• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein (fast) erstes PP

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Miteinander,

hiermit möchte ich meinen Jungfernprojekt im Portland vorstellen, dessen stolzer Besitzer ich seit vorgestern bin!

Es ist ein PP vom Schweinenacken, 2 mal knapp 3 Kilo. Eigentlich ist es das zweite Mal, dass ich ein PP mache,
das erste Mal war das mit meinem Barbecook Brahma.
Geklappt hatte es an sich, aber tiefenentspannt und slow und low ist was anderes. Den Brahma unter 130 Grad zu halten ist nahezu nicht machbar, aber für das erste Mal war ich trotzdem ganz zufrieden.

Ich habe hier im Forum viel gelesen (bin im Hauptfred von El Portland immerhin schon auf Seite 71 *g*) und möchte mich mit diesem Bericht ganz herzlich bei Euch bedanken für diese unglaubliche Vielfalt an Tipps und Tricks!!

So, geplant ist, am Sonntag Abend zu essen.
Das heißt, heute eingeschmiert, Rub drauf (Magic Dust) und ab in den Keller.
Bei 13 Grad im August wird wohl kein Kühlschrank notwendig sein

Impfen wollte ich das Fleisch auch noch, hab gestern noch extra nach eifrigem Lesen des entsprechenden Freds hier bei Royal Spice die BBQ Injection bestellt, mit viel Glück wird sie morgen noch kommen, ansonsten muß ich halt noch extra was anmischen.

Morgen Abend gegen 21 Uhr möchte ich loslegen, hab mal vor, so bei 110 Grad die Nacht hinzubringen.
Weber Whisky Räucherchips (Ich liiiiiebe Whisky, mein 2. Hobby), denke so ca. 2 Stunden räuchern.
Ob das alles so halbwegs klappt, wissen die Götter.

Dazu dann klasssich Cole-Slaw (ich glaube, das einzige Rezept, das ich nicht hier aus dem Forum habe) und selbst gebackene Buns meiner GöGa!
Die 2 dazugehörigen Rezepte schreibe ich dann zu den Bildern wenn das jemand möche.
BBQ Soße nach master-sir-buana (schon mal gemacht, die ist aber auch sowas von gut!!)

Da ich das erste Mal den Portland benutze, habe ich noch ein paar Fragen:
Wasser über Nacht: Wie lange dürfte die Schale denn ausreichen, wenn ich die gegen Mitternacht nochmal voll mache?
Gibt es da Erfahrungswerte? Ich habe zwar den Maverick ET-732, aber einen Ehekrach will ich nun auch nicht wirklich provozieren, wenn der Nachts anschlägt wenn die Hitze mangels Wasser hochgeht und meine GöGa senkrecht im Bett steht deswegen. Die Funkreichweite dürfte eh vermutlich nicht bis ins Schlafzimmer reichen.
Ich hätte auch alternativ eine GN 1/2 100 zum reinstellen?
Wie teile ich den Portland auf?
Wasser bisschen höher hängen denke ich? Das Fleisch oben und mitte oder mitte und unten? Irgendwann das Fleisch dann innerhalb der Ebenen austauschen?

Und eine letzte Frage: Falls das je zu früh fertig werden sollte, wie wärmt Ihr denn später das Fleisch ggf. auf? In der Mikrowelle dürfte es doch trocken werden?

So,hab ich noch was vergessen? Glaube nicht ...
Dann hier mal die ersten Bilder:

IMG_20170811_193707.jpg
IMG_20170811_194257.jpg
IMG_20170811_195723.jpg

Und ab in den Keller

Slainte
Rob
 

Anhänge

  • IMG_20170811_193707.jpg
    IMG_20170811_193707.jpg
    381,7 KB · Aufrufe: 390
  • IMG_20170811_194257.jpg
    IMG_20170811_194257.jpg
    578 KB · Aufrufe: 393
  • IMG_20170811_195723.jpg
    IMG_20170811_195723.jpg
    477,1 KB · Aufrufe: 396

Melony85

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde vor dem Rub auftragen spritzen. Sonst läuft dir der ganze Rub wieder runter.
Also lieber beim nächsten mal Spritzen.

Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß und gutes gelingen!
 

