• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Mein erstes Flank Steak

mathiaslange

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

am Freitag war ich beim Metzger, etwas Aufschnitt fürs Frühstück holen. Da ich etwas warten musste, hatte ich Zeit, mir die leckeren Dry Age Steaks in der Auslage anzusehen. Dann ist mein Blick noch auf ein kleines unscheinbares Schild gefallen, was noch alles vom Rind für den Grill angeboten wird. Und da war auch besagtes Flank Steak dabei.
Heute war ich dann nochmal da und habe zugegriffen! Dazu noch ein paar Bratwürste und Nackensteaks für Frau und Kinder.
Das sollte dann noch eine kleine Herausforderung darstellen......

Das Flank Steak noch etwas pariert und mit groben Meerssalz eingerieben.

20150606_161809.jpg
20150606_165252.jpg


Jetzt noch den Grill mit Steakhousekohle angefeuert. Soweit kein Problem, nur mit was sollte ich jetzt starten? Erst Flank Steak oder erst Nackensteaks und Würste?
Ich entschied mich erst fürs Flank, bin mir aber nicht mehr sicher, ob andersrum nicht besser gewesen wäre.

20150606_172820.jpg
20150606_172916.jpg


Aufgelegt und nach dem ersten Wenden. ...

20150606_173419.jpg


Dann wollte ich das Flank eigentlich auf die indirekte Seite ziehen, Temperaturfühler rein und auf der heißen Seite den Rest fertig grillen.
Soweit die Theorie. Erst wollte der Fühler nicht synchronisieren, egal, zeigt ja auch am Sender an. Dann hat sich das Fleisch standhaft gegen das einstecken gewehrt. Dann ging es doch noch etwas rein. Ich hab dann die dicke Seite zur Kohle gedreht, das war aber auch die Seite mit dem Fühler, der war dann leider sehr dicht an der Kohle und hat dann ziemlich schnell ziemlich viel angezeigt. Also schnell das Fleisch vom Grill und ruhen lassen. Hat sich aber noch ziemlich rare angefühlt.
Nachdem der Rest fertig war und ich da auch probieren musste, hab ich das Flank Steak nochmal zum nachziehen aufgelegt. Das war dann leider doch etwas viel des Guten.

20150606_180843.jpg
20150606_181259.jpg
20150606_181303.jpg
20150606_183132.jpg


An der dünnen Seite mit dem Anschneiden begonnen, da war es leider etwas zu weit. Nicht wirklich trocken oder zäh aber auch nicht so, wie ich es erhofft hatte.
Je weiter ich in die Mitte gekommen bin, umso saftiger wurde es dann aber. Zwar nicht so rosa wie erhofft aber doch sehr saftig und lecker!
Für den ersten Versuch war ich ganz zufrieden. Vielleicht hätte ich auch andersherum starten sollen. Nur das Flank Steak grillen geht leider nicht, da meine Frau nicht so der Rindfleisch Fan ist.
Wie meistert Ihr denn solche Herausforderungen?
 

Anhänge

  • 20150606_161809.jpg
    20150606_161809.jpg
    169,3 KB · Aufrufe: 1.105
  • 20150606_165252.jpg
    20150606_165252.jpg
    180,7 KB · Aufrufe: 1.146
  • 20150606_172820.jpg
    20150606_172820.jpg
    378,2 KB · Aufrufe: 1.139
  • 20150606_172916.jpg
    20150606_172916.jpg
    269,6 KB · Aufrufe: 1.133
  • 20150606_173419.jpg
    20150606_173419.jpg
    252,2 KB · Aufrufe: 1.115
  • 20150606_180843.jpg
    20150606_180843.jpg
    352,1 KB · Aufrufe: 1.134
  • 20150606_181259.jpg
    20150606_181259.jpg
    247,2 KB · Aufrufe: 1.137
  • 20150606_181303.jpg
    20150606_181303.jpg
    301,7 KB · Aufrufe: 1.106
  • 20150606_183132.jpg
    20150606_183132.jpg
    278,5 KB · Aufrufe: 1.095
Schaut ja nicht schlecht aus - einfach weiterüben am Gerät dann wird das schon
 
Ich denke auch, dass da noch etwas die Übung fehlt. Und so schlecht, dass man es nicht essen konnte, war es dann ja auch nicht.
 
