• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mehl ist nicht = Mehl

Gerhard der 1ste

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Könnte mir bitte jemand erklären, wo hie der Unterschied liegt,
außer der 0 ?
Ich habe hier 1x. Farina Mehl blue 00
und 1x Farina Mehl bleue000
Danke im voraus
20150126_092542.jpg
20150126_092604.jpg
 

Anhänge

  • 20150126_092542.jpg
    20150126_092542.jpg
    55,6 KB · Aufrufe: 1.297
  • 20150126_092604.jpg
    20150126_092604.jpg
    57,9 KB · Aufrufe: 1.276

lebori

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Tipo ist die ital. Mehltypisierung. Tipo 00 hat geringen Kleberanteil, super für Pizza. Man merkt den Unterschied, naja die haben die Pizza auch erfunden.

Gib mal im Wiki "Mehltypen" ein, da ist das recht gut erklärt.
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hi,

mit dem Kleberanteil hat die Bezeichnung sicher nix zu tun. Für Pizza gilt nämlich je höher der Kleberanteil, desto besser lässt sich der Teig ziehen. In Italien gibt es verschiedene Tipo 00 - alle für unterschiedliche Zwecke und unterschiedlichem Kleberanteil. Tipo 00 entspricht in Deutschland unserem 405er - wobei eben in D der Kleberanteil meist niedriger ist. Leider habe ich keine Ahnung und null Erfahrung wie sich das mit französischem Mehl verhält.

Das blaue Caputo ist jedenfalls für Pizza hervorragend geeignet, such auch mal hier im Holzbackofenbereich nach "Mehltest". Da findet du einige Mehlvergleiche und eine Menge interessanter Erkenntnisse.

Ansonsten: Versuch macht klug - also einfach ausprobieren, am besten aus beiden Mehlen gleichzeitig einen Teig herstellen und zu Pizzen verarbeiten. So kannst du am ehesten einschätzen, wie sich beide Mehle verarbeiten lassen und auch prüfen ob sich diese im Geschmack signifikant unterscheiden.
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Von meinen persönlichen Pizzalehrmeister @SmoKing bekamm ich den Tip: nimm gutes 550er Mehl aus einer Mühle in nächster Nähe und mache damit deine Pizza. Als braver Schüler bin ich zur nächst gelegenen Mühle und meine Pizzen werden setidem top.

Ok. nicht so top wie die meines Meisters, aber für mich schon ganz ok. ;)

Gruss Steffe
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hi,

550er sollte auch gut klappen, meine Mühle hat ein "Pizzamehl" wobei es sich hier um eine Mischung aus 405er, 550er und Griessler handelt.

Auch wenn das Caputo super ist - es klappt auch mit einem anderen Mehl meist sehr gut.

Mein Tipp: Das Caputo ist sehr teuer und eigentlich nur interessant, wenn man es im Großhandel im 25 Kg Gebinde kauft. Zudem muss man sich an ein Mehl auch ein wenig gewöhnen, so dass man eher reproduzierbare Ergebnisse schafft, wenn man bei einem Mehl bleibt. Was auch nicht schadet: Wasser abwiegen - Messbecher sind oft nicht so genau und mal schaut auch mal schnell um 20 ml daneben - das beinflusst das Ergebnis schon wieder.
 

baser

.
10+ Jahre im GSV
Supporter
Das Französische Mehl wo du hast ist nicht für Pizza geeignet eher für Kuchen und Co
http://www.gruaudor.com/farine-premium-nos-farines-classiques-id8.html

Das Caputo aus Italien ist richtig gut, kann man auch nicht mit den Deutschen Pizzamehlen vergleichen.Auch nicht mit den Tipo00 Mehlen aus Deutschland, die mit 7-9% zu wenig Klebereiweiss enthalten.Mehle aus Italien haben ganz andere Klimabedinungen zu reifen als hier in Deutschland.Und sind mit 12% Klebereiweis auch Top geeignet für beste Pizzen mit langer Teigführung herzustellen.

