• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napi P500 oder Genesis II 340 LX welcher ist wetterfester?

Clintwf

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Moin,

nach 3 Jahren mit dem Travel Q 285 pro möchte ich einen größeren Gasgrill haben.
Budget ist von der Regierung genehmigt, also könnte es los gehen.
Am Wochenende wäre es mit 20%-Aktion fast ein Genesis II 310 geworden. Je länger ich da stand, desto größer wurden die Zweifel, wäre nur ein Kompromiss und noch nicht "mein" Grill.

Nun schwanke ich konkret zwischen zwei Modellen, zum einen den Napoleon prestige P500, zum anderen der Weber Genesis II 340 LX.

Die Vor- und Nachteile sind mir weitest gehend bekannt also ist meine zentrale Frage lediglich, wie es mit der Wetterbeständigkeit der beiden aussieht?
Ich kann ihn an die Hauswand schieben, aber leider steht er nicht Überdacht. Und das an 365 Tagen. Selbstverständlich ist er auch im Winter in Betrieb.

Andere Modelle hab ich schon ausgeschlossen, wie z. B. den Broil King Regal, die Santos-Modelle...

So, keine Ahnung ob mir da jemand einen objektiven Tipp geben kann. Vielleicht gibt es Napi-Nutzer die ihr Schätzchen ebenfalls unter freien Himmel parken?

Gibt es einen Unterschied beim Napi zwischen den Edelstahl und den schwarzen bzgl. der Beständigkeit ?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wird schwierig eine objektive und vor allem vergleichende Meinung zu bekommen.
Denn kaum jemand wird über mehrere Jahre beide Modelle und nicht überdacht betrieben haben...

Daher: Wenn dir die Unterschiede bekannt sind, deine Prioritäten (was ist mir wichtig oder auch nicht) DIR bekannt sind,
guck sie dir persönlich an und entscheide.

Alles andere ist rein theoretisch, subjektiv, pseudo wissenschaftlich.. und für dich nicht zielführend -zumal du ja auch nicht erst seit gestern hier bist..
Meine Meinung :anstoޥn:
 

discokrueger

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Ich kann nur sagen, wie mein Genesis S-320 (schlecht gepflegt, viel gegrillt, einmal Fettbrand, ungedeckt) nach 11 Jahren aussieht:
Der Boden ist durchgerostet, die Flavourbars und der Gussrost sind auch bald durch. Zünder hat letztes Jahr den Geist aufgegeben.
Grillkammer, Brenner und Co. alles noch sehr gut erhalten. Nie was gewechselt, hat immer gut funktioniert, bin zufrieden.

Ob das jetzt hilft? Wäre mit nem P500 wahrscheinlich nicht anders.
 
OP
OP
Clintwf

Clintwf

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Danke für die Meinungen.

11 Jahre... Ist schon mal 1 Jahr länger als geplant.
 

aspire77

Militanter Veganer
Ich bin in der Hinsicht auch skeptisch. Ich will meinen Nap LEX485 auch frei parken und bin unsicher ob nun besser mit oder ohne Abdeckung. Überdachung gibt es bei mir ebenfalls keine am Standplatz.

Beim LEX liest man ja auch von Rost, was ich bei einem Produkt in der Preisklasse eigentlich schade finde.

10 Jahre wäre ok
 

DerJo85

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich bin in der Hinsicht auch skeptisch. Ich will meinen Nap LEX485 auch frei parken und bin unsicher ob nun besser mit oder ohne Abdeckung. Überdachung gibt es bei mir ebenfalls keine am Standplatz.

Beim LEX liest man ja auch von Rost, was ich bei einem Produkt in der Preisklasse eigentlich schade finde.

10 Jahre wäre ok

Bei den LEX höllisch aufpassen, über welches Modelljahr gesprochen wird! Da ist nicht alles dasselbe.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Danke für die Meinungen.

11 Jahre... Ist schon mal 1 Jahr länger als geplant.
Meiner steht überdacht, daher kein Vergleich zu dem was du möchtest.
Nach jetzt über 4 Jahren nichts, aber auch gar nichts an Rost vorhanden (Wanne = Aluguss).

Du kannst immer Pech haben, aber 10 Jahre sollte der P mindestens halten, dazu gibt Nappi ja auch entsprechende Garantien bei dem Prestige (nicht auf Flavour, Brenner).
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich bin in der Hinsicht auch skeptisch. Ich will meinen Nap LEX485 auch frei parken und bin unsicher ob nun besser mit oder ohne Abdeckung. Überdachung gibt es bei mir ebenfalls keine am Standplatz.

Beim LEX liest man ja auch von Rost, was ich bei einem Produkt in der Preisklasse eigentlich schade finde.

10 Jahre wäre ok
Das dürften wirklich eher ältere Probleme sein.
Meiner steht am Balkon unter der Haube. Seit Juli letzten Jahres ohne Probleme.
 

