• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Lende nach Durchbrennen „grüngraue“ Stellen

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Carsten,

mach den oben beschriebenen Versuch einmal mit Fleisch welches vakumm gepöckelt wurde und lass dich überraschen. :-)
Ich lade dich jederzeit zu einer Blindverkostung von meinem vakuumgepökelten Schinken ein. Dann werden wir sehen wer überrascht ist.
 

Innfjorden

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Nur zur Info, ich mache seit über 20 Jahren Schinken und Wurst selbst. Auf Grund dieser Erfahrung und der Zusammenarbeit mit einigen Metzgermeistern denke ich das ich sehr wohl weis was ich schreibe.
 

Innfjorden

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo Carsten,

diese Einaldung würde ich gerne annehmen, aber fast 5 Stunden Fahrzeit, ohne Staus, sind mir doch etwas zu viel. Wenn es dich einmal Richtung Nürnberg kommst melde dich, ich würde dich gerne einmal zu einer ausführlichen Verkostung einladen.

LG Rainer
 

Alex W.

Hobbygriller
Es ist wie so oft im Leben, viele Wege führen nach Rom. Ich habe das mit dem Wässern 2x probiert, und dabei beide Male schlechte Erfahrungen gemacht; das Fleisch wurde einfach nicht so richtig schön trocken "ledrig" wie sonst.

Jeder hat andere Bedingungen und Vorgehensweisen, das kann man schlecht Vergleichen. Manche schaffen es, qualitativ hochwertige Rohpökelwaren mit Wässern herzustellen, ich gehöre nicht dazu. Auch bei den Metzgern gibt es dazu verschiedene Ansichten.

Fakt ist dass meine Räucherwaren nicht zu salzig sind. Und nur die Randschichten esse ich selten, die Anschnitte kommen ins Sauerkraut, bei einer Scheibe ist der Unterschied zwischen Kern-und Randbereich m.E. zu vernachlässigen.
 

DerTeufel

Ultimate Käfiggriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Rainer, Nürnberg liegt jetzt nicht gerade auf meiner täglichen Pendelstrecke... aber wir finden eine Lösung.
 
Oben Unten