• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Mural | München | Wo bleibt der Stern?

Sousvidebader

Wagyuologe
Supporter
Am 26.02.19 um 18:00 Uhr erscheint die neue Ausgabe des Guide Michelin in Deutschland. Nach einigem Wirbel um die französische Ausgabe, welche in diesem Jahr drei Drei-Sterne Restaurants abgewertet hat, kann man gespannt sein, ob sich diese strenge Linie in Deutschland fortsetzen wird.




Wie im Michelin Sterne Thread schon diskutiert https://www.grillsportverein.de/for...estaurants-in-2018.285618/page-9#post-3678757 werden auch für München einige Änderungen erwartet. Der Königshof * ist wegen Umbau für mehrere Jahre geschlossen, das Restaurant

Dallmayr ** wurde mit neuem Küchenchef und Stil komplett umgestaltet und wird vermutlich mit einem Stern wieder neu einsteigen.



Zwei potentielle Neuzugänge in die Welt der Sterne sind das Mural und das Tian. Ein Besuch der beiden Restaurants vor der Veröffentlichung des Michelin ist also keine schlechte Idee. Zum einen steigen die Preise meist direkt nach Erhalt schnell an und auch auf eine spontane Reservierung wirkt sich ein Stern nicht gerade positiv aus.









Das Mural befindet sich in einem ehemaligen Stromumspannwerk der Stadtwerke. In diesem ist auch das MUCA (Museum of Urban and Contemporary Art), welches zum ersten Mal in Deutschland Street Art in ein Museum bringt.


Entsprechend „interessant“ ist der Gastraum, der sich direkt neben dem Museum befindet und nur durch einen Vorhang vom restlichen Teil des Hauses getrennt ist. Im ganzen Restaurant herrscht Industriehallenchic mit rostigen Leitungen und schlecht verputzten Wänden.
A2A96B5C-78BF-4349-A4EF-C93F154B8B7E.jpeg
FBF2B7D0-51F0-4FE1-8CE1-2CC35CBFAD03.jpeg
EC860231-0CF4-4D4A-B1AA-4A2DF37B5506.jpeg


Bei genauerem Hinsehen fällt allerdings sofort auf, dass hier jeder schiefe Nagel und jedes Heizungsrohr sauber und genau am richtigen Ort platziert ist.

11B90DB7-FE66-4A1D-A1A7-DC7E59C80DB4.jpeg


Mittags fungiert das Restaurant als Tagesbar mit etwa 10 verschiedenen Gerichten. Abends gibt es nur ein 7-gängiges Menü (8 mit einem zusätzlichen Käsegang), das auch in 5 oder 6 Gängen serviert werden kann.
53A72B99-BD84-40A0-BAC4-15EC7666EDFE.jpeg
28FB4CB3-354E-4CBC-A3EA-49F2D0682507.jpeg


Weintechnisch wird viel mit naturvergorenen und biodynamisch erzeugten Weinen gearbeitet. Auf der Karte findet sich auch glasweiser Bollinger Champagner, von dem wir erstmal welchen bestellen.





Als ersten Gruß aus der Küche erhalten wir einen hauchdünnen Muschelchip aus einem Urgetreide (Emmer), gefüllt mit Kalbstatar und einer Senf-Mayonnaise.
FC03B12F-90EF-4681-A09B-DFA2ACEEB371.jpeg
E0276D7B-45A7-490D-A8B3-F90898F6AAF8.jpeg


Weiter geht es mit einem wunderbar knusprigen Backhendl mit einer Rettichscheibe, gebeiztem Eigelb und etwas Dill. 8/10
D51BBAB0-AF86-4CA1-A119-B47C6D461040.jpeg
0D3C0E9E-C54C-4260-8FA6-EF39A03FD21E.jpeg



Anschließend alle 8 Gänge des Menüs mit kurzer Beschreibung. Für detailliertere Antworten dürft ihr gerne fragen.







Saibling mit Kohlrabi, Petersilie, marinierter Gurke, etwas Felchenkaviar und einem heißen, intensiv duftenden Krustentierfond.
CA0DE8B2-646A-48A9-9D0D-A73F6FE47C01.jpeg
3E88FA63-F557-43C1-A9E4-DBE718E799E6.jpeg
4881BBDA-8B2C-4826-B09B-FB0365A995D9.jpeg



Billesberger Kartoffelcreme mit frittiertem Wachtelei, Spinat, Petersilie und knuspriger Hühnerhaut. Ein tolles Napfgericht, bei dem es einfach Spaß macht, mit dem Löffel kreuz und quer durch das Gericht zu fahren, da alles wunderbar zueinander passt. 8/10
460A21F3-1A81-4074-8460-6BA708AF5392.jpeg
3D66617B-7703-4F40-82BF-90CA0524F4FA.jpeg



Speckbrot.

