• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mayer Barbecue Raucha MRO-100 Pro

Mrwillnochmehr

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Nachdem ich schon eine Weile Mitglied im Forum bin, möchte ich auch meinen Senf zum Thema Smoker dazugeben. Ich heiße Oliver, bin 50 Jahre, lebe in Lüneburg und habe seit Jahren einen Thüros Toronto Säulengrill im Einsatz, mit dem ich schon erste Smoker Erfahrungen mit der Grillhaube gesammelt habe. Doch hier soll es jetzt um mein neues Sportgerät gehen:

Der als mobile Räuchertonne beworbene

Mayer Barbecue Raucha MRO-100 Pro

vlcsnap-2016-09-29-19h03m06s57.jpg


Weil ich faul bin, hier meine Rezension vom Amazon Kauf mit ein paar zusätzlichen Fotos:

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit dem Räucherofen der wie ein Water Smoker zu handhaben ist.

Ein Punkt Abzug gebe ich für die bei Auslieferung undichte Tür und Griffaufnahme an der Tonne. Dies konnte ich jedoch mit Ofendichtband 2mm x 8mm und hitzefestem Silikon beheben.

20160921_181320.jpg


Ebenso könnte die Schale für das Brennmaterial mit Löchern versehen sein, damit die Glut besser mit Luft versorgt werden kann und die Asche entweichen kann. Ein bauähnlicher Smoker, der El Fuego Georgetown besitzt eine solche Schale. Habe die Löcher einfach mit einem Stufenbohrer nachträglich gebohrt.

20160928_072356.jpg


Im Gegensatz zum El Fuego besitzt der Raucha aber 3 emaillierte statt blanke Eisenroste. Dies ist sehr von Vorteil für die Haltbarkeit und Reinigung, welche Rückstandslos in der Spülmaschine erfolgen kann.

Mit dem einem Standbein und den 2 Rädern
als 3-Punkt Ständer ist immer ein stabiler Stand ohne Wackeln gewährleistet.

Nachdem ich schon Makrelen mit Kirschholz und Buchenspäne geräuchert, St. Louis Style Ribs und Pulled Pork mit Kokoko Kokosbriketts gemacht habe, bin ich sehr von der Qualität des Raucha überzeugt.

Er braucht am Anfang etwas mehr Brennmaterial um auf Touren zu kommen, läuft dann aber sehr stabil und sehr lange. Mit 4 Kg Kokoko Kokosbriketts für das Pulled Pork lief er über Stunden konstant mit 120 Grad C. Nach 17 Stunden hatte er noch 85 Grad (Mit Sand statt Wasser und gelegentlichem Ascheschieben alle 5 Stunden). Auf dem Foto mit Wasser im Behälter sind noch Cocos Briketts der Holzkohlefabrik Lüneburg zu sehen, die hielten nicht so lange!

Durch die integrierten Haken im Deckel konnte ich 15 Makrelen problemlos gleichzeitig räuchern. Durch das große Volumen der Räuchertonne hat sich der Rauch gut verteilt und es wurde sehr mild geräuchert, meine bisher besten Räuchermakrelen!

Durch das 1,5mm starke Blech läuft der Smoker sehr Temperaturstabil und über lange Zeit.

Wer die Tuningmaßnahmen zum Abdichten und Brennschale löchern vornimmt hat für den Preis von ca. 160 Euro für Tonne und Dichtmaterial eine wirklich brauchbare Räuchertonne/Water Smoker.
 

Anhänge

  • vlcsnap-2016-09-29-19h03m06s57.jpg
    vlcsnap-2016-09-29-19h03m06s57.jpg
    388,1 KB · Aufrufe: 4.863
  • 20160921_181320.jpg
    20160921_181320.jpg
    631,6 KB · Aufrufe: 4.903
  • 20160928_072356.jpg
    20160928_072356.jpg
    560,7 KB · Aufrufe: 4.559
OP
OP
Mrwillnochmehr

Mrwillnochmehr

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Gestern 4 Leitern Ribs nach 3-2-1 (ohne mop) Methode mit dem Raucha erstellt. Diesmal mit 2 KG KOKOKO Eier Briketts ausgekommen!
Da ich noch keine Erfahrung mit Kohleverbrauch habe, wieviel braucht ihr denn so für z.B. 3-2-1 Ribs oder Pulledpork?

