• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Minion Methode, ein Selbstversuch

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Moin liebe Sportsfreunde,

hier wird ja öfter die Frage nach der Minionmethode in der Kugel gestellt. Davon inspiriert und weil ich selber keine Lust habe, beim Langstreckensport alle Stunde 2-3 Breckis nachzuwerfen um die 100-120 Grad zu halten, starte ich heute mal einen dokumentarischen Testlauf, allerdings OHNE Fleisch.
Ich will einfach mal prüfen ob die Minion Methode die versprochenen Temperaturen halten.

Setup:

Weber 57 One Touch Silver
1 AZK Raiffeisen Brekkis
Edelstahlschale vom Schweden mit Wasser gefüllt
Maverrick ET 73 Funktermometer direkt über der Schale


Start: 11:20




Ja ja, ich weiss, die Schale etc sieht gerade säuisch aus, aber das macht nix. Ist ja nur ein Testlauf.

Wie gesagt, Start 11:20, 4-5 Kohlen mit Startfire gezündet, alle Vents voll auf.

Jetzige Zeit

11:42, Temperatur 106 Grad.

Etwas später, beim nächsten Fotoupdate lege ich auch ein Räucherpack auf um zu sehen, ob dieses die Temp verändert.

Frage meinerseits, verändert ein Gargut, bsp. PP oder Brisket die Temperatur nach unten?

Grüße!
 

rheingriller

Grillkaiser
Ich bin mal gespannt, ob das so funktioniert. Ich kenne die Methode eigentlich: glühende Briketts in die Mitte, außen einen Kreis kalter Briketts.
Viel Erfolg, ich beobachte das mal :prost:
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
hey degger, ich hab die methode auch schon hier im forum irgendwo (jbwolle?) gesehen und bin sehr auf deinen bericht gespannt! :prost:
 

Hades

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hi,

spannend, wenns gut funzt, wär das ne große erleichterung bei den nächsten Langstreckenübungen.

biba

Wolle
 
OP
OP
Degger

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
12:06, Temp 113 Grad, Vents oben voll auf, unten halb geschlossen.

Ich führe nebenbei noch eine Excelliste und stelle die Grafik dann hier rein. Updates werde ich so alle Stunde machen, es sei den es gibt was besonderes.

Kohlen beim glühen zu beobachten ist wie Gras beim wachsen zuzusehen.

Grüße!

Kurzes Update noch: Wie ist es eigentlich mit der Gesundheit beim nachlegen von kalten Kohlen? ich habe gehört das insbesondere Brekkis mit einem Bindemittel versehen sind und von daher nur gut durchgeglüht verwendet werden sollen. Minion ist ja nunmal genau das Gegenteil davon.
Wobei ich im Moment sagen muss, kein unangenehmer Geruch festzustellen und keinerlei böser Rauch.

Nochmalige Grüße
 

u_h_richter

Wurstversteher
Das Bindemittel in den Brekkies ist Stärke, die ist unschädlich.

:prost:

Uwe
 
OP
OP
Degger

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
u_h_richter schrieb:
Das Bindemittel in den Brekkies ist Stärke, die ist unschädlich.

:prost:

Uwe
Danke!

So, Stundenupdate:

Vents unten 3/4 zu, oben halb zu, Temp bislang konstant 130 Grad. Räucherpack (Räucherwurst) aufgelegt. Kohlen ein bisschen flachgeklopft, die lagen mir zu hoch geschichtet. ein bisschen weniger Temp wäre ja super.




ich erwarte deutlich höhere Temperaturen wenn die Glut an der längsseite der Schüssel angekommen ist, dort liegen ja mehr Kohlen. Aber ich lasse mich mal überraschen.

Grüße vorerst.
 

Grillfuchs

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Degger,

ich habe auch schon erfolgreich im OTG 57 mit der Minion Methode experimentiert.
Dazu habe ich mir einen Kohlen-Ring basteln lassen. In diesen Ring passen ca. 2,5 Kg Brekkies. An einem Ende angezündet, brennt die Kohle bei fast geschlossenem Bodenventil langsam ab (Temperatur ca. 120 Grad). Grillvorgänge über 12 Stunden sind so -ohne Nachlegen zu müssen- möglich.

MfG
Grillfuchs

 
OP
OP
Degger

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
ohi, der ist ja schick! Super Idee! :mosh:
 

mams

Grillkaiser
Sparbrand in groß :lol: :lol: :lol:

:weizen:

8)
 

rheingriller

Grillkaiser
Grillfuchs schrieb:
Dazu habe ich mir einen Kohlen-Ring basteln lassen. In diesen Ring passen ca. 2,5 Kg Brekkies. An einem Ende angezündet, brennt die Kohle bei fast geschlossenem Bodenventil langsam ab (Temperatur ca. 120 Grad). Grillvorgänge über 12 Stunden sind so -ohne Nachlegen zu müssen- möglich.
Danke für die Inspiration, das bau ich mir für meine Tonne :mosh: :prost:
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hallo Grillfuchs,

da machste Deinem Namen ja alle Ehre. :thumb1:

Hast Du noch die Maße des Ringes und würdest sie der Allgemeinheit preisgeben ? 8) :cool:
 

mams

Grillkaiser
u_h_richter schrieb:
Interessant, dass das funktioniert...
nun ja - die Minion-Methode an und für sich funzzt ja wohl auch, mit dem Ring dazu sind die Brekkies halt auch noch schön angeordnet und können nicht auseinanderfallen.

Drauf kommen muss man halt ;-) :lol:

:weizen:
 

Grillfuchs

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So, habe gerade mal nachgemessen:

Außerer Ring: 42 cm Durchmesser
Innerer Ring: 28 cm Durchmesser
Höhe: 10 cm

Am Boden sind acht Stege angeschweißt, damit die Konstruktion in Form bleibt.
Viel Spaß beim Nachbasteln.

:prost:
Grillfuchs
 

rheingriller

Grillkaiser
Später mal testen, ob das auch mit Holzkohle geht. Bin eigentlich kein großer Brikettfan.
 
OP
OP
Degger

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Stundenupdate, leider kein Foto, es regnet gerade junge Hunde:

124 Grad, Vents oben halb zu, unten 3/4 zu.
 
OP
OP
Degger

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
rheingriller schrieb:
Später mal testen, ob das auch mit Holzkohle geht. Bin eigentlich kein großer Brikettfan.
Aber Holzkohle wird m.E. doch deutlich heisser als Brekkis oder vertue ich mich da?
 
Oben Unten