Ein Gang mit Rotkohl, oben in einer weichen Scheibenform und unten klassisch gehobelt mit Schmalz und Koriander.
75C98A5E-38A5-4B67-944A-80974C36E04B.jpeg
2D5F0C64-AADD-433F-B3B1-1387375B3200.jpeg
CFF3C147-E0B9-430C-90BD-93D2467377C9.jpeg


Bayerische Garnele, roh und gehackt (daher auch die etwas gräuliche Farbe) mit Lauchzwiebeln, Miso und Weizen. Es handelt sich um eine White Tiger Garnele aus einer regionalen Zucht im Nord-Osten von München. Roh zubereitet besitzt diese Garnele eine herrliche Cremigkeit und Zartheit. 8/10

D18DFDC5-8D0B-4465-9756-F5967C3B140F.jpeg
581FB1D4-699D-4830-8E72-B11EAC30CAA5.jpeg



Onglet mit Sellerie, Rindermark, Haselnuss und einem ebenfalls in Mark gebackenem Brioche. Herzhaft und sehr, sehr mächtig zugleich. 8/10
B1F3E914-61FB-413E-9E50-EE08659EDB62.jpeg
FA2A9F37-8A21-4F43-9487-303F4FFB5530.jpeg
ADA366F0-6EB2-4024-9D50-0C0E4274B451.jpeg




Ente mit marinierter Zwiebel, Granatapfel und Sesamöl. Eine wirklich hervorragende Ente in perfekter Qualität. Bei einer Begleitung, die keine Ente mag, hat es die Küche spontan geschafft ein mehr als ansehnliches Stück Kalbsfilet von gleicher Qualität wie die Ente zu liefern. 8,5/10

B8A3F43A-83E5-4DBB-8C6B-6C59A5006B10.jpeg
DA8AEFF4-A1A7-4E12-9FFA-B2239FA8EFCD.jpeg



Ein Käsegang mit geriebenem erwärmten Apfel. Gut aber eher unspektakulär 7/10.

AFCF3ADC-FCAC-4F3C-869D-9A9AF87D9E06.jpeg


Dahlienwurzel mit Kerbelsorbet, weißer Schokolade und Sonnenblumenkernen. 7,5/10

598A3AD8-9515-4AC1-827E-29572503452B.jpeg
B06BBDFC-29E7-417F-81D1-2FEFDCD4CEE2.jpeg



Frischkäse mit Orangeneis, Salzkaramell- und Orangen-Tupfern mit Nussbutterbrösel 7,5/10

7C564988-F7E3-4257-8D39-CECE8CD2F2A2.jpeg
EF6FC2D9-3E9B-4503-969B-C29C818BE9F1.jpeg


Anschließend noch ein paar kleine Petit Fours.
DD25587B-FDBF-4E97-95DC-B66CDA41DA75.jpeg
6B4363A8-9D33-481C-B2A4-B0DAFB0EF832.jpeg
E9CD1AE0-EE8D-4CE3-B7A2-417AA599D845.jpeg
1D251257-47AD-4E21-940C-F042C55F26ED.jpeg





Haselnusskuchen mit Ingwergel, Cheesecake mit Zitrone, Apelküchlein, Johannisbeerstrauch-Eis




Ein mehr als gelungener Abend in einem modern lässigen Restaurant. Bei aller Coolness wirkt es an keiner Stelle übertrieben oder aufgesetzt. Wenn ich an dieses Restaurant denke, fällt mir vor allem das Wort „Spaß“ ein. Es macht einfach Spaß hier zu essen, sowohl wegen dem Ambiente als auch wegen des Essens. Der Service ist jung aber sehr fachkundig. Die beiden Küchenchefs sind 23 und 24 Jahre alt, was man den Gerichten aber nicht anmerkt. Insgesamt eine 8/10 ohne große Ausreißer nach unten oder oben.




Ein tolles ungezwungenes Restaurant, das, sollte es tatsächlich einen Stern bekommen, das entspannteste und lässigste Sternelokal in Bayern ist. Wie meine Begleitung treffend anmerkt, auch ein sehr gut geeignetes Restaurant, um Leute an die gehobene Küche heranzuführen.

Für einen Stern hat es an diesem Abend definitiv gereicht. Einzig, da es das neue Team im Service und der Küche erst seit gerade einmal 5 Monaten gibt, und die Tatsache, dass es viel schwerer ist, einen Stern zu bekommen, als Ihn zu behalten, könnten in diesem Jahr noch dagegen sprechen. Wir werden sehen, am Dienstag Abend wissen wir mehr.

60823CA8-D276-47EA-931D-CB584B805F43.jpeg
 

Anhänge

Kimble

Mr. Seafood & Mr. Klima & Dr. Tartuffel
Supporter

marcu

Plaudertasche
Wer schon auf der Speisekarte "Dahlie" nicht schreiben kann.....:rolleyes:
(Ich wusste gar nicht dass man die essen kann - viel zu schade!)
 

heli9

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
schöner Bericht, Danke dafür :thumb1:
 
OP
OP
Sousvidebader

Sousvidebader

Wagyuologe
Supporter

marcu

Plaudertasche
Ich hab's nicht böse gemeint, war nur ein Augenzwinkern…..:hexchen:
 
OP
OP
Sousvidebader

Sousvidebader

Wagyuologe
Supporter
Leider leider hat es dieses Jahr noch nicht geklappt. :sad:
Nicht traurig sein, bei der Küchenleistung ist der Stern spätestens nächstes Jahr drin.
 
Oben Unten