Z25

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Nimm den GN-Behälter mit dem Wasser, bist Du auf der sicheren Seite. Bzgl. Warmhalten: einfach bei 80 ° in den BO........
 

skorbit

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich würde jetzt nachträglich auch nicht mehr spritzen, aber kannst es auch versuchen.
Denk dran, an dem 1/2GN musst die Ecken abflexen damit er rein passt, aber ich denke auch das du damit über die Nacht kommen solltest.
PP war halten mache ich auch im BO bei 80°, da sind auch mehrere Stunden kein Problem, finde das wird eher noch zarter dadurch. Natürlich erst hinterher pullen ;)
Zu den Ebenen hab ich selbst noch keine Erfahrung, ich würde versuchen beide auf eine zu packen, wenn das nicht geht würde ich sie morgens tauschen.
Den GN mit Wasser wirst wahrscheinlich höher machen müssen, weil er sonst mit der Räucherwanne kollidiert, ich würde das Wasser so weit unten wie möglich reinpacken.
Und jetzt hab ich voll Bock auf PP aber keine Zeit dieses WE
Dir gutes gelingen und denk dran :bilder:
 

PMissus

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Warm halten wie oben schon gesagt, aber aufwärmen (z.B. nachdem es eingefroren wurde) geht super im Dampfgarer. 5-7min. bei 100° und es schmeckt wie frisch gemacht.
 
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Herzlichen Dank für die hilfreichen Tipps!
Ich denke, ich werde zum Vergleich ein Teil mal impfen soweit es geht und das andere belassen.
Mal sehen, ob ich's hinbekomme.
Die GN 1/2 habe ich schon abgeflext (hab mal ein 100er und 2 65er gekauft), die passen rein.
In die 65er lege ich das Fleisch.
Ich dachte, das Wasser höher hängen rediziert die Verdunstung und hält somit länger??
 

skorbit

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Wenn du das Fleisch direkt in die GN legst, dann braucht man aus meiner Erfahrung deutlich weniger Zeit.
Ich mache meine PP mittlerweile auch meist in einer GN. Ich rechne dann aber mit maximal 12Std bei 3kg.
Also in einer 100er ist so viel Wasser, ich bin mir fast sicher das du da nicht nachfüllen musst.
 
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Oha, das würde mein Zeitplan total über den Haufen werfen :o

Dann lieber ohne, denn Sonntag morgens um 4 aufstehen muss jetzt nicht wirklich sein :(
 
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So, Kraut wurde fein geschnitten, gesalzen und gestampft. Das ruht jetzt erst mal über Nacht.
Meine GöGa hat kleine Spitzkrautköpfe aus Portugal besorgt, war leider im Nachhinein ein ziemlicher Fehlkauf, da viele Blätter viel zu dick waren.
Die sind absolut nicht vergleichbar mit unserem Filderspitzkraut, das mittlerweile sogar EU-herkunftsgeschüzt ist. Ich glaube, ich lehne mich nicht zuweit heraus, wenn ich behaupte, dass das so ziemlich das beste Kraut ist, was es überhaupt gibt.
Aber leider sind wir noch 2 Monate zu früh dran, denn dann wird es erst geerntet.
Die Buns sind jetzt dran, und zwar nach folgendem Rezept für ca. 12 Buns:
200 ml Wasser
4 EL Milch
1 Hefe
35g Zucker
8g Salz
80g weiche Butter
500g Mehl
1 Ei
Zum bestreichen 1 Ei und Sesam und wer möchte auch bisschen Schwarzkümmel.
Warmes Wasser, Milch und Zucker mischen. Hefe dazu, 5 Min. gehen lassen. Anschliessend mit Mehl, Ei, Salz, Butter zu Teig verarbeiten, dann mind. 1 Stunde gehen lassen.
Pro Brötchen nehmen wir ca. 80-90 gr, flache Scheiben bilden und auf dem Backblech mit Backpapier nochmal 1 Stunde gehen lassen.
Dann Ei und Sesam verquirlen und Buns bestreichen.
200°C bei Ober- und Unterhitze oder bei 2 Blech z.B. 180°C Umluft.
Ich lege sie dann in der Regel noch geschnitten schnell auf den Grill, um sie ein bisschen knusprig zu machen.

IMG_20170812_170011.jpg


Und nach der Wärmebehandlung (prompt in der Aufregung den Sesam vergessen :patsch:)
IMG_20170812_195647.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170812_170011.jpg
    IMG_20170812_170011.jpg
    209,3 KB · Aufrufe: 350
  • IMG_20170812_195647.jpg
    IMG_20170812_195647.jpg
    187,7 KB · Aufrufe: 330
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So, das Drama beginnt.
Folgender Versuchsaufbau:
IMG_20170812_210744.jpg


Flamme ist ok m.E.

