• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Metro: Rinder-Roastbeef argentinisch/uruguay

derchris

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
In der Metro gibt es aktuell Rinder Roastbeef im Angebot:

Aus Uruguay für 5,99 Euro pro KG (netto)
Aus Argentinien für 14,99 Euro pro KG (netto)

Ich habe meistens das argentinische und glaube ich noch nie was aus Uruguay - ist der Unterschied so groß?
 

TitaNICK

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Wobei das aus Uruguay für 5,99€ tiefgefroren ist. Das kann man ja garnicht zerlegen und wieder einfrieren. Oder habe ich hier einen Denkfehler?
 
OP
OP
derchris

derchris

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ah stimmt ... TK-Ware ... naja wenn man nen paar Leute da hat bekommt man auch 2,5 kg vergrillt :)

Ich glaube ich probiere das mal ...
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
du kannst das problemlos auf tauen und wieder portioniert einfrieren
 

TitaNICK

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
du kannst das problemlos auf tauen und wieder portioniert einfrieren
Und warum sagt man immer, was einmal eingefroren ist darf man nicht mehr einfrieren? Ist das ein Märchen?

Wobei, für 5,99€ kann man eigentlich nix falsch machen.
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
wenn du das fleisch im kühlschrank auf oder antauen lässt , dann portionierst du und frierst wieder ein , oder vakuumierst dann passiert nix
natürlich nicht ne woche im kuhlschrank lassen und dann wieder einfrieren ...
ich habe schon fleisch 2 oder 3 mal eingefroren und wieder problemlos aufgetaut ...

bei hack , huhn ( geflügel generell ) , meeresfruechte und fisch friere ich nicht wieder ein ---
 
Zuletzt bearbeitet:

TitaNICK

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hmmm OK. Werde ich dann mal testen, wenn ich es zur Metro diese Woche schaffe. Zu schlagen ist der Preis ja nicht.
Fleisch lager ich nicht mehr im Kühlschrank. Auch wenn es Vakuumiert ist, ich friere es direkt ein.
Ich durfte vor kurzen mal 1,5 kg Ribeye entsorgen. Sowas tut in der Seele weh. :motz:
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
14,99 netto für den vakuumierten Argentinier ist ein wenig teuer,
gibts öfters mal ~12 Euro.

Grüße
 
OP
OP
derchris

derchris

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ja ... im Herbst/Winter ist es meistens so für 10 oder 11 Euro im Angebot ... aber im Frühling/Sommer eher selten.
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Auch wenn aus hygienischer Seite nix dagegenspricht,
würde ich kein Fleisch auftauen und wieder einfrieren.
Das Fleisch ist danach nicht mehr in der Lage Flüssigkeit zu binden.
Einen Schockfroster hat vermutlich keiner zu Hause.
Besser mit einer Säge in gefrorenem Zusand portionieren.

Im Kühlschrank bei 1-2 °C hält sich Rindfleisch über Wochen.
Vorrausgesetzt es wurde sauber gearbeitet.


:_prost1:
 

TitaNICK

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hmmmm, die Flüssigkeit die beim Vakuumieren aus dem Steak ausläuft war grünlich. Der Geruch war nach ner gewissen Zeit weg, aber geschmeckt hat es dann irgendiwe komisch.
Da habe ich gedacht, ohhhh geh mal auf Nummer sicher und kauf neues Fleisch.


Cruiser und die anderen: Wie sägt man denn TK Fleisch? Mit einer Eisensäge:lol:, oder gibt es da auch Kücheninstrumente für?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe dafür ein altes Brotmesser meiner Oma.
Das hat auf einer Seite eine recht grobe Zahnung und auf der anderen eine feine.
Sieht im Grunde aus wie die Gefriergutsäge, ebenfalls in Messerform, von F.Dick.

Alternativ gibt es preiswerte Knochensägen mit einem feinen nichtrostenden Sägeblatt.
 

micha82

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Wieviel kostet denn das Roastbeef aus Uruguay (TK) momentan?

Mal sehen mit welchem Gerät ich tiefgekühltes auseinandernehmen kann.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die letzten Male habe ich keines mehr gesehen.
TK Fleisch wird gesägt. Dazu habe ich ein altes Brotmesser von meiner Oma.
Aber es gibt auch TK Sägen oder Knochensägen in der Metro.
Frag dazu mal einen der Mitarbeiter in der Fleischabteilung.
 
Oben Unten