• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

"My favourite Meatballs" - with Bacon/Cheddar/Jalapeno-Cornbread, Honigbutter und Baconjam

OP
OP
Schweinegriller

Schweinegriller

Dr. Plateau
10+ Jahre im GSV
@PicNic: Zum Cornbread muss ich unbedingt noch sagen: Die Mehl- und Milchmischungen müssen nach dem Unterrühren mindestens fünf Minuten mit einem Teigschaber verrührt werden. Zunächst bilden sich Klumpen, die man aber mit Geduld und durch das Rühren wegbekommt. Falls nicht, taugt das Brot optisch und auch von der Konsistenz nicht.
 

PicNic

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Danke. :-) Ich gebe Rückmeldung,sobald ich es ausprobiert habe ...
 

Farni

Veganer
5+ Jahre im GSV
Geile Idee, meine Göga hätte mich auch für bekloppt erklärt :ballballa:
Dabei fällt mir ein man könnte auch das Eigelb mit Remoulade mischen, die Möglichkeiten sind ja nahezu unbegrenzt :D
Hm... mein alter Herr kippt sich immer Maggi aufs Ei :hmmmm:

Danke für die Anregung :mosh:

Gruß,
Farni
 

derstefan

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Danke für die Klasse Idee mit den gefüllten weichen Eiern ( bei Armadillo-Eggs), das probiere ich gerne mal aus.

Beste Grüße
Stefan

Guten Morgen zusammen,

ein Lieblingsgericht meiner Kindheit waren immer Mutters "Bratwursteier", mit Schweinemett umhüllte hartgekochte Eier, die in der Pfanne gebraten und mit Kartoffeln, einer dunklen Bratensauce und Wachsbohnensalat serviert wurden. Einfach und gut!

Auch Armadillo-Eggs esse ich wirklich gerne, daher war es nicht sonderlich überraschend und kreativ, die "Bratwursteier" etwas aufzupimpen und für die Zubereitung auf der Kugel anzupassen. Als Beilagen habe ich Jalapeno-Cornbread gewählt, welches auch noch auf meiner to-do-Liste stand.

Zunächst mal die Grundzutaten:
Anhang anzeigen 1208282
Grundzutaten für meine Meatballs:
-1kg grobes Bratwurstbräu
-6 Eier
-ca.150ml Ahornsirup
- einige EL deines "Lieblingsrubs"

1) Zunächst wird das Brät sorgfältig mit dem Ahornsirup vermischt und mit 1 EL Rub gewürzt. Hier bitte nicht zuviel vom Rub nehmen, da die Meatballs durch das gleich folgende "Einpudern" schon würzig genug sind (diesen Fehler habe ich beim letzten Mal gemacht..).
Anhang anzeigen 1208286

Anhang anzeigen 1208287

2) Nun widmen wir uns den Eiern. Hier wollte ich unbedingt mal eine Spinnerei ausprobieren, die uns mal bei ein paar Bier gekommen ist: "Also eigentlich müsste man weichgekochte Eier doch auch füllen können! Mit zum Beispiel ....äääääähhhhh.......BACONFETT!"
Gesagt, getan! Speck ausgelassen, dass Fett in ein Gläschen gefüllt und diese Köstlichkeit, die ich eigentlich schon zum Frühstück trinken könnte, mit ein paar Chili-Flocken angereichert.

Anhang anzeigen 1208288
Anhang anzeigen 1208289

Aber wie bekomme ich diese Köstlichkeit nur in das Ei? - Spritze raus - Baconfett rein - Ein Drei-Minuten-Ei an einer Seite schälen (Ganz wichtig! Wenn man es ganz schält, ist es sehr schwer, dass Ei nicht zu zerdrücken.) - Vorsichtig ins Eigelb vordringen - Spritze nach oben ziehen - GELB!!HURRA! - Eigelb und Fett vermischen und zurück ins Eigelb drücken - AB IN DEN KÜHLSCHRANK!