Hier noch Bild der restlichen 2 Leitern:
IMG-20161005-WA0011.jpeg
 

Anhänge

  • IMG-20161005-WA0011.jpeg
    IMG-20161005-WA0011.jpeg
    467,7 KB · Aufrufe: 4.011

Leeeeeeeooooooo

Militanter Veganer
Nachdem ich schon eine Weile Mitglied im Forum bin, möchte ich auch meinen Senf zum Thema Smoker dazugeben. Ich heiße Oliver, bin 50 Jahre, lebe in Lüneburg und habe seit Jahren einen Thüros Toronto Säulengrill im Einsatz, mit dem ich schon erste Smoker Erfahrungen mit der Grillhaube gesammelt habe. Doch hier soll es jetzt um mein neues Sportgerät gehen:

Der als mobile Räuchertonne beworbene

Mayer Barbecue Raucha MRO-100 Pro

Anhang anzeigen 1339950

Weil ich faul bin, hier meine Rezension vom Amazon Kauf mit ein paar zusätzlichen Fotos:


Malzeit....
Bezüglich deiner Rezension wollte ich mal fragen wie du das gute Stück eingebrannt hast. Ich selbst habe ihn geschenkt bekommen und noch wenig Ahnung, geschweige denn eine gute Anleitung.
Wäre dankbar über ein paar Tipps.
 

DitiDeBaas

Militanter Veganer
Ich habe auch eins von diesen Geräten und nutze es seit einem halben Jahr intensiv zum Warm- und Kalträuchern Uhr zum Smoken.
Nach weit vor bin ich begeistert, habe aber einige Modifikationen vorgenommen.
So wie der Autor des Threads habe ich als erstes Löcher in die Kohleschale gebohrt, um die Luftzufuhr zu verbessern und um die Asche aus der Schale zu bekommen. Zum auffangen der Asche habe ich noch eine Schale nachbestellt.
Um noch mehr Luft an die Kohle zu bekommen, habe ich in die Schale einen Rost von meiner Mikrowelle gelegt, so einer mit hohen Beinchen.
Danach habe ich mich mit dem Thema Minionring beschäftigt. Und siehe da, der Rost war ideal! Eines der Beinchen umgebogen, dient dieses als Abstandshalter zwischen dem Start und dem Ende des Rings. In die Mitte kommt eine leere eine Konservendose, die kann man auch für Räucherspäne nutzen. Mit Kokoko Eggs konnte ich neulich ohne nachlegen 12h smoken, zwischendrin mal kurz am der Schale gerüttelt, fällt die Asche runter und die Temperatur gleich wieder hoch. Die Schwankungen lagen bei 110° +/- 10°, ohne grosse Regulierung. Zuluft ist dabei bei 10% und der Schornstein ist ebenfalls fast zu.
Anbei der etwas wenig elegante Versuch eines Minion Rings mit Bambuko der morgen angezündet wird. Vorne ist noch Platz für die Anzündbriketts.

DSC_0412.JPG


_20200531_125616.JPG
 

Maso81

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
cool... bin auch grad am überlegen so ein teil zu holen. eignet sich der auch gut für bauchspeck,schinken und ähnliches zum herstellen oder eher was anderes nehmen/bauen?
 

DitiDeBaas

Militanter Veganer
In dem Ding kannst Du alles machen. Meine Liste (Auszug):
- warmgeräucherter Bauchspeck (bei ca. 80°)
- warmgeräucherte Forellen (etwas drunter)
- Pastrami (warmgeräuchert)
- kaltgeräucherter Schinken
- kaltgeräuchertes Rindfleisch
- 3-2-1 Ribs
- Pulled Pork

Zum Kalträuchern brauchst Du lediglich noch einen Kaltrauchgenerator, den gibt's ja für ein paar Euro.
Bei den Long-Jobs haben mir die Modifikationen (s.o.) sehr dabei geholfen, die Glut lange gleichmäßig in Gang zu lassen.
Z.B. beim letzen PP war es eine SEHR ruhige Nacht, 8h mit +-1°C ohne jegliche Eingriffe (mit Bambuko, fast senkrecht gestellt).

Ich würde mir den immer wieder kaufen!
 
Oben Unten