Miyabi

Grillkönig
Also wenn man halbwegs ein Auge drauf hat, dann halten die alle. Wenn er 10 Jahre neu aussehen soll, dann wird es schon schwer. Beim Prestige konkret gibt es doch fast nichts, was nicht schon der Garantie wegen 10 Jahre halten soll. Da wirst du alles was anfallen könnte mit einem kurzen Besuch beim Händler aus der Welt schaffen.
 

vitaminc

Putenfleischesser
Wie kann man Rost bestenfalls vorbeugen, insofern der Grill dauerhaft draußen steht, jedoch immer vorbildlich abgedeckt wird?
Hin und wieder mit Ballistol einschmieren?
 

discokrueger

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Da gehen die Meinungen auseinander. Hier meine:

-Roste
Gussroste müssen immer eingefettet sein. Das schlimmste ist, wenn man sie nach dem grillen ausbrennt und dann nicht eiölt. Ich lass den ganzen Schmodder bis zum nächsten Grill auf den Rosten. Wenns ein paar trockene Stellen hat, schnell mit dem Trennspray drüber, wenn die Roste ein bisschen abgekühlt sind. Ausgebrannt wird jeweils vor dem Grillen. Fürs Überwintern werden die Roste auch von unten gut eingeölt.

-Wanne
Wenn der Grill ne Alugusswanne hat, putze ich die nicht. Ich geh höchstens 2-3 mal im Jahr mit nem Holzspachtel drüber um die gröbsten Reste wegzuschaben. Bei ner Edelstahlwanne gilt das gleiche wie bei den Rosten: Wo Öl oder Schmodder ist, kommt kein Wasser hin.

-Brenner
Die öle ich nur vor dem Überwintern ein und schrubbe sie Anfang Jahr wieder ein.

Ich bin kein Fan von übermässiger Putzerei und scharfen Reinigungsmitteln.
 

aspire77

Militanter Veganer
Ich hab kurzer Hand mal bei Napoleon angefragt und hatte dann ein Telefonat mit dem Service Team.

Der Grill darf, egal ob Edelstahl oder nicht, keinesfalls ungeschützt 24/7/365 draußen stehen.

Gegen Flugrost, Pollen, Staub usw. schützt die Hülle. Diese ist aber nicht Wasserdicht und muss nach jedem Regen runter zum trocknen. Der Grill muss auch trocknen, tut er das nicht von selbst dann trocken wischen. Die Hülle ist kein Schutz gegen Regen/Schnee und ist nicht zur Überwinterung geeignet!

Gegen Regen und Schnee hilft nur ein Unterstand.

Dann bekam ich per Mail noch eine Info bezüglich Behandlung von Flugrost und Pflege von Edelstahl.

So, jetzt kann sich jeder selbst seine Meinung bilden, da häts ein 300.- Griller aus dem Baumarkt auch getan.

Premium ist das jedenfalls nicht.
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Premium ist das jedenfalls nicht
Was ist denn in deinen Augen Premium?
Schau dir doch einfach mal Bedienungsanleitungen etwas genauer an. Der Hersteller empfiehlt jeweils die konservativste Herangehensweise, einfach, um sich bestmöglich abzusichern. Glaubst du ernsthaft, dass das bei irgendeinem Anbieter anders ist? Glaubst du, irgend wer schreibt dir "Ja, lass deinen Grill ruhig draußen stehen, verzichte auf Pflege, versuche, so viel Feuchtigkeit wie möglich im Grill zu sammeln, wir übernehmen trotzdem die volle Verantwortung und ersetzen dir für die nächsten 75 Jahre alles, was dir weggammelt."
Mich würde es ja interessieren, ob ein "Haubenverwender" hier die Anleitung befolgt und die Hülle nach jedem Regen runternimmt und zum Trocknen aufhängt. Ich mache es nicht und mein Grill scheint mir das zu verzeihen.
Flugrost lässt sich übrigens nur in den seltensten Fällen vom Preis eines Produktes beeindrucken, der kommt wie´s ihm gerade passt.
Es ist mittlerweile so weit, dass sich, nicht nur Grillhersteller, immer gegen den DAU absichern müssen. Stichwort "Katze in Mikrowelle trocknen" bzw "Den Fahrersitz im Wohnmobil nicht während der Fahrt verlassen" als Extrembeispiele. Somit schiessen immer mehr offizielle Empfehlungen über´s Ziel hinaus und gehen an der Realität vorbei.
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
So, jetzt kann sich jeder selbst seine Meinung bilden, da häts ein 300.- Griller aus dem Baumarkt auch getan.
Premium ist das jedenfalls nicht.

Schon erstaunlich wie hier geurteilt wird...
Den Preisunterschied zu einem 300 Euro Baumarktgrill zu ziehen und allein wegen Wetterfestigkeit...
Aber dann mal viel Spass mit dem BM Teil, denn auch damit kann man durchaus grillen...
Den Rest hat @Cptn.Blaubaer sehr treffend beschrieben :thumb2:
 

vitaminc

Putenfleischesser
Der Grill darf, egal ob Edelstahl oder nicht, keinesfalls ungeschützt 24/7/365 draußen stehen.