Schau mal hier den letzten Post, da hatte ich letzte Woche auch das Caputo Blue im Test bin absolut zufrieden mit dem Mehl
http://www.grillsportverein.de/foru...peziell-fuer-baser-lange-teigfuehrung.220832/
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
Mit Caputo Blue habe ich auch nur beste Ergebnisse erzielen konnen - lange Teigführung !
Da gibt es aber auch noch Caputo Red genial für die kurze schnelle Teigführung.....
Nach meinen Tests geht aber gnadenlos gut auch unser deutsches Urmehl "Dinkel"
Beste Erfahrungen !!
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hi,

schließe mich an - mir wurde immer vorgejammert, Dinkel eignet sich nicht für Pizza und würde grausig schmecken. Es mag sein, dass das mit einem Vollkormehl zutrifft, aber mit einem 630er Dinkel geht es wirklich hervorragend.
 

krillsportler

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
mit einem 630er Dinkel geht es wirklich hervorragend.
Oh ja, die Erfahrung habe ich auch gemacht. Der Unterschied zwischen Pizzamehl und Dinkel 630 ist weitaus geringer als der zwischen meiner ursprünglichen Zubereitung (alles zusammen mischen und gehen lassen) und der jetzigen (Vorteig, lange Teigführung, Stockgare, Stückgare).
Gestern habe ich wieder beide (Caputo und Dinkel 630) vorbereitet fürs Wochenende, und man muss schon genau hinsehen, damit man den Unterschied merkt. OK, der mit Dinkel ist etwas fester, aber nur, wenn man es weiss.
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Hi,

dann bin ich gespannt was du zum Geschmack sagt. Dann schreib ich jetzt mehr und warte auf dein Urteil.
 

Focaccia

arbeitet an dem Brot der Zukunft....
5+ Jahre im GSV
Hi,

dann bin ich gespannt was du zum Geschmack sagt. Dann schreib ich jetzt mehr und warte auf dein Urteil.

ich kann dir jetzt schon sagen das der Geschmack der Dinkel Pizza sehr gut ist und den Vergleich mit italienischem Mehl standhält !!!
Ich habe diesen Test längst gemacht und er war in der Zubereitung und im Geschmack überzeugend,,,
weiß nur nicht mehr wo ich verlinken soll, habe auch Fotos dazu gebracht....
und alles wegen Weißmehlallergie eines Gastes .....
Dinkel ist auch "Weißmehl", aber eben Urmehl und das ist für Allergiker besser verträglich...!!
Ich war begeistert vom Ergebnis, cross und lecker....
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
ich kann dir jetzt schon sagen das der Geschmack der Dinkel Pizza sehr gut ist und den Vergleich mit italienischem Mehl standhält !!!
Ich habe diesen Test längst gemacht und er war in der Zubereitung und im Geschmack überzeugend,,,
weiß nur nicht mehr wo ich verlinken soll, habe auch Fotos dazu gebracht....
und alles wegen Weißmehlallergie eines Gastes .....
Dinkel ist auch "Weißmehl", aber eben Urmehl und das ist für Allergiker besser verträglich...!!
Ich war begeistert vom Ergebnis, cross und lecker....

Hi,
Ich habe ja schon mit Dinkel gebacken. Deswegen soll er es ja mal probieren....

Ich finde Dinkel auch gut und er lässt sich auch sehr gut verarbeiten. BILD hatte ich kürzlich erst in Basers Pizzateigthread...
 

Purist Rauch

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
WP_000755 (1).jpg

Pizzateig das ewige dankbare Thema,

Ich verwende seit Jahren das Antimo Caputo Mehl. Pizza gelingt mir mit dem Mehl so wie ich mir es wünsche. Bedeutet fast so gut wie bei Da Michele in Napoli. http://damichele.net/ - das ist aber die neapolitanische Pizza. Dünn und eher nicht kross sondern fluffig voll im Geschmack. Dort bin ich auch auf den Geschmack gekommen - einmal bei Michele eine Pizza gegessen und du bist verloren. Die Freunde der krossen Pizza sind eher verwundert.

Für knusprige Pizzen, oft in Norditaliens angeboten, eignen sich unsere Mehler sehr gut z. B. Ein 550er oder eben auch Dinkel.

Siehe Bild - so sieht's eben aus - viel Mühe und im Nu ist die Platte geputzt.

Grüße Günter
 

Anhänge

  • WP_000755 (1).jpg
    WP_000755 (1).jpg
    142,7 KB · Aufrufe: 804
Oben Unten