• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erstes Pulled Pork im Dancook 1800

Ghost666Ghost

Militanter Veganer
Hallo liebes Forum,
ich lese nun schon seit einigen Wochen hier mit. Dabei habe mir gehörig den Mund wässrig machen lassen. Da ich für mein Leben gern grille und in meinem Garten ein wundervolles Grillgerät namens Dancook 1800 stehen habe, wollte ich hier mal meinen Foren-Einstand mit euch teilen. Ich habe noch nie Pulled Pork gegessen/zubereitet, aber angespornt von den vielen Berichten hier habe ich mich dann doch einfach mal getraut. Und da wir dieses Wochenende Besuch hatten und das Wetter passte hat sich das ja angeboten.


Angefangen hat es mit diesem schönen Stück Schweinenacken 2,5KG. Bilder habe ich leider nur fertig gerubt. Das Rub habe ich nach diesem Rezept gemischt: https://vomrost.de/bbq-rezepte-rubs-saucen/#content-box und dort etwas runter scollen auf das Butt Glitter Rub. War aber für meinen Geschmack etwas zuviel Kreuzkümmel.

Dann habe ich zum ersten mal einen Minion Ring gemacht und dabei natürlich gehofft dass alles korrekt ausgeführt wurde. Benutzt wurden Grillies von Profagus. Ich habe 2 Grillies unten und 1 oben aufgelegt. Gezündet wurde mit 6 durchgeglühten Brekkies und geräuchert wurde mit Stäben aus Buchenholz die mir mein Bruder mitgebracht hat. Eigentlich wollte ich Kirsche nutzen, habe diese aber auf die Schnelle nicht bekommen.

Endlich wurde aufgelegt. Das Fleisch ist bei 100°C auf den Grill gekommen. Leider sieht man die BBQ Temp auf dem Foto nicht :( Uhrzeit war 22 Uhr. Wir wollten eigentlich am nächsten Tag Abends gegen 18 Uhr erst essen. Jetzt weis ich dass ich das nächste mal weniger Zeit einplane...

Ich hatte echt Angst dass ich das mit der Temparatur nicht hinbekomme. Nun muss ich aber sagen: Danke Dancook für solch ein geiles, effizientes und simples Gerät. Ich hatte keinerlei Schwierigkeiten die Temp zwischen 110-120°C zu halten. Nur einmal ist mir die Temp um 5 Uhr Frühs auf 130°C gestiegen. Allgemein war die Nacht dennoch sehr unruhig, aber weil ich vor allem aufgeregt war :D
Was ich komisch fand ist, dass der Ring echt ungleichmäíg abgebrannt ist. Sind viele nicht abgebrannte Brekkies drin. Um 10 Uhr Frühs sah das dann so aus. Ab da wusste ich auch dass das mit 18 Uhr Essen wohl nichts wird...

Um 12 Uhr war es dann soweit. Habe leider kein Foto vom Thermometer, aber ich habe das Fleisch bei genau 93°C vom Grill genommen, in Jehova gepackt und mit 2 Flaschen heißem Wasser in eine Isotasche gepackt. Dann habe ich Coleslaw nach diesem Rezept zubereitet: und am Abend dann noch die Buns nach diesem Rezept: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/burger-buns-die-123-mein-lieblingsrezept.230782/
Vom Salat gibts leider keine Bilder, und von den Buns nur Roh vorm dem Backen. Das Fleisch habe ich dann nach den Buns nochmal für ca. 10 Min. im heißen Ofen erwärmt und dann wurde gepullt.

Mehr Bilder habe ich leider nicht gemacht. Nächstes mal wird besser dokumentiert! Aber Geschmacklich war das der absolute Oberhammer. Wir waren zu 4. und haben natürlich nicht alles geschafft. Aber dafür haben wir heute nochmal Buns gekauft und fast alles aufgegessen.
Das werden wir wieder machen! :)
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Super Einstand!

Beim Dancook ist es bem Minionring fast normal, das sich die Glut nur im unteren Bereich der Kohle voran frisst.
Ich denke, es liegt an der Belüftungsart.
Das Ganze tut dem konstanten Temperaturverlauf und der Sparsamkeit aber keinen Abbruch.
Die Dancook Kugeln sind einfach gut.
 

FalkoRamone

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Na fürs erste mal sieht das doch nach ner gelungen Aktion aus.
Und mit nem Dancook ist echt entspanntes arbeiten, das durfte ich auch schon feststellen :v:
 

OnKiNiO

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hey und willkommen!
Ja mit kreukümmel bin ich auch etwas vorsichtiger, liegt wohl daran das es bei uns kaum bzw selten benutzt wird.

Finde den Start um 22:00 gar nicht so verkehrt wenn um 18:00 gegessen werden soll. Warmhalten geht ohne Probleme bei PP und wenn es doch mal ne rennsau sein sollte, kannst du es auch immer noch mit nem Mob in die Länge ziehen!:anstoޥn:
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
passt doch :D
und von 22 - 12 Uhr .. da hast halt eine Rennsau derwischt ...
ich würde es das Nächste mal genauso machen, denn wärmen ist einfacher als der Stress wenns net fertig wird :D
wobei man sich da auch mit der Krücke behelfen könnte .. aber so passts schon, denk ich mir

:weizen:
 
Oben Unten