• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lecker Blutwurst

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Liebe Alle,

die Vorräte waren alle, also hab ich mich ans Werk gemacht. Ich hab artig gewartet, bis die GöGa aus dem Haus war, ich kann das Gemaule nicht hören. Sauerei, IIIIIIhhh Blut, alles klebt nachher... Blablabla....

Einlage:

Speckwürfelchen und Schweinezungen.

Mit dem Speck war ich faul. Ich hab mir geräucherten Rückenspeck besorgt, ins Eis gelegt, dann auf die Aufschnittmaschine. Dadurch war das dann mit dem elenden Geschnibbel zu ertragen.

Schweinezungen hab ich gepökelt. 2 Kilo Zungen, 2 Liter Lake. 80 Gramm Salz, Lorbär und 3 Zwiebeln. Pökelsalz in lauwarmem Wasser auflösen und die Zungen großzügig damit spritzen, mit dem Rest der Lake 2 Wochen in den Kühlschrank. Dann weich kochen, das Kochwasser hab ich auch mit 20 Gramm/Liter gesalzen. Wenn weich, abkühlen lassen und fein würfeln. Macht keinen Spaß.

Dann hab ich von der letzten Wildsau 3 Kilo Fleisch genommen und mit 5 Zwiebeln und ein bissi Lorbär weichgekocht.

Parallel dazu die Schwarte aufgesetzt, 2 Kilo.

Dann die Würzung:

4 Gramm Pfeffer
3 Gramm Majoran
2 Gramm Zucker
1,5 Gramm Piment
1 Gramm Thymian
0,5 Gramm Chilli
0,5 Gramm Knobigranulat
0,5 Gramm Muskat

Wenn alles weich gekocht ist, Fleisch, Schwarte und ein ordentlicher Schuß von der Kochbrühe in den Kutter und Vollgas.
Gewürz dazu.

Dann die Salzmenge berechnen. Zunge und Speck ist schon gesalzen, also nur noch für Fleisch, Schwarte und Blut. 20 Gramm/Kilo.

Zusammen mit dem Blut, den Speckwürfelchen und der Zunge zugeben und alles im Mischgang vorsichtig verrühren.

Dann: sauber machen. Alle leeren Töpfe spülen. Sonst droht Irrsinn.

Dann: Abfüllen. Ich habe Porzellanterrinen. Da gehen gut 2 Kilo rein. Die Formen mit Backpapier auslegen, dann füllen. Den Rest hab ich in kleine Plastikschälchen zu 250 ml abgefüllt.

Backofen auf 90 Grad, alles rein, Wasserbad dazu. 2 Stunden, dann fertig.

Auskühlen lassen, dann für 2 Tage in die Kühlung stellen, dann aus den großen Formen nehmen und den Blutwurst-Ziegelstein über Nacht in den kalten Rauch.

Dann auf der Aufschnittmaschine in ganz dicke Scheiben schneiden, immer 2 davon vakuum verpacken und einfrieren.

Mit dem Saubermachen eine Sache von 2 Stunden und nu hab ich wieder lecker Blutwurst für die nächste Zeit. Mal sehen, wer schnorren kommt.....
 

Cladonia

Fata della Pasta
5+ Jahre im GSV
Gut, daß Du keine Bilder dazugetan hast, hab heute noch nichts gegessen ... ich liebe Blutwurst, mmmmmh.

Ich komm gleich zum Schnorren vorbei :-)

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 

Rooster1

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich hab artig gewartet, bis die GöGa aus dem Haus war, ich kann das Gemaule nicht hören. Sauerei, IIIIIIhhh Blut, alles klebt nachher... Blablabla....
Kommt mir bekannt vor. :hmmmm:
Aber trotzdem eine sehr gute Idee. Liest sich lecker.
 
OP
OP
erwinelch

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
so, gerade hab ich den Räucherkasten in Brand gesetzt.... Gleich gehen die Blutziegel in den Rauch.....
 

Wittigriller

Bademeister
10+ Jahre im GSV
Das hört sich gut und nach Sachverstand an! :thumb2:

Schickst Du noch Bilder? Bin gespannt!

:prost:
 
OP
OP
erwinelch

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
1948897


Mit anderen Bildern kann ich gerade nicht dienen, die Klötze liegen ja im Rauch. Die Löcher, die zu sehen sind, kommen von Falten im Backpapier, mit dem ich die Formen ausgeschlagen hab. Backpapier deswegen, weil sich das ganze dann nachher viel einfacher aus der form lösen läßt.

Nach der Geschmacksprobe zum Frühstück: lecker, muß aber noch ziehen. Und beim nächsten Mal laß ich Chilli weg und nehme mehr Pfeffer. Ist nicht so ganz harmonisch. Aber vllt. gibt sich das noch, wenn es ein paar Tage gezogen hat....
 

Cladonia

Fata della Pasta
5+ Jahre im GSV
Die Falten stören mich nicht ... mmmmh, schaut zum Reinbeißen aus :-)

Lieber Gruß aus Tirol Silvia
 
OP
OP
erwinelch

erwinelch

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
gestern über Tag hatte ich die Wurstziegel im Rauch. Abends rausgenommen und damit sie wieder richtig fest werden, ab in die Kühlung. Heute morgen für die Schulbrote hab ich ein paar Scheiben runtergeschnitten. Rauch - perfekt.

Ich habe aber wieder zwei Dinge gelernt, Faulheit bringt nix. Piment war alle und ich hab mich erinnert, daß ich irgendwo in den Hintergründen noch eine große Tüte habe, die da aber schon seit 3-4 Jahren rumsteht. Geruchskontrolle: kein Verlust. Nun in der Wurst stellt sich das Gegenteil heraus, Piment zu schwach. Beim nächsten mal eher wieder mehr Pfeffer und Chilli weglassen und mit dem Thymian war ich eine Idee zu vorsichtig.

Ihr merkt - harsche Kritik auf hohem Niveau....

Und!!!! Die Zwiebeln. Da bloß auch nicht zu sparsam sein. Pro Kilo eine, allerdings die großen Gemüsezwiebeln.
 
Oben Unten