Anhang anzeigen 1208290

Anhang anzeigen 1208291

Das klingt zwar alles ziemlich bescheuert, MACHT ABER TIERISCH SPAß!!! :muhahaha:

WEITER GEHTS: Als nächstes werden die Eier in zwei Scheiben Bacon eingewickelt und mit dem Brät vorsichtig eingepackt.
Anhang anzeigen 1208293 Anhang anzeigen 1208294
3) Währenddessen die Kugel mit einem AZK Briketts auf 120 Grad aufheizen und für indirektes Grillen vorbereiten.
Anhang anzeigen 1208299
Anhang anzeigen 1208298

4) Die Meatballs noch mal abschließend mit dem Rub einpudern und ab auf den Grill.

Anhang anzeigen 1208295 Anhang anzeigen 1208296 Anhang anzeigen 1208297

Zwei Handvoll Apple-Woodchips drauf und Deckel zu. Anvisierte Kerntemperatur sind 71 Grad oder ca. 1 Stunde auf dem Grill, da ich Angst habe, dass sonst die Eigelb hart werden:sun::sun:!

5) Jetzt geht es an die Beilage. Hier die Zutaten:

-250 Gramm ausgelassener und klein"gekrümelter" Bacon
-200 Gramm Mehl Typ 550
- 300 Gramm Maismehl (Polenta geht auch, mir schmeckt die Variante mit Mehl aber besser, da sie wesentlich fluffiger wird).
- 60 Gramm Zucker
- 2 Päckchen Backpulver (32g)
- 1 EL Salz
- 250ml Milch
- 250ml Buttermilch
- 250 Gramm geschmolzene Butter
- 4 Eier
- 2 EL Pfeffer
- 200 Gramm Cheddar, gerieben
- 3 gewürfelte Jalapenos
Anhang anzeigen 1208300

Eine Gusspfanne nehmen und den Speck auslassen. Das Fett in der Pfanne belassen. Mehl, Maismehl, Zucker, Salz und Backpulver werden gut vermischt. Die Buttermilch, Milch, geschmolzene Butter und die Eier werden separat vermischt und dann vorsichtig mit der Mehlmischung verrührt. Nun noch der geriebene Cheddar, die Jalapenos und die Hälfte des Bacons dazu, umrühren, alles in die Gusspfanne, den übrigen Bacon drüber und FERTIG!
Anhang anzeigen 1208304

Anhang anzeigen 1208303

Das Ganze sieht jetzt schon wirklich großartig aus und kommt dann bei 175 Grad für 30 Minuten in den Ofen.

Das Endprodukt sieht dann so aus:

Anhang anzeigen 1208305 Anhang anzeigen 1208306

6) Beilage fertig. Jetzt sind auch die Metballs fertig und können vom Grill genommen werden.

Anhang anzeigen 1208307 Anhang anzeigen 1208308

7) Jetzt kann angerichtet werden! Zum Jalapeno-Brot gibt es Honigbutter und BaconJam-Reste vom letzten Burgergrillen. Die Spannung war groß! Würden die mit köstlichem Baconfett getränkten Eigelbe beim Anschnitt aus den Meatballs vor Freude hinauslaufen..... NEIN!:x:x:x

Die Eigelbe waren leider gestockt. Beim Hinauslöffeln des Eigelbs meine ich aber eine leichte Bacon-Note erschmeckt zu haben:mosh:!

Anhang anzeigen 1208309 Anhang anzeigen 1208311 Anhang anzeigen 1208312

8) FAZIT: Die Meatballs sind wirklich unfassbar gut und saftig. Meine Mutter bekommt heute einen zum Kosten und ich hoffe auf Absolution:) Cornbread liebe ich sowieso, da es besonders zu Schweinefleisch mal eine willkommene Abwechslung zu Salaten jeder Art bildet. Diese Variante mit Jalapenos und Bacon ist geschmacklich und auch optisch toll.

Und was die gepimpten Eigelbe angeht: Ich würde lügen, wenn ich hier sagen würde, es großartig geschmeckt zu haben.... ABER ES WAR GEIL UND MACHT SPASS:grill:!

O-TON meiner Frau: "Auf so einen kranken Mist kommen auch nur Männer! WARUM macht man sowas?" - "Gegenfrage! Warum NICHT?"

In diesem Sinne wünsche ich Euch noch einen schönen Tag und hoffe, euch nicht mit den ganzen Bildern erschlagen zu haben.
 
Oben Unten