• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon oder Outdoorchef oder doch einen anderen?

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus zusammen,

ich wollte mir schon seit längerer Zeit einen Gasgrill als Zweitgrill zulegen.
Durch die Rabattaktion im Kaufl... mit dem JO Gasgrill wollte ich jetzt endlich ernst machen, da dieser auch im Budget liegen würde.
Leider hab ich zu lang gewartet und durch den Lieferverzug des Herstellers müsste ich jetzt mindestens 7 Wochen warten. :frust:
Gestern Abend hab ich mich über diese "Bauernfängerei" ausgelassen und mein Vater würde jetzt 200 € dazugeben.
Also hätte ich jetzt aufgerundet 500 € zur Verfügung.

Was der Grill haben sollte:
- Ich würde liebend gerne 2 Pizzen auf einmal machen können. (dazu sollte der Grill zwischen 250 und 300 Grad erreichen und die nötige Grillfläche für 2 Pizzasteine bieten)
- 3 Brenner und einen seitlichen Brenner sollte er haben.
- Eine Ablagefläche für einen Teller wäre auch nicht verkehrt.
- Ein Warmhalterost
- Er sollte leicht zu reinigen sein und für das Geld natürlich auch ein paar Jahre ohne Rost überstehen, da ich ihn das ganze Jahr über draußen stehen lassen will.

Hmmm.... sind jetzt wohl doch viele Ansprüche geworden. :hmmmm:

Folgende Grills habe ich mir angesehen:

- Den Napoleon UC430SBPSS für 439,-- €
- Den Outdoorchef Hamilton 3+ G für 479,-- €

Hättet Ihr andere Alternativen für mich oder könntet Ihr mir einen der beiden empfehlen? (Das Budget von 500 € sollte halt nicht überschritten werden sonst bekomm ich Ärger :domina:)

Herzlichen Dank im Voraus.

Liebes Grüßle

Thomas
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hat sich mittlerweile erledigt.
Habe noch was draufgepackt und mir den Napoleon T410 zugelegt. Dafür muss ich jetzt meiner GöGa auch eine vegetarische Pizza machen.... :sad:
Sie hat sich ja so was schon gedacht. :rolleyes:
Naja.... was soll ich sagen... Ich liebe sie einfach.

Hoffe doch dass ich bei Startschwierigkeiten von Euch Tips und Tricks bekomme.

Grüßle

Thomas
 

inselhirsch

Vegetarier
Hallo, den T410 habe ich mir auch vor 2 Monaten zugelegt. Ist ein guter solider Grill!= Glückwunsch dazu.

Hab schon ne Menge drauf gezaubert, Pizza allerdings noch nicht.
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hoffe er kommt morgen. Freu mich wie Bolle. :sun:
Pizza ward nach dem Aufbau das erste sein.
Hoffentlich wird das Grünzeug nicht schwarz.
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Heute ist es soweit. Hoffentlich klappt's mit dem Aufbau.
Heut Mittag die Pizzazutaten noch einkaufen , den Teig und die Sosse fertigmachen.
Bis dahin wird wohl der Grill dann kommen... aufbauen, ausbrennen und dann loslegen. :sun:
Mal schauen ob das so funktioniert. Gut dass ich das Bier schon kalt gestellt hab. :D
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Sodele, jetzt ist der Grill endlich da.
Die erste Vorfreude ist nach dem Auspacken schnell verflogen. Das rechte Seitenteil war so verbogen dass ich die Schraube nicht in die Mutter brachte. Nachgebessert und weiter gehts mit dem Aufbau.
Es waren wieder ein paar Teile verbogen, aber nichts dramatisches, bis auf die Fronttüren - die sehen echt übel aus. :eek:
Das Ganze riecht nach einem Transportschaden.... aber mittlerweile ist mir die Lust am Grillen vergangen.
Werde mich jetzt erst Mal mit dem Händler auseinandersetzen.
Mich ärgert das ganze weil ich extra 240 km einfach gefahren bin und mir den Grill angeschaut hab. Wollte ihn auch gleich mitnehmen aber brachte das Riesenteil leider nicht ins Auto.