Gegen Flugrost, Pollen, Staub usw. schützt die Hülle. Diese ist aber nicht Wasserdicht und muss nach jedem Regen runter zum trocknen. Der Grill muss auch trocknen, tut er das nicht von selbst dann trocken wischen. Die Hülle ist kein Schutz gegen Regen/Schnee und ist nicht zur Überwinterung geeignet!

Gegen Regen und Schnee hilft nur ein Unterstand.

Ich glaube Unterstand alleine reicht nicht. Es müsste schon ein Gerätehuas/Gartenhaus/Haus/Garage sein, denn auch bei einem Unterstand fliegt Wasser und Schnell seitlich auf den Grill. Eine Hülle kann man nur schlecht im Winter trocknen, außer man tut sie jedes Mal in den Trockner. Klassisches Verhalten eines Hersteller der sich aus jeglicher Haftung nehmen will, macht aber jeder so.

Gussroste müssen immer eingefettet sein. Das schlimmste ist, wenn man sie nach dem grillen ausbrennt und dann nicht eiölt. Ich lass den ganzen Schmodder bis zum nächsten Grill auf den Rosten. Wenns ein paar trockene Stellen hat, schnell mit dem Trennspray drüber, wenn die Roste ein bisschen abgekühlt sind. Ausgebrannt wird jeweils vor dem Grillen. Fürs Überwintern werden die Roste auch von unten gut eingeölt.

Hab dann nur noch Edelstahlroste, die ich aber ebenfalls einöle und sauber halte. Gerade das kleine Rost vom Sizzler nehme ich mit ins Haus und bewahre es in der Küche auf.

Die öle ich nur vor dem Überwintern ein und schrubbe sie Anfang Jahr wieder ein.

Überwintern? - dein Nappy hat Pause im Winter?
Welches Öl verwendest Du?
 

discokrueger

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Überwintern? - dein Nappy hat Pause im Winter?
Welches Öl verwendest Du?
Jap, mein Gasi hat im Winter Pause. Ich wohne auf knapp 900m.ü.M und auf meinem Grillplatz liegt rund drei Monate im Jahr 30cm Schnee oder mehr. Der geht da auch nicht weg, wenn die Sonne mal den ganzen Tag scheint. Die Zeit nutze ich, um mich in der Küche auszutoben.

Ich nehm irgend ein raffiniertes Öl, das gerade rumsteht (Raps, Sonnenblume, Erdnuss,..).
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Jap, mein Gasi hat im Winter Pause. Ich wohne auf knapp 900m.ü.M und auf meinem Grillplatz liegt rund drei Monate im Jahr 30cm Schnee oder mehr. Der geht da auch nicht weg, wenn die Sonne mal den ganzen Tag scheint. Die Zeit nutze ich, um mich in der Küche auszutoben.

Ich nehm irgend ein raffiniertes Öl, das gerade rumsteht (Raps, Sonnenblume, Erdnuss,..).
Ich find grillen im Schnee geil (ok, rundherum, weil Terrasse überdacht), mit ner grosssen Tasse Glühwein (Topf steht auf der Sizzle), ist da schon so manche Stunde ins Land gegangen...:biggrinsanta:
 

Cptn.Blaubaer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehe ich wie Kollege @Jeverschluck, bei mir zwar unüberdacht, der Grill befreit sich aber recht schnell vom Schnee. Und es ist auch im Winter angenehm, manche Zubereitungsgerüche aus der Wohnung fernzuhalten. ZB DA Fleisch kann schon mal etwas intensiver duften, da lobe ich mir die Frischluftzubereitung. Auch Wildfond darf (und will) ich nicht mehr in geschlossenen Räumen ansetzen. Die Knochen verbreiten beim Anrösten einfach sehr intensiven Geruch, der sich trotz lüftens recht hartnäckig drin halten kann. Ich widerspreche allerdings beim Getränk, Bier ist bei Hitze und Kälte das Gebräu der Wahl. :prost: Sollte es zu kalt werden, kann man mit einem Stamperl Schnaps nachhelfen.
 
OP
OP
Clintwf

Clintwf

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Nach 10 Jahren sieht er nun mal nicht mehr neu aus. Vielleicht kann ich mir die Frage selbst beantworten, hab hier selbst ein Beispiel.

Enders Säulengrill, 8 Jahre alt, sieht schlecht aus, aber funktioniert noch immer. Steht seit Jahren in meiner Plunderecke im freien, Grillrost verchromt war immer im Haus, sonst null Pflege.
Mittlerweile nur noch AZK-Halter..

IMG_20180827_191822.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180827_191822.jpg
    IMG_20180827_191822.jpg
    576,4 KB · Aufrufe: 562
Oben Unten