IMG_20170812_210701.jpg


Und 21:15 haben wir
IMG_20170812_211824.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170812_210744.jpg
    IMG_20170812_210744.jpg
    225,9 KB · Aufrufe: 328
  • IMG_20170812_210701.jpg
    IMG_20170812_210701.jpg
    69,8 KB · Aufrufe: 333
  • IMG_20170812_211824.jpg
    IMG_20170812_211824.jpg
    107,8 KB · Aufrufe: 333
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Soooodele, weiter geht's

Das Schätzeisen erweist sich als konstanter Begleiter! Es zeigt konstant 60 Grad an, was ja dann mit mathematischen Grundkenntnissen auch zu einer gewissen Verlässilichkeit hinweist :frust:
IMG_20170812_232010.jpg


Mitternacht, der Smoker hält, was er verspricht:
IMG_20170813_012318.jpg


3:30 ohne Foto: GR 105, KT 65

10:30, Der El Fuego ist sowas von Temperaturstabil, unglaublich:
IMG_20170813_102828.jpg


Und so sieht's gerade innen aus. Ich denke, ich bin im Plan ...
IMG_20170813_093534.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170812_232010.jpg
    IMG_20170812_232010.jpg
    233,1 KB · Aufrufe: 314
  • IMG_20170813_012318.jpg
    IMG_20170813_012318.jpg
    162,7 KB · Aufrufe: 311
  • IMG_20170813_102828.jpg
    IMG_20170813_102828.jpg
    120,3 KB · Aufrufe: 314
  • IMG_20170813_093534.jpg
    IMG_20170813_093534.jpg
    266,7 KB · Aufrufe: 316
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV

Anhänge

  • IMG_20170813_101313.jpg
    IMG_20170813_101313.jpg
    216,3 KB · Aufrufe: 312
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ah, eine Frage noch, in der Auffangwanne ist ja nun ziemlich Saft. Wenn ich's noch recht weiß, pulled Ihr das Fleisch darin, oder?
 

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bin mal gespannt, 15:10
IMG_20170813_151042.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170813_151042.jpg
    IMG_20170813_151042.jpg
    156,7 KB · Aufrufe: 299
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So, nun kommt das Finale!

Nach 19,5 Stunden (21:30 - 17:00) kam das PP in Jehova für eine weitere Stunde, ab in den Backofen und überschlagen (50°) drin liegen lassen.
Zum Schluß hatte es eine KT von 87°

IMG_20170813_170618.jpg


IMG_20170813_181142.jpg

IMG_20170813_181407.jpg


Und sorry, hab leider erst reingebissen, bevor mir einfiel, noch ein Bild zu machen :(
IMG_20170813_181903.jpg


Alles in allem bin ich sehr sehr zufrieden!

Ich habe jetzt trotz Empfehlung das Fleisch geimpft, aber es war noch eingewickelt in Folie.
Ging ganz gut, ich glaube der Großteil ist drin geblieben :D
Das Fleisch fiel förmlich auseinander, saftig, zart, von der Würze her hat's gepasst. Rauch war jetzt m.E: eher unterschwellig zu schmecken.
Ich bereue aber definitiv nicht den Kauf vom Portland :ola:

Ich werde jetzt sicher noch nach einem gescheiten Ofenband schauen und mir nochmal Eure Vorschläge für den Kamin abdichten durchlesen.
Ich schätze, ich habe so ne 3/4 5er- Gasflasche gebraucht.

So, ich hoffe, ich habe auch meinen Einstand als Berichterstatter halbwegs gut hingebracht.
Darauf jetzt nen guten Single Malt!
Slainte
Rob
 

Anhänge

  • IMG_20170813_170618.jpg
    IMG_20170813_170618.jpg
    291,8 KB · Aufrufe: 289
  • IMG_20170813_181142.jpg
    IMG_20170813_181142.jpg
    277,1 KB · Aufrufe: 290
  • IMG_20170813_181407.jpg
    IMG_20170813_181407.jpg
    355,2 KB · Aufrufe: 288
  • IMG_20170813_181903.jpg
    IMG_20170813_181903.jpg
    178 KB · Aufrufe: 302

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Sieht echt gelungen aus. Glückwunsch!
Ich hoffe der Single Malt hat auch gemundet.

Viele Grüße aus der Kurpfalz!
 
OP
OP
robthebruce

robthebruce

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Aber echt, der lief wie ein Uhrwerk!
Ich vermute nur, dass ich durch die Undichtigkeit der Türen ziemlich viel Gas gebraucht habe.
Ich hab den Eindruck, dass die 5er Flasche fast leer ist.
Die Türen habe ich zwar mit Ofenband abgedichtet, aber ersten hatte ich ein bisschen zu wenig und zweitens sind immer noch deutliche Spalte zu erkennen.
 
Oben Unten