• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein erstes Rib-Eye Steak

Frost

Militanter Veganer
Hallo an alle!

Ich bin neu hier, hab mich im Vorfeld zu div. Themen eingelesen. Ich besitze seit kurzem einen Spirit E-320 Original mit GBS System und hab mich natürlich gleich mal an nem Rib-Eye Steaks, dry aged, 250g probiert :)

Soweit so gut, Sear Grate rauf, Maverick vorbereitet, alle Brenner auf volle Power und ca. 15min abgewartet damit der Gussrost schön heiß ist. Das Deckelthermometer war bereits bei über 300 Grad. Das Rib-Eye Steak wurde ne Stunde zuvor aus dem Kühlschrank genommen um es auf Raumtemparatur zu bringen. Das Sear Grate wurde kurz mit Öl eingesprüht, das Steak aufgelegt und jeweils 2min auf jeder Seite scharf angebraten. Danach wurde es kurz vom Rost genommen um die Temparatur des Spirits auf 110 Grad zum Nachgaren zu senken. Beim Einstechen des Temparaturfühlers des Mavericks musste ich dann aber feststellen, dass die KT von 54 Grad für medium rare bereits erreicht war. Mit der Situation etwas überfordert (da mir einfach der Vorgang für das Nachgaren fehlte) hab ich es dann 4min im Jehova ruhen lassen und danach genüßlich verzehrt. Meiner Meinung nach war es von der Garstufe her so wie ich es wollte, es hatte ein tolles Branding und war auch geschmacklich sehr gut (eventuell nicht ganz so warm im Kern wie gewohnt).

Meine Frage ist nun, ob durch das Ausbleiben des langsamen nachgarens der Geschmack des Steaks vermindert wird oder sich sonst irgendwie negativ auswirkt (Thema Maillard-Reaktion)? Ich konnte leider im Forum nicht wirklich was zu diesem Thema finden, überall wird immer nur vom langsamen nachgaren auf die KT geschrieben ^^ Ich würde jetzt mal vermuten, dass dünnere Steaks - wie dieses Rib-Eye mit ca. 2,5cm Dicke - durch scharfes anbraten sehr schnell die Garstufe für medium rare erreichen.

Bitte um Eure Meinungen/Erfahrungen dazu :)

Danke & LG
Frost
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde jetzt mal vermuten, dass dünnere Steaks - wie dieses Rib-Eye mit ca. 2,5cm Dicke - durch scharfes anbraten sehr schnell die Garstufe für medium rare erreichen.

Bingo!

Welche Möglichkeiten zum Gegensteuern gibt es? Fleisch aus dem Kühlschrank direkt auf den Grill oder dickeres Steak.

Meine bevorzugte Dicke sind eher 4-5cm. Macht das Treffen des gewünschten Garpunkts einfacher.
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das Fleisch vorher aus dem Kühlschrank zu nehmen (Stichwort: Zimmertemperatur) bringt nichts außer eine erhöhte Bakterienbildung.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Ich würde jetzt mal vermuten, dass dünnere Steaks - wie dieses Rib-Eye mit ca. 2,5cm Dicke - durch scharfes anbraten sehr schnell die Garstufe für medium rare erreichen.

Ja, da hast Du richtig vermutet. Ich würde Dir dickere Steaks empfehlen.

Viele Grüße
Gerhard
 

a08574

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Ein Steak unter 4 cm ist Carpaccio und brauch nicht auf den Grill :-)
 
Oben Unten