Füttere doch einfach erst Deine GöGa und die Wukis mit den Würsten und den Nackensteaks ab. :angel: Dabei machst Du Dir genüsslich eine Gerstenkaltschale :weizen: auf und kümmerst Dich danach in Ruhe um das Flank. Bei spätestens 56 Grad vom Grill holen, etwas ruhen lassen und los! :messer:

Oder Du baust Dir auch eine "Sizzle-für-Arme" http://www.grillsportverein.de/forum/threads/flank-steak-vom-heizstrahler.217419/ und spendierst dem Flank damit ein paar Röstaromen und lässt es dann auf der Kugel garziehen... Und die Sache mit dem Temperaturfühler hriegst Du schon hin. Übung macht den Meister :thumb2:

Viel Erfolg beim nächsten Flank. Muss ich auch unbedingt demnächst wieder haben ...

Gruß,
Norbert
 
Füttere doch einfach erst Deine GöGa und die Wukis mit den Würsten und den Nackensteaks ab. :angel: Dabei machst Du Dir genüsslich eine Gerstenkaltschale :weizen: auf und kümmerst Dich danach in Ruhe um das Flank. Bei spätestens 56 Grad vom Grill holen, etwas ruhen lassen und los! :messer:

So werd ich es beim nächsten Mal auch probieren!

Da noch einiges übrig geblieben ist, habe ich heute nach einer passenden Verwendung gesucht.
Schnell ein paar Baguette gebacken und das Fleisch dünn abgeschnitten. Heute sah es auch schön rosa aus.
Etwas Kräuterbutter aufs Brot, etwas Fleisch, noch etwas Pfeffer und eine Schicht Cole Slaw, fertig war das Mittagessen. Und sehr lecker wars noch dazu!
20150607_134927.jpg
20150607_134903.jpg
20150607_140546.jpg
20150607_140655.jpg
 

Anhänge

  • 20150607_134927.jpg
    20150607_134927.jpg
    206,2 KB · Aufrufe: 1.095
  • 20150607_134903.jpg
    20150607_134903.jpg
    282,8 KB · Aufrufe: 1.075
  • 20150607_140546.jpg
    20150607_140546.jpg
    145,9 KB · Aufrufe: 1.101
  • 20150607_140655.jpg
    20150607_140655.jpg
    140,3 KB · Aufrufe: 1.045
Probier's mal so (hab gestern 4 Flank bei einer Feier verarbeitet):
Nur mit Salz würzen -auf jeder Seite 4 Minuten am Grill (bei ca. 250 . 300 Grad) - dann runter vom Grill und in Grill-Jehova (die starke) gut verpacken und für 8 - 10 Minuten - je nach Stärke des Flank rasten lassen (nicht im Grill - eventuell mit Geschirrtuch abgedeckt) - mein Ergebnis war perfekt (war auch nicht das erste Flank)

Rudi
 
So werd ich es beim nächsten Mal auch probieren!

Da noch einiges übrig geblieben ist, habe ich heute nach einer passenden Verwendung gesucht.
Schnell ein paar Baguette gebacken und das Fleisch dünn abgeschnitten. Heute sah es auch schön rosa aus.
Etwas Kräuterbutter aufs Brot, etwas Fleisch, noch etwas Pfeffer und eine Schicht Cole Slaw, fertig war das Mittagessen. Und sehr lecker wars noch dazu!
Anhang anzeigen 1011914 Anhang anzeigen 1011915 Anhang anzeigen 1011916 Anhang anzeigen 1011917
Das schaut schon ziemlich geil aus !!
 
Zurück
Oben Unten