Naja... vielleicht wird es heut doch noch was mit Pizza... aber so richtig Bock? - Neee

Schade eigentlich
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hab die Bilder vergessen......
IMAG0186.jpg IMAG0187.jpg IMAG0188.jpg IMAG0189.jpg IMAG0190.jpg IMAG0191.jpg IMAG0192.jpg IMAG0193.jpg IMAG0194.jpg IMAG0195.jpg IMAG0196.jpg IMAG0197.jpg

Das ist doch nicht normal oder?
 

Anhänge

daiyama

Vegetarier
Nein, natürlich ist das nicht normal.
Bei der Menge an Beulen, würde ich das Ding ganz austauschen lassen.

Schaut man als Händler da nicht mal rein, bevor so ein Gerät zu einem Kunden raus geht?
 

inselhirsch

Vegetarier
Hallo,

Da hilft nur Kontakt mit dem Händler. Ich hab den Grill ja auch und weiß das es anders geht.
Naja, bis auf den Höhenversatz der Türen, den habe ich auch!

Viel Erfolg!
 

smeagolomo

Grillkaiser
Oh Mann.
Das ist ja echt besch...
Das tut mir leid für dich!
Ich hoffe du bekommst wenigstens ohne Probleme Nachbesserung!
Wegen dem leichten Versatz der Türen: der Grill sollte sehr gerade stehen beim Aufbau.
Und wenn meiner schief steht habe ich das auch trotzdem er beim Aufbau gerade stand.
Lass dich nicht unterkriegen.
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Alles gut... hab angerufen und ihm mein Leid geklagt. Er war ziemlich sauer weil der Grill nicht mit der Spedition sondern dem Paketdienst versandt wurde.
Natürlich werden die beschädigten Teile anstandslos ausgetauscht. :)
Da hat sich wohl ein Paketdienstmitarbeiter beim Gewicht verschätzt.... und ups.... runtergefallen.
Ansonsten schaut er schon gut aus. Aber heut werde ich keine Dichtungsprüfung und das Ausbrennen machen.
Verschoben ist aber nicht aufgehoben.... morgen Früh geht´s ran. :ola:
Danach ist natürlich die vegetarische Pizza oberste Priorität. :domina: Hab ich schon erwähnt dass ich meine GöGa liebe?
 

smeagolomo

Grillkaiser
Nachdem der Grill so einen schlechten Einstand hatte wird er dir die eine vegetarische Pizza wohl verzeihen. :-D
 

Maas

Vegetarier
Das mit dem Transportschaden ist sehr ärgerlich :sad: Ich hatte zum Glück überhaupt keine Beschädigungen. Einzig den Versatz an den Türen habe ich auch. Habe mir eine Scheibe gemacht die unter die Kunststoffhülse gelegt und schon ist alles gut :)
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Versatz gleich ich aus wenn die neuen Türen da sind.
Mal eine Frage....

Im Handbuch steht dass der Grill die ersten 30 Minuten volle Pulle laufen soll, wegen den Produktionsrückständen.
Fürs Einbrennen soll ich den Rost gut einölen und dann aber nur auf halber Kraft einbrennen.
Spricht da was dagegen wenn Mann nach den ersten 30 Minuten einfach den Rost einsetzt und dann entweder auf voller Leistung bleibt oder dann die Brenner herunterregelt?

Wie habt ihr das gemacht?

Ebenfalls hab ich noch einen Kabelbinder übrig... ist der gedacht um die Gasleitung am rechten Seitenteil zu fixieren? (da sind im Seitenteil auch noch 2 Lõcher....)
 

Altobelli

Militanter Veganer
Da ich mir heute auch den Napoleon T410 zulegen möchte hab ich gedacht das ich meinen Post aus den Landmann Thread mal hier reinpacke.



So heute ist es so weit und die Bestellung für den Napoleon T410 SBPK geht gleich raus. :-)

Obwohl ich gestern Abend noch ziehmlich unsicher wurde was Rost Erscheinungen nach kurzer Zeit angeht. Diese beiden Threads haben mich doch sehr verunsichert.

http://www.grillsportverein.de/foru...rscheinung-napoleon-t410-starker-rost.233492/

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/rost-napoleon-lex-nach-10-monaten.231416/page-2

Werde den Kauf dennoch wagen da ich den Grill in dieser Preisklasse für mich einfach ansprechend finde. Der Service von Napoleon soll immerhin sehr Kulant sein.
Trotzdem möchte ich beim Aufbau und der Pflege gut vorbereitet sein.

