• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mein Weber-Drama :cry:

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe GSV-Freunde,
ich würde euch gerne meine bisherige Grill-Geschichte erzählen und eure Meinung wissen. Vor wenigen Monaten habe ich mich hier in diesem Forum angemeldet. Ich hatte schon länger Grillmeister bewundert (zB auf YouTube -> BarbequeWeb) und wollte irgendwann auch mal Grillmann werden. Also informierte ich mich und hörte mich hier auch viel um. Die Entscheidung viel (in einem anderen Thread hier im Forum) wegen meines beschränkten Budgets auf den "Weber One Touch Original". Da ich das Geld selbst nicht übrig habe, hab ich ihn mir zum Geburtstag gewünscht und meine Freunde und Verwandten haben gesammelt, damit ich ihn mir leisten kann.
Vorletzte Woche war es dann soweit und ich habe in einem von diesem Forum als seriös bestätigtem Onlineshop bestellt. Meine GöFreu nahm das Paket heimlich an und überraschte mich an meinem Geburtstag damit. (ich hatte schon befürchtet, dass das Paket zu spät kommen wird).
Also gleich (am Montag) ausgepackt und wollte zusammenbauen, aber noch nach dem öffnen des Kartons kam der erste Dämpfer... der Griff am Kessel war kaputt! Verbogen an allen Ecken zerkratzt, die Schweißstelle etwas locker und innen und außen die Emaille kaputt. Also packte ich sofort alles wieder so wie es war zusammen für den Fall, dass ich das ganze Ding zurückschicken muss.
Hier mal ein Foto.

man sieht es zwar nicht auf dem Bild, aber der Griff war auch so verbogen, dass die Plastikteile auch nicht drauf passten.

Also beim Händler gemeldet und er leitete das Problem weiter an Weber, welche mir sofort Ersatz zuschickten. Da aber Donnerstag Feiertag war, dauerte es doch bis gestern.
Ich also wieder losgelegt und wollte endlich den Grill aufbauen. Beim weiteren Auspacken vielen mir aber leider noch mehr Mängel auf. Die Beine waren verbogen. Ich hatte es nicht bemerkt, weil ich die garnicht erst ausgepackt hatte. Und schon wieder enttäuscht... diesmal also alle Teile aufgemacht und genauer unter die Lupe genommen. Da vielen mir leider etliche Dinge auf...

Hier die verbogenen Beine:



An der Innenseite des Deckels ist die Emaille an einer stelle zerkratzt. Könnte ich aber notfalls auch mit leben...


Kratzer an den Füßchen des Kessels. Sowohl beim ersten als auch beim Ersatzkessel. Das ist das Bild vom Ersatzkessel den mir Weber direkt geschickt hat. Leider sind gerade bei diesem die Kratzer schlimmer als beim ersten :(


Der Grillrost hat auch paar Macken. Erster Riss im Chrom des Grillrostes

Zweiter Riss im Chrom des Grillrostes.

2 weitere zerkratze Stellen auch auf der anderen Seite mit dem Griff

Und der Ring ist nicht ganz kreisrund.

Man sieht es zwar auf dem Foto nur schwach, aber dadurch zentriert sich der Rost nicht mittig auf den Haltern im Kessel wenn man ihn reinlegt. Man muss die gebogene Stelle immer von den Haltern wegdrehen damit das Ding nicht kippelt oder wackelt... ist aber nur ganz leicht. Könnte ich notfalls auch mit leben, wie mit den Kratzern auf der Emaille, aber ob der Chrom sich nicht an diesen Stellen bald anfangen wird weiter zu lösen oder ab zu blättern?

Alles in allem glaube (bzw. hoffe!) ich, dass es wohl einfach ein unglücklicher Zufall ist. Vielleicht bin ich aber auch zu sehr Perfektionist? Ich hatte halt beim Kauf von der "state of the art"-Marke hohe Erwartungen bezüglich Verarbeitungsqualität, vielleicht zu hoch? Was meint ihr? Sind alle Mängel wirklich Mängel oder normal?

Ich hoffe ja, dass sich das ganze Thema bald klären wird und mich Weber doch noch überzeugen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

sammy

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Also du scheinst echt Pech gehabt zuhaben, vorallem dass soviele Mängel aufeinmal da sind.
Entweder du schreibst ne Mail an Weber mit Bildern der Kaputten stellen und die senden dir dann neue Teile oder du schickst den ganzen Grill aufgrund des 14 tägigen Rückgaberechts wieder zum Onlineshop und bestellst dir woanders einen.
Es sollte sich alles noch zum guten wenden, Weber ist da sehr freundlich wenn es um Schäden geht.

mfg sammy
 
OP
OP
S

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Wie war/ist es denn bei deinem Weber-Grill? Sind auch Kessel und Deckel 100% frei von Kratzern und Co?
 

aNFOx

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo,

die Webers sind halt alle sau schlecht verpackt. da wird am falschen ende gespart. Zwischen Deckel und Kessel lag bei mir nur ein dünnes Papier.
Hatte Glück, war zwar nichts kaputt, aber einiges hat gefehlt. wurde aber nachgeliefert.

gruss,
anfox
 

sammy

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Alle Teile die du auf den Fotos zeigst gehören ausgetauscht.
Ich hatte auch als ich meinen Grill gekauft hab am Anfang an der Unteren Schale einen kleinen Platzer in der Emaille, mein Händler hat mir dann eine Komplett neue montiert.
Also jegliche Form von Platzern oder verbogenen Teilen würde ich reklamieren.

mfg sammy
 

sammy

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
die Webers sind halt alle sau schlecht verpackt.

gruss,
anfox
Bitte nicht immer so schnell verpauschalisieren. Es gibt etliche, die einen Grill ohne Schaden geliefert bekommen haben.
Leider gibts immermal wieder Leute die Pech haben, kommt ja öfter vor im Leben.

mfg sammy
 

Bommel64

Militanter Veganer
Ich habe meinen 57er Weber OTO bei einem englischen online shop bestellt. Er war super verpackt und kein einziger kratzer. Und durch den Pfundkurs war er sogar noch günstiger als in D (kurz vor der 15% aktion bestellt :().
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Vielleicht bin ich aber auch zu sehr Perfektionist?
Nein, die Schäden sind mehr als Deutlich. Schade das du nicht gleich alles entdeckt hast. Sonst wär bestimmt schon alles geregelt.

Ich hätte das ganze Ding dann komplett zurückgeschickt.

Hab ein wenig Geduld, dann wird das schon in Ordnung kommen.

Falls Du doch keine Lust mehr hast, dann schau dir mal meinen Grill an. Der ist von vergleichbarer Qualität und würde sicher besser in dein Budget passen.
 

aNFOx

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich denke mal die sind alle so verpackt. die werden nicht einen so verpacken und den anderen so. Da braucht die post nur noch ein bischen forsch damit umgehen und schon sind sie beschädigt.

bei mir war ja auch nichts defekt, aber aus meiner Sicht halt misserabel verpackt.

Gruss,
aNFOx



Bitte nicht immer so schnell verpauschalisieren. Es gibt etliche, die einen Grill ohne Schaden geliefert bekommen haben.
Leider gibts immermal wieder Leute die Pech haben, kommt ja öfter vor im Leben.

mfg sammy
 

Grossvater

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Servus,

habe mich diese Woche auch mal bei WEBER über die Verpackung beschwert:

Hier die Antwort:

Hallo Herr XXXXXX,



recht herzlichen Dank für Ihren Hinweis bezüglich der Verpackung unserer Holzkohlegrills. Wir sind dankbar für Kritik unserer Kunden, da wir nur so unser Sortiment und auch die Abläufe optimieren können.



Nach Rücksprache mit unserer Logistik-Abteilung habe ich die Information, dass wir zu der von Ihnen aufgeworfenen Thematik im engen Dialog mit unserer Produktion in den USA stehen, um eine einwandfreie Verpackung sicherzustellen.



Gerne übersenden wir Ihnen unsere Johann-Lafer-Rezeptkarten mit tollen Grillrezepten, wenn Sie uns noch kurz Ihre Anschrift mitteilen.



Herzliche Grüße aus Ingelheim

XXXXXXXXX



Mir ging es nicht um die Rezeptkarten

:prost:

Gruß

Albert
 

Rübendieb

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Ärgerlich, aber kommt vor.

Habe mit meinem ODC ähnlich in die SCH.... gegriffen.
Meine Aktion zum Thema Verpackung..

Denke das ist bei beiden Herstellern eher die Ausnahme das Bruch ankommt.
Bleib hartnäckig... in dieser Preisklasse muss die Ware in Ordnung sein.
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Man da hast du aber richtig Pech gehabt, ich hatte damals auch Macken in der Kugel und habe mich an den Händler gewand und Fotos geschickt , die an Weber und ich hatte innerhalb von einer Woche einen neuen Deckel und Schale.
Ich glaube das bei dir auch alles in Ordnung kommt.


:2prost: Kai
 
OP
OP
S

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke für eure Antworten, dann bin ich wohl doch nicht paranoid. Mein Händler nimmt sich der Sache an, ruft morgen früh bei Weber an und wird mir dann berichten.
Ich bin auch guter Dinge, dass alles gut geht... hoffe nur, dass es nicht zu lange dauert, weil ich spätestens zum Pfingstmontag meinen Grill brauche... da habe ich nämlich die Hauptsponsoren zum Grillen eingeladen. Idealerweise würde ich auch gerne vorher die Gelegenheit haben können zur Probe mal den Grill an zu werfen.

Vor der Erstbenutzung sollte doch auch der Grill einmal komplett heiß gemacht werden um ggf Verarbeitungsrückstände zu entfernen, oder?
 

Chips'n'Bier

Grillkönig
SOllte langen, wenn Du einfach den Grill direkt zum Grillen anheizt und erstmal offen und dann mit Deckel auf Temperatur kommen lässt. Danach sollten dann auch keine Rückstände mehr vorhanden sein. Bei meinem OTP bin ich zumindest so vorgegangen und ich lebe noch :grin:
 
OP
OP
S

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Okay, für alle die's interessiert: Habe jetzt die Antwort bekommen. Voraussichtlich Mittwoch kommen nochmals Ersatzteile von Weber. Das mit den zerkratzten Beinstücken am Kessel sei wohl normal...

