• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Menü mit Trüffel

SirStifflerVFleischlandia

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Möchte nächstes Wochenende für 6 Personen ein Trüffelmenü kochen. Es sollte aus drei Gängen bestehen. Suppe, Hauptspeise ( Nudel, Risotto), Nachtisch. Vorspeise hab ich an einer Steinpilzcremsuppe mit Trüffel gedacht. Hauptspeise möchte ich selber Bandnudl machen. Wie ich hier den Trüffel rein bringe - weiß ich noch nicht. Hat jemand eine Tip? Der Nachtisch sollte auch was mit Trüffel sein! Hat jemand ein paar Ideen?
 

Simply Oskar

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
eventuell ist das hier was für dich

Grüße
Oskar
 

Stonic

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Zunächst einmal würde ich keine drei Trüffelgänge machen weil ich nen Overkill befürchten würde aber wenn es so sein soll würde ich als Vorspeise eine gute Pasta mit Trüffelund Butter machen Hauptgericht getrüffelte Perlhuhnbrust und als Dessert ne Trüffelpannacotta allerdings braucht man dazu wirklcih gute Trüffel und nicht den Chinamist
 

londoneye

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Servus,

ich liebe Trüffel, aber im Dessert ist es mir noch nicht untergekommen und ich denke, dass ist auch gut so. Ich mag nämlich lieber süße als herzhafte Desserts. Zu Deinen Fragen:

Suppe:

Steinpilze und Trüffel passt gut, allerdings ist gerade keine Saison für Steinpilze. D.h. Du musst auf getrocknete oder gefrorene Produkte zurückgreifen. Finde ich nicht so schön. Ich würde daher eher auf eine mit gutem Trüffelöl getrüffelte Maronensuppe gehen, auf die Du oben drauf frischen Trüffel hobeln kannst. Trüffel und Maronen fetzt!

Hauptgang:

Ich habe ein sehr leckeres Rezept für Bandnudeln mit Trüffeln aus einem italienischen Kochkurs, hab ich schon häufig nachgemacht. Allerdings taugt diese recht einfache Pasta allgemein aus meiner Sicht nicht als Hauptgang eines 3-Gänge Menüs. Eher noch als Zwischengang. Das möchte ich Dir nur zu bedenken geben. Wenn Du dabei bleiben möchtest, dann mach auf jeden Fall die Pasta selber, sonst ist es schon sehr einfach:

Rezept:

Für die Pasta: 200 g Semola di grano duro (Hartweizenmehl), 150 g Farina -00- (oder Weizenmehl Typ 405), 2 Eigelb, 1 ganzes Ei, 1/3 TL Salz, Lauwarmes Wasser nach Bedarf. Frische Pasta kann auch durch 500 g fertige Pasta ersetzt werden.

Für die Sauce: 1 weißer Trüffel, ca. 30 g, 50 g Butter, 2 EL Grana Padano, gerieben, 2 EL Pecorino, gerieben, 200 ml Sahne, 1 TL Trüffelöl, 1 kleine Schalotte, Salz, Pfeffer

Zubereitung
Für die Pasta die beiden Weizenmehle auf ein Nudelbrett sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Das Ei, die beiden Eigelbe und das Salz hineingeben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Diesen in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Min. ruhen lassen.

Anschließend den Teig dünn ausrollen, mit etwas Mehl bestäuben, zusammenrollen und mit einem scharfen Messer in schmale Streifen, die so genannten Tagliolini schneiden. Diese auf dem bemehlten Nudelbrett ausbreiten und kurz trocknen lassen.

Die Trüffel kräftig bürsten, feucht abreiben und in dünne Scheibchen hobeln. In einer kleinen Pfanne die Butter zerlassen und die fein gehackte Schalotte anschwitzen. Sahne dazugießen, die beiden Käsesorten hinzufügen und immer wieder mit einem Holzlöffel umrühren, bis sich eine cremige Sauce ergibt. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Inzwischen die Tagliolini in reichlich sprudelnd kochendem Salzwasser al dente kochen. Dann abseihen und mit der Sauce vermischen. Etwas Trüffelöl darüber träufeln und die Trüffelscheibchen darauf verteilen.

Dessert:

Siehe meine Anregungen oben. Hier steht z.B. ein Trüffel Dessert auf der Karte:

http://www.the-grill-munich.de/cms/module-seiten-display-pageid-91.html

Ich würde vielleicht einen Gang mehr machen und ein schönes kleines Rinderfilet machen, dazu getrüffeltes Gratin Dauphinoise, etwas Gemüse und eine Trüffelbutter.

Achte auf sehr guten Trüffel. Weißer Trüffel fetzt, haut aber auch in den Geldbeutel.

BG,
Londoneye
 

asphalt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würde verschiedene Trüffelsorten verwenden.
Finde Trüffel bringt im Risotto mehr als in Pasta.
Wenn Pasta ein Rezept mit viel Eigelb. 1kg Mehl 700g Eigelb
Achte darauf, dass schwarzer Trüffel seinen Geschmack erst beim Erhitzen abgibt, also rüberreiben bringt nur Optik.
Fett als Geschmacksträger benutzen.
Kein Trüffel gleichzeitig mit Trüffelöl benutzen!!!!! Das Öl killt jeden Trüffelgeschmack.
Im Dessert würde ich nur Trüffel als Praline nehmen, also keine echten, sondern Champagnertrüffel o.ä..
Oder getrüffelten Käse reichen.

edit @londoneye Käse ist streng genommen kein Dessert

Gruß Jens
 
Oben Unten