Habe z.B gelesen das die Schrauben sehr schnell anfangen zu rosten. Hilft es diese von Anfang an durch Rostfreie Edelstahlschrauben aus den Baummarkt auszutauschen?
Hilft es einen neuen Schraubenzieher zu kaufen für den Aufbau der noch nicht mit Eisenschrauben in Kontakt gekommen ist.

Wie sieht die perfekte Pflege für den Grill aus? Wie oft im Jahr ist eine Grundreinigung im Jahr Sinnvoll und wie sollte diese aussehen? Welche Bürste sollte ich verwenden? Messing oder Stahl?

Gruss Basti
 

Maas

Vegetarier
Das mit dem Versatz gleich ich aus wenn die neuen Türen da sind.
Mal eine Frage....

Im Handbuch steht dass der Grill die ersten 30 Minuten volle Pulle laufen soll, wegen den Produktionsrückständen.
Fürs Einbrennen soll ich den Rost gut einölen und dann aber nur auf halber Kraft einbrennen.
Spricht da was dagegen wenn Mann nach den ersten 30 Minuten einfach den Rost einsetzt und dann entweder auf voller Leistung bleibt oder dann die Brenner herunterregelt?

Wie habt ihr das gemacht?

Ebenfalls hab ich noch einen Kabelbinder übrig... ist der gedacht um die Gasleitung am rechten Seitenteil zu fixieren? (da sind im Seitenteil auch noch 2 Lõcher....)
Ich habe einfach nach dem Aufbau den Rost eingesetzt und alles so lange auf Vollgas laufen lassen (außer den Seitenkocher) bis es nichtmehr geraucht und gestunken hat :D Waren so ca. 20 Minuten. Dann sollten auch alle Rückstände weg sein. Der Rost kann auch Rückstände enthalten, also gleich mit dazu packen ;)

Den Kabelbinder habe ich auch übrig, will die Leitung nicht vergewaltigen nur das der Kabelbinder dran ist.
 
OP
OP
Goggalesrupfer

Goggalesrupfer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Eine Messingbürste um den Rost zu reinigen.
Nach dem Grillen voll aufheizen für 10 bis 15 Minuten.... dann den Rost abbürsten und einölen. Wenn ich das hier so richtig gelesen hab.

Die Schrauben würde ich persönlich austauschen wenn sie zu rosten anfangen. (Bleiben ja ein paar übrig)
Ich persönlich würde am Anfang und am Ende der Grillsaison den Grill genauer anschauen und bei evtl. Rostflecken mit einer Edelstahlpolitur das ganze polieren.

Zum Schluss noch ein gut gemeinter Rat...
Es gibt Griller die ihren Grill zu Tode reinigen mit zig scharfen Reinigungsmitteln. Das und aber keine Griller sondern Putzer.
Meine Weber Kugel ist da ja auch ganz anspruchslos. Die wurde so wie oben beschrieben von mir behandelt und ich bin gut gefahren damit.
Durch das viele Edelstahl an dem Nappi würde ich halt 2 Mal im Jahr wegen den Rostflecken schauen und dann polieren.
 

Maas

Vegetarier
Das mit der Edelstahlpolitur bzw. Edelstahlreinigungsmittel habe ich mir auch schon gedacht. Gibt es ja in jedem Supermarkt so Edelstahlreiniger. Ich habe auch noch aus dem Auto-Zubehör "Flugrostentferner", ist auch eine feine Sache, zumindest am Auto :D
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...
Nach dem Grillen voll aufheizen für 10 bis 15 Minuten.... dann den Rost abbürsten und einölen. Wenn ich das hier so richtig gelesen hab.
....
oder nach dem grillen: Gas aus, Deckel zu, Essen genießen.
10 bis 15 vorheizen tust Du doch sowieso beim nächsten Mal grillen. Warum also zweimal Gas verbrennen?
 
Oben Unten