1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Lidl (Grillmeister) Rub

Dieses Thema im Forum "Rund um Gewürze" wurde erstellt von Semi, 6. Mai 2015.

  1. Semi

    Semi Militanter Veganer

    Hallo Zusammen,

    ich habe gestern beim Einkaufen im Lidl, von der Lidl Hausmarke Grillmeister Rub´s, Gewürze und Salze gesehen.
    Hat die jemand schon mal getestet oder Erfahrungen gemacht?
    Qualität?
    Geschmack?
    Preis - Leistung?

    Freue mich über euer Erfahrungen...:hmmmm:
     
  2. Küstenschmied

    Küstenschmied Armseliger

    Au weia, Du wagst es wirklich ;-)
     
    hesse64 gefällt das.
  3. Highnoooon

    Highnoooon Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Was? Hier so eine Frage zu stellen?
    Also bin eben auch im Lidl gewesen. Hab das auch gesehen. Gekauft hab ich es nicht. Denke aber das hier sicher welche sind die es haben. Evtl. outen die sich ja. Finde ich persönlich auch nicht schlimm. Hier hantieren ja auch viele mit fertig Sossen rum. Warum nicht auch damit. Für mich ist wichtig das kein Geschmacksverstärker drin ist. Rest ist Geschmacksache.
     
    Dobs und Gast-sNWpKe gefällt das.
  4. DerHoss

    DerHoss Master of Mega-OT 5+ Jahre im GSV

    Hausmarke , DER ist gut.

    Ne lass mal, ich kauf so was aus Prinzip nicht.

    Grüße

    Christian
     
  5. Dr. Hannibal Lecter

    Dr. Hannibal Lecter Grillgott 5+ Jahre im GSV

    Zu dem Rub kann ich nichts sagen, aber Lidl bezieht seine Gewürze wohl von Ostmann.
     
  6. Parson

    Parson Bundesgrillminister

    Naja, wo ist denn die Grenze?

    Im Sommer halte ich Hühner, also eigene Eierproduktion. Obwohl, die Hühner habe ich auch nicht selbst gemacht. ;)
    Im Winter wohnen die Hühner in der Tiefkühltruhe, weil es im Stall zu umständlich (Heizung, Licht) wird, also Kaufeier. :)
     
    Schnitzelkauer und DerHoss gefällt das.
  7. Parson

    Parson Bundesgrillminister

    Passt wohl. Das sind dann wohl die, die ich neulich bei EDEKA gesehen habe, nur anders lackiert. ;)
     
  8. Highnoooon

    Highnoooon Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Sagst du. Wir kennen doch deine Neigungen nicht. Wer weiß, wer weiß. Du Ferkel.:muhahaha:
     
    Parson gefällt das.
  9. Küstenschmied

    Küstenschmied Armseliger

    Hi,

    die Grenze ist halt da wo ich noch nachvollziehen kann was enthalten ist.

    Es ist nun mal so dass viele Dinge nicht deklariert werden müssen und unter dem Preisdruck gibt es dabei leider kaum Grenzen.
     
  10. sevtl1969

    sevtl1969 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Schau auf die Zutatenliste. Wenn Geschmacksverstärker oder Hefeextrakt drin ist, Finger weg davon.

    :ks:
     
  11. DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Nach eurem Thread hier hatte ich vorhin ein Päckchen BBQ in der Hand. Ich konnte nix von Geschmacksverstärker oder Hefe u.ä. lesen. Nur Salz als Hauptbestandteil und die weiteren Gewürze aufgezählt.
     
  12. sevtl1969

    sevtl1969 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Und wenns dann auch noch schmeckt passts doch. :-)
     
  13. DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Keine Ahnung, hab genug Gewürze in Großpackungen im Schrank.
     
  14. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Mich wundert es, warum Lidl nicht auch fragt "woran erkennt man gute Gewürze, bzw. Rubs?"

    :prost:
     
    Küstenschmied gefällt das.
  15. DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Wobei mir grad auffällt: Salz als Hauptbestandteil ist falsch. Ich glaub da stand was von 36% drauf.
     
  16. Küstenschmied

    Küstenschmied Armseliger


    Hi,

    das kann man sich auch antrainieren wenn man lange genug nichts anderes mehr gewohnt ist. ;-)
     
  17. Bratengriller

    Bratengriller Grillkönig

    Ich habe prinzipiell nichts gegen Gewürzmischungen, egal ob vom Discounter oder vom Gourmetversand. Aber wenn man eine Göga hat die u.a. keinen Kümmel und kein Glutamat verträgt mischt man doch größtenteils selber.
     
  18. Hupfi78

    Hupfi78 Grillkönig

    Das hoert sich sehr Interessant an, ab wie vielen Huehnern rechnet sich so was ? Oder hast Du so oder so den Platz in der Truhe das Du nicht extra eine anschliessen musst ? (Energieverbrauch Truhe + kosten gekaufte Eier gegen Energieverbrauch Heizung, Licht fuer Huehner)
    Und die natuerlich alles entscheidene Frage, WIE taust Du die Huehnerl wieder auf ? Ist die Qualitaet der Eier auch nach mehrmaligen Auftauen gleichbleibend ( eventuell Eiskristallform der Eier ? Marktluecke ? )

    Danke schonmal :-)
     
  19. Parson

    Parson Bundesgrillminister

    Rein wirtschaftlich kann man das nicht sehen.
    A la Milchmädchen geht das so: 1 Junghuhn kostet mich 3€.
    Ein Huhn legt im Jahr ca. 300 Eier.

    In echt: Stall bauen, Zaun reparieren etc.
    Futter fällt nicht an, weil jedes Huhn 50m³ für sich beanspruchen kann.
    Nur die Salat und Gemüsereste aus der Küche rein, bei der Hunderunde
    Löwenzahn, oder von den hohen Wildgräsern was abgesichelt, Strick drum
    und über den Zaun gehängt. Das reicht.

    Meine Sicht der Dinge ist der qualitative Aspekt dabei.
    Allein, wenn du so ein Ei aufschlägst......

    Ach und dann beim Auftauen.
    Das geht in einem Planschbecken mit Wasser und Wurzelgemüse und ist nur einmal anwendbar. :)
     
  20. sevtl1969

    sevtl1969 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    ...oder liest die Zutatenliste :pfeif:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden