnung für mich Temperatur ist immernoch mäßig. Ausbrennen klappt selbst nach Stunden nicht.
-Dichtung am Deckel angebracht. Ohne konnte ich vorne nichts Grillen...
-Roststellen noch vorhanden. (Grund unten)
-Sizzelzone hat keine Leistung mehr. Sie brennt sich nichtmal mehr frei ....
-Sizzelzone ansich nicht so dolle ... Edelstahlrost steht schon auf der Liste ... mal sehen ob es besser wird.
-Deckelthermometer mittlerweile defekt.


Support:

Ein Witz ... Es wurde mir damals angeboten, obwohl ich die Probleme oben beschrieben hatte. Nur das Thermometer auszutauschen...

Ich werde die nächsten Tage wieder einen Supportfall eröffnen. Mal sehen ... ich vermute allerdings das ich wieder abgespeist werde...

ich würde mittleriweile keinen Napoleon Grill mehr kaufen. Die Eierlegende Wollmilchsau "Napoleon" würde ich durch (kleinere) Einzelgeräte ersetzen.

Grüße
 
OP
OP
J

JohannesS82

Militanter Veganer
Noch vergessen:

Die Brennerabdeckungen sind mittlerweile "fast" durch. Nicht das das Edelstahlech weg wäre, allerdings haben diese soviel Rost, das Fett hier super kleben bleibt und brennt. Putzen aussichtslos, da die "Ausblühungen" wieder kommen und Fett dann wieder klebenbleibt...

Zudem ist die Geometrie der Bleche echt schlecht. Fettbrand ist ja schon bekannt. Ich werde mir wahrscheinlich selbst welche Anfertigen lassen.
 

Lanzarolo

Dr.Jekyll & Mr.Tom
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Dann will ich auch mal:
Meiner steht seit 8 (!) Jahren offen auf dem Balkon.
Flammschutzbleche 2x auf Garantie gewechselt bekommen.
Brenner und Zündbrücken letztes Jahr auf Garantie neu.
Vor 4 Monaten Fettwanne auf eigene Kosten erneuert.
Gussroste im Inneren nicht mehr so dolle -
habe die aber vor 3 Jahren auf Edelstah aufgerüstet.

Fazit: Mein Pro 500 muss noch ne Weile warten...


:prost:
 

Whiskey in the Char

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Habe meinen LE3 am Wochenende mal sauber gemacht. Danach habe ich zu meiner Frau gesagt, dass ich mit dem Grill doch sehr zufrieden bin und dann finde ich diesen Thread und frage mich warum es doch solche unterschiedlichen Ergebnisse bei der Haltbarkeit gibt.

Mein LE3 wurde vor 4 Jahren gekauft (war ein Ausstellungsstück) steht immer draußen auf der Terrasse und wird manchmal im Winter oder bei starkem Pollenflug mit einer Schutzhaube abgedeckt.

Der Gesamtzustand des Grills ist aus meiner Sicht sehr gut. Der Unterbau und die Grillwanne haben keinen Rost. Gussroste (ab und zu Sprühfett), Flammschutzbleche, Brenner und Fettwanne sind noch original und in gutem Zustand.
Gussrost der Sizzle wurde gegen Edelstahl ausgetauscht. Guss ist für Sizzle nicht optimal da es ein sehr starkes Branding verursacht. Zudem neigt Guss durch die hohen Temperaturen sehr zum Rosten und war mir deshalb zu pflege intensiv.
Die Zündbrücken sind verschließen und müssen demnächst ausgetauscht werden.

Mit der Leistung des Grills bin auch zufrieden, ist schnell auf Temperatur und hat auch genug Reserven um eine Pizza zu machen.

Ich würde den Grill jederzeit wieder kaufen aber der nächste wird vermutlich ein P500.
 
OP
OP
J

JohannesS82

Militanter Veganer
Na ja ganz ehrlich,

der Zustand des Grills ist in Ordnung. Das Deckelthermometer kann ja mal passieren ... Roststellen an den Einhängeösen des Warmhalteblechs habt ihr bestimmt auch. Kann ich mir fast nicht anderst vorstellen.

