• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erster Gasgrill soll gekauft werden ...

Lloz

Veganer
Titel:
Mein erster Gasgrill soll gekauft werden ...
WO wird gegrillt?:
Terrasse, Balkon, ländlich
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
70 % direkt -> Anteil in Prozent
10 % indirekt -> Anteil in Prozent
0 % low 'n slow -> Anteil in Prozent
20 % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
70 % Fleisch -> Anteil in Prozent
0 % Fisch -> Anteil in Prozent
20 % Gemüse -> Anteil in Prozent
10 % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Flasche im Grill verstaut 5kg
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
350€
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Hallo zusammen,

nachdem ich jetzt ein paar Jahre einen Weber Kugelgrill (One touch Premium, 57cm) im Einsatz habe, würde ich nun gerne auf einen Gasgrill wechseln.

Mir ist wichtig, dass der Grill nicht so groß ist. Wir haben zwar einen Balkon mit 30qm, aber wenn er nicht gebraucht wird, sollte er schön verpackt unter einer Haube platzsparend abgestellt werden können. Daher wäre es klasse, wenn die seitlichen Ablageflächen eingeklappt werden könnten.

Ich habe mit heute den Weber E0-210 angeschaut
https://www.obi.de/gasgrills/weber-gasgrill-spirit-eo-210/p/5978572
Dieser hat aber leider nur 2 Brenner, hier stelle ich mir das indirekte Grillen etwas schwer vor, da ja mein Grillgut von einer Seite heißer gegrillt wird, oder sehe ich das falsch ?!
Rein von der Optik hat er meiner Frau mir und ganz gut gefallen und es ist natürlich die bekannte Weber Qualität die ich vom Kugelgrill kenne.


Den Landmann Triton 2 habe ich im Netz gefunden, sah auch ganz schick aus, aber auch hier nur 2 Brenner vorhanden.

Würdet ihr mir eher von einem Gasgrill mit 2 Brennern abraten ?!

Wäre klasse wenn ihr mir ein paar Geräte vorschlagen könntet.

Vorab vielen Dank für eure Antworten.​
DIES müsst ihr noch wissen!:
 

Zico1988

Metzger
5+ Jahre im GSV
also mit zwei Brennern kann man auch indirekt grillen (Geht sogar mit einem), man muss das Grillgut nur eventuell vom Rost entkopplen (z.b. Mit Schwedenschale).. Der EO210

bei dem Budget würde mir eventuell noch der Napelon Travel QPro 285 einfallen, der ist sehr kompakt und kann gut verstaut werden
 
OP
OP
Lloz

Lloz

Veganer
Hallo,

vielen Dank für deine Antwort Zico :-)

Wo liegt dann der generelle Vorteil bei einem Grill mit mehr als 2 Brennern ?! Ich nehme an die Zonen lassen sich untereinander besser abstimmen und steuern ?

Der Napoleon gefällt mir rein optisch nicht, sieht irgendwie ein bisschen aus wie ein Waffeleisen auf Beinen :muhahaha:

Bin hier im Forum noch auf den CharBroil T22g Performance gestoßen, liegt auch im Budget und hat, soweit ich das erkennen konnte, auch einen Gussrost :D

Ich bin halt nur etwas skeptisch wegen der 2 Brenner, nicht das man sich nachher ärgert und doch lieber einen dritten oder gar vierten vermisst.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich kann mich zwar täuschen aber wenn ich das Forum so betrachte was ich ja schon lang mache sind die Grillstationen mit zwei Brennern die Grills bei denen am öftesten wegen zu wenig Hitze geklagt wird. Es kann durchaus sein das bei denen das Aufheizen der Masse relativ viel Zeit in Anspruch nimmt. Ist ja mehr aufzuheizen als bei drei bis sechs Brennern im Verhältnis. Wenn ich an meinem Summit nur zwei Brenner anmache kann ich da auch nach mehr als zwanzig Minuten kein ordentliches Steak grillen. Mit drei Brennern sieht das sehr viel anders aus.

Wenn Du indirekt grillen willst ist etwas mehr an Grillfläche auch nicht schlecht. Lieber etwas zu groß als etwas zu klein. Wenn ich überlegen müsste ob ich zwei oder drei Brenner brauche würde ich vier Brenner nehmen.

Gruß Dingo
 
OP
OP
Lloz

Lloz

Veganer
Klingt logisch, dann fallen der Weber E0-210 und der CharBroil T22g wohl raus.
Dann wird es wohl schwer in meinem Budget einen Marken Grill zu bekommen ?!

Frage mich dann nur, warum die Gasgrills mit 2 Brennern in einer so großen Masse auf dem Markt angeboten werden.
War gerade im örtlichen Baumarkt ... Beratung Fehlanzeige.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klingt logisch, dann fallen der Weber E0-210 und der CharBroil T22g wohl raus.
Dann wird es wohl schwer in meinem Budget einen Marken Grill zu bekommen ?!