[Zitat Weber]
Die Stellen an den Beinkuppeln des Kessels, die der Kunde reklamiert, sind bei jedem Kessel vorhanden. Auf den Beinkuppeln steht der Grill auf einem Gestell, wenn er zum Brennen in den Ofen fährt. Da das Teil irgendwo einen Auflagepunkt haben muss, ist dies leider technisch nicht anders möglich.
[/Zitat Ende]

Hoffe, dass wenigstens alles andere ersetzt wird. Notfalls werde ich wohl einfach selbst nachlackieren um zumindest Rost zu verhindern. Hab noch ein Lackspray für Ofen und Grill. Bis zu 600° hitzebeständig, das sollte wohl gehen...
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Also mein Händler hatte mir damals gesagt das ich ruhig grillen könnte. Ich bekam dann nachher die Ersatzteile und durfte die kaputten behalten. Die abgeplatze Stelle rostet zwar aber ich benutze den Deckel jetzt schon 6 Jahre. So schnell wird das wohl nicht durchrosten. Und wenn dann habe ich noch den Ersatzdeckel, also mach dir nicht so viele Gedanken .

:2prost: Kai
 
OP
OP
S

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Nee, also ich muss/soll die anderen kaputten Teile zurückschicken.
 
OP
OP
S

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
So, für alle die's interessiert...
Gestern kamen alle Ersatzteile! Endlich. Sofort aufgebaut, AZK angeworfen und los gegrillt!

War einfach klasse. Noch nie habe ich die Kohle so schnell und problemlos angezündet bekommen! Es war windig und mit AZK dauerte es nur 20Min. Angeworfen, Gartenmöbel aufgestellt, aufgetischt und sofort konnten wir loslegen! Nie wieder ohne AZK!

Richtig auf Temperatur haben ich den gesamten Garraum leider nicht bekommen können, wahrscheinlich einfach viel zu windig, mussten teilweise unser Zeug festhalten damit es nicht weggeweht wird. Kam insgesamt nur auf knapp 200°. Aber auch nur einen vollen Aldi-AZK benutzt auf ca. einem Drittel der Grillfläche mit den Kohlehaltern. Die anderen zwei drittel reichten locker zum warmhalten und toasten der Buns. Beim auflegen kam dennoch sofort der sizzle-sound :grin: Vom Grill schmeckt einfach alles viel besser als aus der Pfanne. Sooo lecker!

Jetzt steht dem regelmäßigen Grillen, wenn das Wetter mitspielt, nichts mehr im Wege! Lagern tue ich den Grill übrigens in meinem Zweitkeller. Als wir mit grillen fertig waren habe ich alle Öffnungen geschlossen und ihn 5Min später als die Temp anfing zu fallen in den Keller gestellt (mit noch ca. 150° auf'm Deckelthermo) Sollte doch eigentlich nicht schlimm sein oder?! Draußen möchte ich den Grill auf gar keinen Fall stehen lassen. Da ist er weder vor Wetter noch vor randalierenden Jugendlichen oder Langfingern sicher. Zur Info, bevor noch jemand aufschreit: Der Zweitkeller ist nur ein Raum ohne Anschluss zum Keller oder Hausflur mit nur einer Tür (ohne Fenster oder sonstige Öffnungen) nach Draußen. Sollte da also noch etwas Restrauch entstehen, stört es nichts niemanden.
 

f-r-a-n-k

Grillkönig
Lagern tue ich den Grill übrigens in meinem Zweitkeller. Als wir mit grillen fertig waren habe ich alle Öffnungen geschlossen und ihn 5Min später als die Temp anfing zu fallen in den Keller gestellt (mit noch ca. 150° auf'm Deckelthermo) Sollte doch eigentlich nicht schlimm sein oder?! Draußen möchte ich den Grill auf gar keinen Fall stehen lassen. Da ist er weder vor Wetter noch vor randalierenden Jugendlichen oder Langfingern sicher. Zur Info, bevor noch jemand aufschreit: Der Zweitkeller ist nur ein Raum ohne Anschluss zum Keller oder Hausflur mit nur einer Tür (ohne Fenster oder sonstige Öffnungen) nach Draußen. Sollte da also noch etwas Restrauch entstehen, stört es nichts niemanden.
Hmmm, was spricht dagegen 'ne Stunde zu warten? Da bist Du auf der sicheren Seite.

Frank
 
OP
OP
S

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hmmm, was spricht dagegen 'ne Stunde zu warten? Da bist Du auf der sicheren Seite.

Frank
Ich will nicht jedes mal eine Stunde neben dem Grill sitzen... und alleine lassen würde ich ihn auch nicht so lange. Hier leben leider viele Assis, man muss sogar seine Mülltonnen einschließen weil die sonst aus dem Garten geklaut werden!!
 
Oben Unten