Hitzeverteiung kommt auf die "Grillart" an ob das überhaupt negativ auffällt. --> Für mich großer Negativpunkt, weil ich diesen mit Weber oder besserem Napoleon vergleiche.
Ich vergleiche immer mit einen halb so teueren "Weber" Grill ... Brenner an ... Würstchen Drauf ... Würstchen schön braun überall .. (+-80%)
Napoleon: Brenner an ... länger warten ... Würstchen drauf ... Drehen :rotfll: ... Drehen Vertikal ... Drehen Horizontal ... immer noch weiße flecken ... andere Seite (Horizontal) Schwarz!

Fettbrand --> Hier im Forum genügend beschrieben. Jeder kleinste tropfen Fett wird bei mir in Flammen umgewandelt... Letztens bei Hähnchenhaut extrem lästig und fast nicht zu grillen ... klar Extrembeispiel ;-)

Zugluft ... Je nachdem wo er steht, bläst der Wind einfach die Flammen aus... genug im Forum diskutiert. Geht meines Erachtens überhaupt nicht ... vorne wird es nicht warm, weil durch den Spalt kalte Luft einströmt ... und ich spreche hier nicht über einen Orkan.

Freibrennen unmöglich. Der Grill ist Stunden! an, und trotzdem überall öliger / fettiger Schmodder ... geht besser bei anderen ...

Sizzelszone ist meines erachtens kein "toller" Ersatz für Beefer ... Rostauflage verbrennt, rest eher mittelmäßig ... Ein INFRAROTGRILL ist was anderes ...

Der Backburner wird nicht heiß genug / Luft zieht ab ... Laut Anleitung ist es untersagt die unteren Brenner und den Backburner gleichzeitig zu betreiben... möchte ich sehen wie ein Spießbraten da jemals durch wird :lame:

Insgesammt finde ich das Ding einfach zu teuer für die Qualität. Klar wenn man nichts anderes kennt ist er in Ordnung, aber auf die Feinheiten kommt es hier an ... und da hat Napoleon geschlampt bei 1400€


Meine nächsten Schritte wird das aufpolieren der Gasdüsen sein (Backburner und Sizzelzone).
Edelstahl auf die Sizzelzone
Warmhalterost durch Edelstahl ersetzen ... (Würstchen fallen durch)


Die Punkte die ich anspreche sind wirklich zu Massen hier im Forum zu finden...

Daher mein persönliches Fazit:
Lieber kleinen Grill und Beefer und Smoker und Plancha getrennt. Und leider kein Napoleon... die Feinheiten machts

Jetzt genug :blah:
 
OP
OP
J

JohannesS82

Militanter Veganer
Noch ein Nachtrag:

Findet ihr das nicht auch Witzig, das bei einem Napoleon LE3 die Fettauffangschale nach hinten gezogen wird und die Schale der Sizzelzone nach vorne ... Viel besser wäre es doch, die Fettauffangschale nach vorne und die Sizzelzone nach hinten ... wie beim Prestige .... Ich glaube ihr verteht was ich meine, toll wenn der Grill an der Wand steht ...


So Designed kommt mir vieles am Grill vor ;-)

Nachtrag: Beides ist natürlich extrem Hirnrissig ... ;-)
 

Lanzarolo

Dr.Jekyll & Mr.Tom
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Das hat mich allerdings auch schon oft Nerven gekostet.
Aber das wusste ich ja vor dem Kauf bereits.
 

Technoligie

Fleischesser
Das übliche Phänomen das die negativ Beispiele mehr Gewichtung bekommen als die positiven.

Zweifelsohne hast du anscheinend keinen besonders tollen Grill erwischt - warum du diesen dann aber immernoch hast wundert mich trotzdem.
 

mag1104

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das übliche Phänomen das die negativ Beispiele mehr Gewichtung bekommen als die positiven.

Ja das stimmt, liegt aber daran, dass alle die mit ihren Grills zufrieden sind das halt nicht einfach so posten, nur diejenigen die nicht zufrieden sind machen das. Ich hab zum Beispiel seit zwei Jahren nen Napoleon LEX605 und keinerlei Probleme, kein Rost, Hitze ohne Ende, keine Kratzer oder Beschädigungen beim Kauf, alles so wie es sein sollte....aber das schreibe ich dann halt auch ned weil ich das ja als normal empfinden würde.
 
Oben Unten