Frage mich dann nur, warum die Gasgrills mit 2 Brennern in einer so großen Masse auf dem Markt angeboten werden.
War gerade im örtlichen Baumarkt ... Beratung Fehlanzeige.
Weil die meisten Leute nur ein paar Würstl, Halsgrat oder Putenschnitzl grillen und nicht mehr. Dafür reicht das. Aber wenn man ein bisserl was probieren will dann kommst Du schnell an Grenzen. Die Weber sind nun mal recht teuer.

Ich weiß auch nicht was ich tun würde wenn mein Budget nicht mehr hergeben würde. Entweder warten und sparen oder einen Noname Grill. Ich denk ich würde einen billigen Chinagrill kaufen und hoffen das er ein paar Jahre hält bis ich was Gescheites kaufen kann.

Gruß Dingo
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dazu sollte ich noch weiter ausholen. Bei eBay gibt es günstige Gasgrills in Deinem Budget. Ein Freund hat so in Ding. Funktioniert immer noch seit vier Jahren. Rost hält sich in Grenzen weil er pfleglich damit umgeht. Das Ding hat vier Brenner und die Hitzeverteilung ist unter aller Sau. Kein Vergleich zu meinem Summit. Aber mein Freund kennt seine Büchse genau und zaubert die tollsten Sachen darauf. Die Dinger sind oft besser als ihr Ruf. Vielleicht hat ja hier jemand so ein Ding und kann Dir eine Empfehlung geben wenn das eine Alternative wär.

Gruß Dingo
 
OP
OP
Lloz

Lloz

Veganer
Ok, das Budget habe ich eher über die Schiene definiert "wie viel möchtest du für einen neuen Grill ausgeben"...
Wenn mein Budget für einen anständigen Gassgrill zu gering ist, müsste ich das halt nochmal überdenken.

Wenn jetzt halt die 2 flammigen Grills raus fallen, wegen der schlechten Wärme muss ich mich weiter umschauen.
Einen No-Name Grill wollte ich eigentlich vermeiden, wegen der fraglichen Ersatzteilbeschaffung auf Lange Sicht und eben der Qualität die du ansprichst.
 

Skorpik

Militanter Veganer
Vlt ist eins der Angebote interessant?
Auslaufmodelle aus 2017
Monarch 320 (etwas teurer allerdings..Angebot mit Haube 549 eu) ist auch eins der Modelle von broil king , hatte ich in der engeren Auswahl.. 3 Brenner und nicht zu groß
 

carstend

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ohne Budget Korrektur nach oben sehe ich da relativ begrenzte Möglichkeiten; zumindest wenn der Grill 3 Brenner haben soll.

Mit 3 Brennern ist man halt etwas flexibler, was das indirekte Grillen angeht. Funktionieren tut das aber auch mit 2 Brennern.

Viel Spass beim Aussuchen.

Schöne Grüße

Carsten
 
OP
OP
Lloz

Lloz

Veganer
Hallo,

vorab vielen Dank für eure ganzen Antworten :clap2:

Ich habe mir mal genauer Gedanken gemacht und bin zu dem Entschluss gekommen, dass mir ein Gasgrill mit 2 Brennern reicht.

Mein "klassisches" Grillen: Fleisch, Wurst und Gemüse, ab und zu mal ein Rumpsteak oder mal ein Hähnchen, bekomme ich ja mehr als gut mit einem 2-flammigem Gerät hin.

Wenn ich mir im Gegenzug hier im Forum die Grillergebnisse mancher User anschaue, Hut ab :wiegeil:

Wie anfangs angesprochen, hatte ich den Weber E-210 classic im Visier und bin durch das Forum hier noch auf den CharBroil t22g gestoßen.
Ich habe das Netz mal nach Testberichten durchforstet und da kommt der Grill für die Preisklasse (ähnlich wieder der Weber) ganz gut weg.
Ein Vorteil ist, wie ich finde der Gussrost, der im Standard beim CharBroil mit dabei ist, welchen ich beim Weber aber on top kaufen würde/müsste.

Hier wurde ja angemerkt, dass die Hitze bei manchen 2-flammigen Grills in Problem sei, dazu konnte ich beim CharBroil aber nichts finden.

Vielleicht hat jemand das Gerät im Einsatz und kann etwas dazu sagen?!
 

JensL

Schlachthofbesitzer
Hi, die Suche nach Charbroil T22 spuckt 17 Ergebnisse aus . Da wirst du dir einiges Zusammenlesen müssen oder die User fragen die schon einen haben
 
OP
OP
Lloz

Lloz

Veganer
So, es wird nun der Char Broil T22g oder der Char Broil 2200s

Könnt ihr evtl etwas zu den Unterschieden sagen ? Bis auf das Deckelthermometer, die zusammenhängenden Emitterplatten und die Garantie konnte ich nicht wirklich etwas finden.
Tests im Netzt sind auch eher für den T22g zu finden, hier im Forum würde ein bisschen über die jeweils größere Variante diskutiert.

Der T22g scheint ja das Auslaufmodell zu sein ...

Könnt ihr eine Empfehlung geben, oder ist es eher die Optik bei den Grills die entscheidet ?
 
Oben Unten